×

"Ein Preis für Besessenheit und Vielfalt"

Der Deutsche Musikautorenpreis 2017 geht u.a. an Wallis Bird und The Krauts

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 31.03.2017

deutscher musikautorenpreis gema musikwettbewerb musikförderung wallis bird the krauts von wegen lisbeth sofia gubaidulina

Der Deutsche Musikautorenpreis 2017 geht u.a. an Wallis Bird und The Krauts

Von links nach rechts: Von Wegen Lisbeth, Brigitta Muntendorf und Sven Regener. © GEMA / Deutscher Musikautorenpreis

Zum neunten Mal wurde am 29. März 2017 in Berlin der Musikautorenpreis der GEMA verliehen. Für ihr herausragendes musikalisches Schaffen wurden u.a. Wallis Bird und Von Wegen Lisbeth prämiert.

Mit dem deutschen Musikautorenpreis honorierte die GEMA in zehn Kategorien unterschiedlicher Genres das herausragende musikalisches Schaffen von insgesamt 18 Komponisten und Textdichtern. Ausgezeichnet wurden u.a. die Singer/Songwriterin Wallis Bird, das Produzententeam The Krauts und die Indie-Band Von Wegen Lisbeth. Für ihr Lebenswerk wurde die russische Komponistin Sofia Gubaidulina prämiert.

Für die musikalische Vielfalt

Verliehen wurde der Musikautorenpreis von verschiedenen prominenten Laudatoren, darunter Mieze Katz, Kurt Krömer, Marteria und Sven Regener. Durch den Abend führte Max Moor. 

Die GEMA möchte mit diesem Preis die musikalische Vielfalt in Deutschland sichtbar machen und gleichzeitig Autoren für ihre "Besessenheit, Musik das Leben zu schenken und damit Menschen zu verbinden", auszeichen – so Prof. Dr. Enjott Schneider, Aufsichtsratsvorsitzender der GEMA. Denn: "Kulturelle Vielfalt musste man heute nicht programmatisch einfordern – sie war mit den Händen zu greifen.", so Schneider weiter.

Die Gewinner

  • Komposition Rock/Pop: Wallis Bird
  • Text Musikkabarett: Sebastian Krämer
  • Komposition Hip-Hop: The Krauts (Dirk Berger, David Conen und Vincent von Schlippenbach)
  • Text Schlager: Irma Holder
  • Komposition für Sinfonik: Olga Neuwirth
  • Komposition Musiktheater: Anno Schreier
  • Komposition Audiovisuelle Medien: Jumpel Dürbeck und René Dohmen
  • Erfolgreichstes Werk: Kerstin Ott
  • Nachwuchswuchspreis in der Sparte E: Brigitta Muntendorf
  • Nachwuchspreis in der Sparte U: Von Wegen Lisbeth (Julian Hölting, Matthias Rohde, Robert Tischer, Doz Zschäbitz und Julian Zschäbitz)
  • Lebenswerk: Sofia Gubaidulina

Artists

Wallis Bird

Singer/Songwriter aus Mannheim

Ähnliche Themen

Interview: So beurteilt der Komponist Anselm Kreuzer die Einigung zwischen Youtube und GEMA

"Durch Ausharren ein wichtiges Zeichen gesetzt"

Interview: So beurteilt der Komponist Anselm Kreuzer die Einigung zwischen Youtube und GEMA

veröffentlicht am 21.11.2016   6

"Wir wollen auch einen Mindestlohn": Rainer Bielfeldt über den Streit zwischen GEMA und Youtube

Der Komponist, Livemusiker und Produzent benennt die Konsequenzen

"Wir wollen auch einen Mindestlohn": Rainer Bielfeldt über den Streit zwischen GEMA und Youtube

veröffentlicht am 10.02.2016   110

Edith Jeske, Gründerin und Dozentin der Celler Schule, über das Förderseminar für Textschaffende

"Kritik geschieht mit Respekt und Fairness"

Edith Jeske, Gründerin und Dozentin der Celler Schule, über das Förderseminar für Textschaffende

veröffentlicht am 28.09.2015   6

Lyrics für andere dichten: Interview mit dem Liedtexter Tobias Reitz

"Das Thema Sehnsucht ist immer mit dabei"

Lyrics für andere dichten: Interview mit dem Liedtexter Tobias Reitz

veröffentlicht am 10.03.2015   6