×
Almost Spring

Almost Spring

Release von Agnès Milewski & A Mile of Sky

: 08.03.2013
Produktion: euroacoustics - Walter Till
Label: Moksha

Bezug über

store.cdbaby.com/cd/agnesmilewski1

Details

Der Song, der aus der Kälte kam
Die polnischstämmige und in Wien lebende Singer-Songwriterin Agnès Milewski veröffentlicht am 15. 02. 2013 ihre neue Single „Drive You Home“ vom kommenden Album „Almost Spring“, das ab 08. 03. erhältlich ist.

Das Warten auf den Frühling erschien für die Singer-Songwriterin Agnès Milewski wie eine Ewigkeit. Mit ihrem neuen Album „Almost Spring“ nimmt ihre Winterreise nun ein Ende. Während draußen der beginnende Lenz schön langsam das Eis schmelzen lässt, begibt sich Milewski mit ihrer neuen Single „Drive You Home“ (Track 5) auf den Heimweg.

„Der Sommer hatte mit viel Regen geendet, der Herbst war viel zu kurz, und dann kam der Winter. Er brachte nicht nur Schnee, er brachte vor allem eine alles erstarrende Kälte, schneidenden Wind, der sich durch Mantel und alle übrigen Kleidungsschichten hindurchbohrt und die Muskeln verkrampfen ließ.“, schildert die gebürtige Polin. Agnès Milewskis Winter dauerte immerhin fast zwei Jahre lang. Rückschläge mussten eingesteckt und verarbeitet, Lektionen gelernt, neue Wege gegangen werden.

Thematisch von Schuberts „Winterreise“ inspiriert, begab sich die Singer-Songwriterin ebenfalls auf eine musikalische Reise. Milewski fand im Schnee Spuren von Folk („Wintertime“ Track 10), Jazz („Mr. Misleading“ Track 2) und Gospels („Row The Boat“, Track 1) und packte diese in ihren spezifischen, irisch flankierten Songstil, wie in einen handlichen Reisekoffer.

Beim Auspacken entfaltete Milewski nun ihr drittes Studioalbum „Almost Spring“ mit zwölf betörenden Songs. Die spröde Kälte ihrer Reise findet in spärlich instrumentierten, nur mit Klavier und Gesang oder klassischer Gitarre und Ukulele arrangierten, Stücken ihren Ausdruck. Beatbox-Bass-Querflöte und erdige Perkussion sorgen immer wieder für überraschende Schneeschmelzen und über allem blüht die faszinierende Stimme der in Wien lebenden Sängerin. „Die Songs entstanden zum einen an musikalischen Winterabenden in Wien und zum anderen in einem 200 Jahre alten von der Außenwelt abgeschnittenen Cottage an der Nordwestküste Irlands.“, erzählt Agnès Milewski den Entstehungsprozess von „Almost Spring“.

Auf ihrer Winterreise ging Agnès Milewski kongeniale musikalische Partnerschaften mit dem irischen Gitarristen Eddie McLachlan, dem Wiener Beatbox-Querflötisten Walter Till, und Bernd Bechtloff – dem langjährigen Schlagwerker Hubert von Goiserns – ein. Mit der Singer-Songwriterin bilden sie ein internationales Gespann, das von Wien aus auch über die Grenzen Österreichs zu begeistern weiß. Die hintergründige musikalische Verbindung zu Schuberts berühmter „Winterreise“ lässt aufhorchen und neugierig werden auf das Frühlingserwachen von Songs, die aus der Kälte kamen.

Kommentare