×

Love's Labour's Lost

Gothic/Wave aus Mainz, seit 2003

loveslabourslost.eu

Keine aktuellen News

Bio/Info

2003 gründeten Augi, Inge B., Thomas Thendri und O.M.A. (ex-Das Untergangskommando) die Band Dawn To Sorrow die jedoch bald in Love's Labour's Lost umbenannt wurde. 2004 stieg Prohl bei der Band ein.
Anfang des Jahres 2005 wurden die Aufnahmen der „Lost E.P." abgeschlossen. Ende 2005 waren LLL das erste Mal auf der Bühne als Support von The Birthday Massacre im Frankfurter „nachtleben" zu sehen. Es folgten in den nächsten Jahren Auftritte mit Cinema Strange , Eva O. And Her Guns , Frank The Baptist, Cream VIII oder Coppelius sowie Festivalgigs auf dem 15. und 17. Wave-Gotik-Treffen und dem Gothic Nation Festival.
Im Dezember 2007 erschien die Single „Goldstaub", die ab Januar 2008 auf einigen Release-Partys vorgestellt wurde. Im Februar 2008 trennte sich die Gruppe von Prohl. (...) Mehr anzeigen Daraufhin half der befreundete Gitarrist Martin Krötz (ex-The House of Usher; ex-Cream VIII) bei zwei Auftritten aus. Fortan verzichteten Love's Labour's Lost auf einen Gitarristen und arrangierten ihr bisheriges Material um, so dass die Bratsche einen noch stärkeren Einfluss auf die Musik nahm.
Im Sommer 2010 verließ Inge B. aus persönlichen Gründen die Band.
Die verbliebenen Musiker beschlossen zunächst ein musikalisches Projekt unter dem vorläufigen Namen Black Wall ins Leben zu rufen. Mit Gitarristin Lydia R. wurden neue Wege beschritten und Mitte 2011 als Black Wall ein 4-Track-Demo namens „Grey Skies Of Crystal" aufgenommen. Noch vor Abschluss des Mixes verließ Lydia R. Black Wall wieder.
Im Januar 2012 stieß Torch (ehemaliges Gründungsmitglied als „Die Fackel" bei der Mittelalter-Rock-Band „Saltatio Mortis“) zur Gruppe. Im Juli 2013 trennte sich die Band von ihrem langjährigen Schlagzeuger Augi und im August 2013 stieg Robert Kuhn als neuer Drummer ein.
Mit ihm nahmen LLL im März 2014 ihre EP "Resurgence" und im März 2016, unter Mitwirkung von Inge B., ihre Mini-CD „In the night… In the dark…“ auf und im Februar 2017 gab Robert seinen Abschied für das laufende Jahr bekannt.
Seit August 2017 hat sich Violinistin Caroline W. (ehemals „Dark Diamonds“) LLL angeschlossen und die Band kehrt somit wieder zu ihrem musikalischen Ursprung zurück. Mit dem Einstieg von Ilonka A. am Schlagzeug im Herbst 2017 kann nun das 15-jährige Jubiläum für 2018 in Angriff genommen werden. Weniger anzeigen

Line-up

Thomas Thendri

Sänger

O.M.A.

Sänger, Gitarrist, Bassist

Audio
  1. Good Morning - Midnight (In the night... In the dark..., 2016)Kommentar
  2. Half-Light (Resurgence, 2014)Kommentar
  3. Crystal (Resurgence, 2014)Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Mainz

Abstract Woman On Concrete

Irgendwo zwischen NuJazz, TripHop, Experimental und Filmmusik aus Mainz

Hellwerk

Industrial Metal Rock aus Frankfurt am Main

Zwiebelgeschmack

Post Ironischer Trash-Folk aus Frankfurt

Snow White Blood

Symphonic Metal aus Dreieich

Monkey Suite

PopPunk PostPunk NewWave aus Frankfurt/M

Corpsepain

Dark Metal aus Mainz

Weitere Acts in Mainz