×

Jailbreak

College Punk Rock aus Dinkelscherben, seit 2003

jailbreak-band.de

Keine aktuellen News

Bio/Info

Sommer 2003:
Die drei akustischen Schwerverbrecher Markus L., Käse und Kabl wurden auf Grund musikalischer Vergewaltigung verhaftet. Nach der Verhandlung im Gericht für Lärmangelegenheiten waren die Gründe für dieses harte Los endlich klar, ich zitiere wörtlich den Soundanwalt: " In unserem kommerziellen Julimondstaat ist es nicht genehmigt, ehrlichen Punk mit Rock und Pop zu vermischen. Die Dialektik zwischen deutschen und englischen Texten ist untersagt und auch die Unanwesenheit eines Frontmans trägt nicht zum guten Bilde dieses Lauschangriffs bei. "Nach diesen Zeilen wurden die drei 1988-geborenen in Ohropax gelegt und in's "Jail" abgeführt.

Dort angekommen, machte man sich erst mal eine Pulle Gerstensaft auf um sich den Mainstream-Frust von der Seele zu trinken. Doch (...) Mehr anzeigen anstatt von nun an nur noch Trübsal, Tuba oder Blockflöte zu blasen, funktionierten die drei ihre Zelle in einen Rock'n'Roll Proberaum um. Durch das ganze "Jail" dröhnte nun genau die Mugge, die den Stein der Verhaftung in's Rollen gebracht hatte. Doch eben genau das ist Anarchie. Die Jailwärter kollabierten bald an den melodisch-schnellen, deutsch-englischen, schräg-kritischen Songs. Natürlich waren das Verstöße gegen das Prinzip des Julimondstaates. So kam es wie es kommen musste: Die Bandbullerei kam in's "Jail" um für OHRdnung zu sorgen.

Diese Angelegenheit wurde Markus L. eindeutig zu emotional – und er brach die Gitterstäbe entzwei und stieg aus der Band aus. Doch auch die schnauzbärtigen Beamten krepierten beim Anblick des Geschehens: Belämmert schweifte der Blick der Bandbullerei auf Käse. Was sie sahen, ließ sie schlichtweg erschaudern, denn der bärtige Gitarrist prügelt dermaßen in seine Klampfe, dass schon mal die Saiten reißen und das Blut in Strömen vom rechten Handgelenk, über den Gitarrenhals bis auf den Boden tropft.

Das geht doch nur im Gore-Metal weinte ein Beamter und sein Gesicht blieb ihm stehen: Er zeigte mit erschaudertem Blick auf Kabl, den Schlagzeuger und Sänger der Band. Richtig. Kein Frontmann-Gehampel. Kein Gepose für die Bravo-Teenies. Und dann hat dieser Unmensch auch noch Löcher in der Hose und gefärbte Haare...Und plötzlich sprang aus dem Hinterhalt ein Mann hervor, der auf den schönen Namen „Gar“ hört. Gar könnte locker der Vater der beiden anderen sein und er entstaubte seinen Bass, um die Beiden noch verbliebenen Musiker im Kampf gegen die Mainstream Ohrdnung zu unterstützen. Praktisch alle Gesetze des Julimond-Staates sind hiermit gebrochen. Es gab keine Überlebenden seitens der Bandbullerei. Da nun alle Autoritäten ausgeschaltet waren, machte man sich daran den anderen Inhaftierten den "Pogo" beizubringen.
(Der Pogo, entstanden um 1976, ist ursprünglich ein Anti-Disco-Tanz der alternativen Punkbewegung.)

Sich mit allen Mitteln gegen den gleichförmigen und als langweilig empfundenen Disko-Takt zu bewegen war die Maxime.) Auch die Texte über die schrägen als auch gemeinen Dinge des Lebens wurden bald von der Meute mitgegröhlt. Nie beherrschte es eine Band besser, Sachverhalte sarkastisch und zugleich ehrlich und direkt darzustellen. Nun wurde durch jede noch so kleine Zelle gerockt und unzählige Auftritte, Radiopräsenz und ca. 10000 leere Bierflaschen sprechen für sich: Der Staatsstreich ist geglückt - der Julimondstaat verschwindet am Horizont - der Jailbreak-Staat ist gegründet. Weniger anzeigen

Line-up

Edgar Kalb

Bassist, Gitarrist

Markus Schreiber

Gitarrist, Sänger

Audio
  1. 8:11 (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
  2. Wecker (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
  3. Wenn du tot waerst (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
  4. Beggar (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
  5. Creature Of The Future (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
  6. Das Ernte 23 Dankfest (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
  7. Ein schöner Tag (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
  8. Letztes Liebeslied (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
  9. Keyboardunterricht in Mono (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
  10. Sauf mich zu (Stereo, was ist das !?, 2008)Kommentar
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bands und Soloacts in der Region Dinkelscherben

Sick Of Society

Punkrock / Metal / Hardcore / Rock aus Vöhringen

The Real Massacre

THE REAL DARK CORE aus Ulm

SEHNSUCHT

tiefgründiger Punkrock mit deutschen Texten aus Augsburg

ANTILOPE

Rockiger Mix aus Alternative, Prog, Post-Hardcore aus Augsburg

Escandalos

Ska-Punk-n-Roll aus Laupheim

Frau Wohlfahrth

Punk Pathetique, Schlaubergerpunk aus Augsburg/Nürnberg/München

Weitere Acts in Dinkelscherben