×

Man will in die Zukunft blicken

Konferenz: Ausblick auf das Berliner Musikbusiness-Event "Most Wanted: Music"

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 27.10.2016

most wanted: music berlin music commission konferenz branchentreff

Konferenz: Ausblick auf das Berliner Musikbusiness-Event "Most Wanted: Music"

"Most Wanted: Music!" erkundet musikalische Trends, technische Innovationen und neue Erfolgspotenziale für die Musikbranche. © Stefan Wieland, Quelle: Berlin Music Commission

"Most Wanted: Music" findet am am 10. & 11. November 2016 in Berlin statt und nimmt musikalische Trends, technische Innovationen und neue Erfolgspotenziale für die Branche ins Visier. Mit dabei sind Speaker/Innen unter anderem von Facebook, der GEMA und ProSiebenSat.1.

Nur noch wenige Tage bis Most Wanted: Music (MW:M), laut Berlin Music Commission "das Event für die professionelle Musik- und Kreativwirtschaft". Diesmal konnten Experten von Facebook, Ticketmaster, GEMA, Native Instruments, ProSiebenSat.1 und dem rbb zur Teilnahme bewogen werden.

"Wir begreifen Musik als einen der Treiber technologischer Entwicklung und fordern die Einbeziehung in strategische Entwicklungskonzepte."

– Olaf Kretschmar, Vorstandsvorsitzender der Berlin Music Commission.

Im Rahmen der Konferenz soll praktisches Know-how gefördert sowie Austausch und Vernetzung innerhalb der Szene angeregt werden. Am zweiten Veranstaltungstag nehmen die Berliner Musikwirtschafts-Akteure das Programm selbst in die Hand.

  • MW:M #convention: 10. November 2016, Haus Ungarn, 9:00 – 18:00 Uhr
  • MW:M #satellites: 11. November 2016, überall in Berlin, den ganzen Tag

Die Konferenz bietet über 40 Workshops, Panels und Talks

Am Konferenztag werden im Haus Ungarn in diversen Formaten aktuelle Branchenthemen und Trends vorgestellt und diskutiert.

Zu den Schwerpunkten der "MW:M #convention" gehören unter anderem die Änderung des Verwertungsgesellschaftengesetzes (VGG), die Zukunft des Radios und Trends im Veranstaltungsbusiness. Darüber hinaus wird Berlin als Ausbildungsstandort für die Kreativwirtschaft thematisiert.

Tag 2 lockt in die "Satelliten"

Für den zweiten Tag sind bisher unter anderem Events vom XJAZZ Festival, Melt! Booking, dem Kesselhaus Berlin, Music Pool Berlin, dem VUT und sogar der UNESCO bestätigt.

Die Workshops, Showcases, Parties und Networking-Events der "MW:M #satellites" sollen Interessierten einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der Berliner Unternehmen geben.

Das vollständige Programm und weitere Infos findet ihr auf der MW:M-Webseite mwm-berlin.de.

Rückblick: So war die MW:M 2015

Ähnliche Themen

Techno ist Kultur: Berliner Club Berghain gewinnt vor Finanzgericht

Wegweisendes Urteil

Techno ist Kultur: Berliner Club Berghain gewinnt vor Finanzgericht

veröffentlicht am 27.09.2016   4

Vor der Wahl in Berlin: Berliner Clubs positionieren sich gegen die AfD

Plakataktion des Vereins "Zug der Liebe"

Vor der Wahl in Berlin: Berliner Clubs positionieren sich gegen die AfD

veröffentlicht am 09.09.2016

Stephan Hengst (Teleporter Music) über Künstleraufbau im heutigen Musikbusiness

"Es geht um die Kontakte"

Stephan Hengst (Teleporter Music) über Künstleraufbau im heutigen Musikbusiness

veröffentlicht am 19.06.2014   2