×

Kunst- und Kulturschaffende sprechen mit einer Stimme

Zusammenschluss: Neugegründete "Allianz der Freien Künste" geht mit Positionspapier in die Offensive

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 30.06.2017

allianz der freien künste kulturpolitik kulturförderung

Zusammenschluss: Neugegründete "Allianz der Freien Künste" geht mit Positionspapier in die Offensive

Die Vorstellung des Positionspapiers der Allianz der Freien Künste im Radialsystem Berlin. © Allianz der Freien Künste

In Berlin hat sich aus den Bundesverbänden der Kunst- und Kulturschaffenden die Allianz der Freien Künste formiert. In ihrer Funktion als Stimme und Plattform für die Freien Künste stellte sie am 27.6.2017 ihr Positionspapier mit Forderungen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen künstlerischer Produktion in Deutschland vor.

Zu den Gründungsmitgliedern der Allianz der Freien Künste gehören u.a. die Union Deutscher Jazzmusiker, der Bundesverband Freie Darstellende Künste, die Vereinigung Alte Musik und einige weitere Bundesverbände überwiegend privatrechtlich organisierter Kunst- und Kulturschaffender.

Was zu tun ist

In ihrem Positionspapier "Die Freien Künste - was zu tun ist!" leistet die Allianz der Freien Künste unter anderem eine Standortbestimmung freier KünstlerInnen und gibt einen Einblick in deren Arbeitspraxis.. Kernelement des Papiers ist der Aufruf zum Handeln und zur Veränderung des bestehenden Systems, dass laut der Allianz unzureichend auf flexible Arbeitsformen eingestellt sei.

Als Leitlinie der geforderten Veränderungen werden im Positionspapier acht Forderungen vorgestellt, die sich in erster Linie an die Bundeskulturpolitik, aber auch an die Sozial-, Renten- und Arbeitsmarktpolitik richten. Dazu gehört u.a. ein Ausbau der Künstlersozialkasse, bessere soziale Absicherung bei hybriden Erwerbsformen und eine angemessene Altersabsicherung.

Das langfristige Ziel der Allianz der Freien Künste ist nach eigener Aussage, die sozialen Rahmenbedingungen und die öffentlichen Fördersysteme für freies künstlerisches Arbeiten an die gegebenen Realitäten anzupassen.

Ähnliche Themen

Wahlprüfsteine des VUT: Was die Parteien kleinen und mittleren Musikunternehmen anbieten

Weitere Entscheidungshilfe zur Wahl

Wahlprüfsteine des VUT: Was die Parteien kleinen und mittleren Musikunternehmen anbieten

veröffentlicht am 19.09.2017

So antworten die Parteien auf die Wahlprüfsteine des Bundesverbandes Popularmusik

Branchenrelevante Themenkomplexe

So antworten die Parteien auf die Wahlprüfsteine des Bundesverbandes Popularmusik

veröffentlicht am 18.09.2017   1

Kulturetat 2018 steigt: Bundestag bestätigt mehr als 1,6 Milliarden Euro für Kunst und Kultur

Haushaltsentwurf bereits verabschiedet

Kulturetat 2018 steigt: Bundestag bestätigt mehr als 1,6 Milliarden Euro für Kunst und Kultur

veröffentlicht am 10.07.2017

Die Künstlersozialkasse: Check-Up zur Mitgliedschaft und Anmeldung bei der KSK

Meldeverfahren und Pflichten

Die Künstlersozialkasse: Check-Up zur Mitgliedschaft und Anmeldung bei der KSK

veröffentlicht am 26.06.2017   10

38. Förderrunde der Initiative Musik: 580.000 Euro für Künstler- und Infrastrukturprojekte

Neue Bewerbungen bis August möglich

38. Förderrunde der Initiative Musik: 580.000 Euro für Künstler- und Infrastrukturprojekte

veröffentlicht am 23.06.2017