×

Rebentisch

Wave Minimal aus Berlin, seit 1999

rebentisch.de

Keine aktuellen News

Bio/Info

Hinter dem Namen REBENTISCH verbirgt sich der Musiker Sven Rebentisch aus Berlin.

Im Jahre 1999 produzierte Sven erstmalig im Stilbereich Darkwave, unter Damion in the casket, sein erstes Demo 'Leiden schafft'. Darauf folgten in späterer Zusammenarbeit mit Marco Carstens, der bis zum Ende des Jahres 2001 Svens musikalischer Wegbegleiter war, die Demos 'Der Traum im Gedanken' und 'Danach' in Eigenproduktion. Nach dem Austritt von Marco verzichtete Sven auf das Pseudonym und nennt sich seitdem beim Namen.

Energiegeladen treffen die messerscharfen deutschen Texte zusammen mit einer Musik, die den Charme des ursprünglichen 80er Underground-Electro mit minimalistischen Elementen verbindet, authentisch in die Gehörgänge und enden im Wechselbad zwischen Traumatmosphären und (...) Mehr anzeigen Tanzanfällen.

Rebentisch trat mittlerweile auf den unterschiedlichsten Festivals auf. Elektro Festivals und Konzerte mit so verschiedenartigen japanischen Bands wie Blood oder Calmando Qual, aber auch Auftritte auf dem CSD in Hamburg inklusive Radiointerview für Pink-Channel und einem daraus resultierenden Radiokonzert waren bisher dabei.

Immer wieder gerne kommt es auch zur Zusammenarbeit mit befreundeten Musikern wie z.B. mit Jan_Solo (Electro-DJ) so entstanden mit ihm das Demo '(k)ein Gefühl', die Single CD-R 'Hirntot' (inklusive dem Song 'An Deiner Seite') der Analog-Mix des Songs 'Single' und ganz aktuell der Titel 'Versprechen verbluten'.

Erfreuliche Resonanzen gibt es von den unterschiedlichsten Musikzeitschriften, CD-Kritikern, Internetradios und Internetmagazinen, unter anderem von Refraktor, Terrorverlag, Radio Schwarzes Brandenburg, Radio Rainbow City, Amboss-Musikmagazin, Gay Radio/Schweiz, Astan...

Auf mehreren CD-Samplern, unter anderem für die Gothicmagazine Refraktor und Astan, den Labels Bright Light Records + X5-452, ist Rebentisch derweilen zu finden.

Seit November 2005 veröffentlicht Sven vorerst unter dem eigens für Rebentisch gegründeten kleinen Berliner Label Gruftie-Ton seine Tonträger. Über Gruftie-Ton erschienen bisher die CD´s 'Weltschmerz', 'Impressionen' und 'Single'.

Seit Mai 2008 veröffentlicht Rebentisch seine Musik über das Label afmusic. Am 2. Mai erscheint über afmusic die Maxisingle 'Der Biss' (inklusive Musikvideo gegen Diskriminierung von Schwulen und Lesben) und am 23. Mai das Rebentisch-Album 'Intimität' in digitaler Form mit zusätzlichen Bonustracks. Weniger anzeigen

Audio
  1. Angst (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  2. Die Suche (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  3. Erinnerungsfetzen (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  4. Danach (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  5. Reis(s)ende Gedanken (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  6. Mein Blick Ins Leere (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  7. Abschied (Für Immer) (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  8. Der Biss (Chill Out Rmx By Jan Solo) (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  9. Neongift (Rmx By Cabo De Gata) (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  10. Zeit (Rmx By Cabo De Gata) (Herz zerrissen, 2009)Kommentar
  11. Der Biss Kommentar
  12. Der Biss (Techno Radio RMX by Stefan Heise) Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Berlin

SISC

Gothic Rock mit Folk im Steampunk-Gewand aus Berlin

KAIZER

Dark-Rock aus Berlin

MANIPULATION

Dark Pop aus Berlin

VIOLA MIRAGE

Experimenteller Rock, Mystic Spirits, Dark Romantic, Gothic-Jazz aus Berlin

Bluebottle Jinx

Dark Wave aus Berlin

Gruftschlampen

Dark Punk - New Wave -Death Rock aus Berlin aus Berlin

Weitere Acts in Berlin