×
Shards

Shards

Release von Mirror of Deception

: 2006
Produktion: DIY
Label: Selbstvertrieb

Bezug über

mirrorshop.1a-shops.eu

Details

Heavy Mag schrieb "Das Fazit vorab: Mit 'Shards' behaupten MIRROR OF DECEPTION erneut ihre Ausnahmestellung als beständigste und womöglich beste einheimische Band der Doom-Szene. Soll heißen: An der grundsätzlichen musikalischen Ausrichtung hat sich seit 'Foregone ' - glücklicherweise - nicht viel getan. Irgendwo zwischen eher SABBATH-nahen Ikonen wie COUNT RAVEN und epischeren Vertretern à la SOLITUDE AETURNUS kochen MIRROR OF DECEPTION nach wie vor ihr eigenes Süppchen, das jedem Genre-Gourmet munden sollte. In punkto Songwriting ist 'Shards' seinem starken Vorgänger mindestens ebenbürtig, in kleinen Details gar überlegen. Insbesondere Drummer und Zweitsänger Jochen Müller, dessen Vocalpassagen auf 'Foregone' noch Anlaß zur Kritik boten, hat sich stark verbessert und weiß im gelegentlichen Wechselspiel mit der - wie gehabt - leicht heiseren Stimme Michael Siffermanns interessante Akzente zu setzen. Schwachpunkte ergo Fehlanzeige, Songausfälle ebenso: Für Doom-Fans abermals unverzichtbar." (Thomas Michel) 10/12 - Platz 9 von 64 in den Redaktionscharts

Kommentare