×
Transit

Transit

Release von careless

: 2007
Produktion: DIY
Label: Selbstvertrieb

Tracks
  1. being me (Transit, 2007)Kommentar
  2. hollow (Transit, 2007)Kommentar
  3. observatory (Transit, 2007)Kommentar
  4. retreat (Transit, 2007)Kommentar

Details

Gute Dinge brauchen Zeit

fast 6 Jahre Songwriting, ein Jahr Planung, ein Jahr Aufnahmen und ein Jahr Postproduktion. Das sind Zahlen, die beeindrucken.
Auch wenn in dieser Zeit natürlich aus monetären und zeitlichen Gründen nicht außschließlich am Album gearbeitet wurde, so kann man es doch als Chronik des
musikalischen und persönlichen Werdegangs der Bandmitglieder von Careless betrachten. Denn bei der Auswahl der Songs wurden
alle bisher geschriebenen Lieder in Betracht gezogen, und obwohles keine erklärte Absicht war, ist ein homogener Querschnitt aus allen Schaffensphasen
der Band herausgekommen. Auch inhaltlich weisen die Lieder eine deutlich sichtbare Entwicklung auf, was kaum verwunderlich ist, wenn man in Betracht zieht, dass der
älteste Text aus dem Jahr 1997 stammt (youth), und der jüngste noch im Studio geschrieben wurde (sniper).
Auch stilistisch ist hier für Abwechslung gesorgt. Puristisch treibende Rocknummern wie being me stehen hier neben verspielt
eingängigen Popsongs wie hollow, und doch ist bei allen 14 Titeln eine klare Linie zu erkennen. Man könnte bei Transit sogar fast schon von
einem unbeabsichtigten Konzeptalbum sprechen.
Im Studio standen Careless neben alten Weggefährten, wie dem Produzenten Kostja M. Rohe, auch gute Freunde zur Seite
die mit Ihrem musikalischen Talent einige Lieder bereicherten. So zeichnet sich der Bläuen Szöök Keyboarder Daniel Rebel für
die ausgefeilten Arrangements verantwortlich, während Miguel Souza südamerikanische Leichtigkeit mit seinen
Percussion-Instrumenten, und Anke Neuenfeldt weiblichen Charme mit Ihrer Stimme einbrachte.
Eine abschließende, sehr kurze und allumfassende Beschreibung des Albums wäre das Wort "rund".
Denn egal welche Musik man mag oder was einen generell bewegt, man wird nicht umhin kommen zu bestätigen, dass Transit
eine in sich stimmige Sache ist.

Kommentare