×

Dark Violence

englischsprachiger Hardrock, melodisch aus Heppenheim, seit 2012

dark-violence.de

Keine aktuellen News

Bio/Info

DARK VIOLENCE, das sind fünf Musiker, die eines miteinander verbindet: Die Leidenschaft zur Musik!

Gegründet im Mai 2012 von Marco Paegelow (Gitarre) und Daniel Karl (Schlagzeug), die bereits früher mit der Coverband NeRo zusammen auf der Bühne standen, wurden schnell erste Songideen gesammelt. Nach kurzer Zeit stießen Volker Wietzorek (Bass) und Sebastian Hechler (Gitarre) hinzu.
Aus Ideen entstanden schließlich im Proberaum in der nähe von Heppenheim „Songgerüste“.
Als im November 2012 dann Martin Lang als Frontmann hinzukam, konnten erste Songs fertiggestellt werden.

Im März 2013 entstand dann im Studio Soundlab in Ludwigshafen die erste 4-Titel-EP „Silence“ in kompletter Eigenproduktion.

Durch die Vielfältigkeit und Vorgeschichte der Bandmitglieder erkannte man an den Songs der EP (...) Mehr anzeigen schnell, dass DARK VIOLENCE musikalisch nicht nur einen Weg ging, sondern mit Abwechslung und Ideenreichtum auf die Geschmäcker vieler Zuhörer einging. Durch ein Set von Balladen über Hardrock bis Punk kreierte die Band schnell einen eigenen, markanten Sound.

Kurz nach Veröffentlichung der EP folgte der Ausstieg von Martin Lang als Frontmann. Mit Jessica Sold fand man schnell eine Nachfolgerin, die menschlich und musikalisch die Band wieder komplettierte.

Mitte des Jahres 2013 folgten dann die ersten Livekonzerte. Neben eigenen Konzerten spielte man auch als Support für namhafte Coverbands. Auftritte fanden z.B. in der Peter-Heckmann Halle Affolterbach, in der Kutsch Lindenfels, aber auch bereits über die lokalen Grenzen hinaus wie beispielsweise in Frankfurt a.M. oder auch im Schwimmbadclub Heidelberg statt.

Nach vielen Konzerten wurde dann Ende 2013 das Plattenlabel „7Hard“ (7us Media Group GmbH in Winnenden) auf DARK VIOLENCE aufmerksam und nahm sie unter Vertrag. Im März 2014 folgte dann ein zweiwöchiger Studioaufenthalt im Soundschrauber Studio Pirmasens zur Produktion des Debütalbums.

Das Album erschien am 25.07.2014 unter dem Titel „Middle of nowhere“ im Handel.

Im Zuge dieser Veröffentlichung präsentierte die Band am 26.07.2014 ihr Album bei einer CD Release Party in Wald-Michelbach / Odenwald.

Diese CD Release Party war auch der Startschuss zur anschließenden Deutschland Tour bis Dezember 2014 mit Konzerten u.a. in Köln, Limburg, Hamburg, Koblenz, Hannover und Berlin. Weniger anzeigen

Line-up

Daniel Karl

Schlagzeuger

Marco Paegelow

Gitarrist

Audio
  1. It`s getting Dark (Silence, 2013)Kommentar
  2. Silent Cry (Silence, 2013)Kommentar
  3. Save my pride (Silence, 2013)Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Heppenheim

Frenemy Society

New Metal, Crosscore aus Nordhausen, Bleicherode

consideRed - professional live music concept

Professionelle Cover-Band aus Bochum

BARMY ROTE

Indie and Progressive aus Goldbach

ENNO

deutschsprachige Rockmusik mit vielfältigen Einflüssen aus Mühlhausen/Thüringen

Radio Nowhere

Hardrock. Mit einer Prise Metal, Stoner, Funk und Prog. aus Köln

Gernotshagen

Thuringian Pagan Black Metal aus Trusetal

Weitere Acts in Heppenheim