×

Destination Chaos

Modern Metal mit Hardcoreeinflüssen aus Paderborn, seit 2005

Label: RecordJet

Bio/Info

Die fünfköpfige Band wurde von 5 Freunden als eine Thrashmetal inspirierte Band im Jahr 2005 in einem kleinen Dorf in der Nähe der hessischen Stadt Kassel gegründet. Was als ein Freizeit Projekt, mit dem Wunsch Shows zu spielen startete, entwickelte sich rasch zu einer eingeschworenen Formation in der lokalen Metalszene. Es folgten Auftritte beim Maters of Cassel Festival, sowie zahlreiche andere Shows in ganz Deutschland. Nach einiger Zeit jedoch, wuchs der Wunsch den Stil auszuweiten und nicht nur Elemente aus „Thrash- und Deathmetal“ in den Sound der Highspeed Dampfwalze einzubauen.
Inspiriert durch das Freundschaftsgefühl und Positive Mental Attitude, das die fünf auch abseits der Bühne verkörpern, sollten diese Bausteine auch mit in den Sound einfließen. Somit prägte sich der Punk- un (...) Mehr anzeigend Hardcore Anteil in Songstruktur und Lyriks aus. Angetrieben von Schleppenden „Breakdowns“, „Singalongs“ und „highend Metalbrutalität“ entwickelte sich der Sound der Band in Richtung dessen, was im Jahr 2007 bereits als Metalcore bezeichnet wurde, und heute unter keinem anderen Genre mehr zu verstehen ist. Die Band wurde um Shouter Sascha Ücker erweitert, der als Vocalist, Entlastung für Rhythmusgitarrist Florian Bitter dienen sollte, der weiterhin in den Refrains als Sänger fungierte. Nachdem die Anzahl der Shows in dieser Formation stetig stieg, verließ Florian Bitter die Band um sich um seine berufliche Karriere zu kümmern. Als Ersatz an der 2. Gitarre wurde der langjährige Freund und Mitstreiter der Band, Kevin Salzmann aquiriert.
Angetrieben von „New School Hardcore“ und Metalcore Einflüssen begann Destination Chaos den Schreibprozess zur Debut EP „A Picture in Ruins“. Mit der im Kohlekeller aufgenommen EP im Gepäck und einem unverwechselbaren Sound machte sich Destination Chaos ab 2010 schnell auch überregional einen Namen. So folgten Konzerte mit The Ghost Inside und Ill Nino, 50 Lions und Walking Dead on Broadway. Die Band wuchs, denn die Shows vereinten den technischen Anspruch ausgefeilter Metalbands mit Spielfreude und Energie von Hardcore und Punkbands aus allen musikalischen Jahrzenten.
Im Jahr 2012 dann, legte die Band aufgrund beruflicher Werdegänge eine Pause auf unbestimmte Zeit ein, um eines Tages wieder mit gewohnter Spielfreude aufzutreten.
Ende 2018 beschlossen die Gründungsmitglieder inklusive Florian Bitter der sich seiner neuen Aufgabe als Shouter und Vocalist widmen wird, dass es an der Zeit ist die Arbeit an neuem Material aufzunehmen und die bereits sehr ausgefeilten Songs von „A Picture in Ruins“ wieder auf die Bühne zu bringen, um dort weiter zu machen, wo die fünf 2012 aufgehört haben: Bei absoluter Leidenschaft für harte Musik und dem Wunsch etwas positives mit Musik auszudrücken und mit Energie auf die Bühne zu bringen.
So steht das Jahr 2019 also frei unter dem Motto „The Boys are back in town“ für Destination Chaos. Weniger anzeigen

Line-up

Florian Bitter

Sänger, Gitarrist, Bandleader

Audio

Es wurden noch keine Audiotracks hinzugefügt.

Audiotracks verwalten
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Paderborn

Uneducation

Metalcore/Hardcore aus Lippstadt

TBA

Traditioneller 80s Metal aus Schloß Holte-Stukenbrock

Vostok Import

Russischsprachiger Punk Rock aus Paderborn

Random I Am

Punkrock, PunknRoll, Rock, RocknRoll, Punk aus Paderborn

Arcsign

Dark Metal aus Bielefeld

In Search Of A Rose

Irish-Folk-Rock aus Lemgo

Weitere Acts in Paderborn

Ähnliche Bands