×

Locomondo

Ska/Reggae/Dancehall, World/Ethno aus Athens, seit 2004

locomondo.gr

Keine aktuellen News

Bio/Info

Locomondo , die 7-köpfige Band aus Athen/Griechenland, ist die erste, die den karibischen Sound mit traditionellen griechischen Musikelementen und griechischen Texten kombiniert. Instrumente wie Geige, Gaida (das griechische Pendant zum Dudelsack) und Baglama (eine kleine Buzuki) geben ihrem Sound eine frische Note und leiten den Reggae und die griechische Folklore auf einen vollkommen neuen, gemeinsamen Weg.
5 Alben und mehrere erfolgreiche Touren durch Griechenland und den Rest Europas haben sie in den letzten 6 Jahren zu Stande gebracht.
Dabei standen sie unter anderem mit Größen wie Manu Chao, Alpha Blondy, The Wailers, The Skatalites, Aswad, Ska Cubano, Amparanoia, Ojos de Brujo und Chumbawamba gemeinsam auf der Bühne.
Die Zusammenarbeit mit der „Studio One“-Legende Vin Gordon, der (...) Mehr anzeigensie 2005 zur Aufnahme ihres zweiten Albums „12 Meres stin Jamaica“ (12 Tage nach Jamaika) auf eben jene Insel einlud, brachte ihnen in ihrer Heimat endgültig den Ruf als griechische Reggae-Pioniere ein. Weitere Zusammenarbeiten mit Amparo Sanchez (Amparanoia) und Natty Bo (Ska Cubano) sind auf dem 2007 erschienen Album „Me Wanna Dance“ zu hören.
Nachdem sie ihren Sound bei zahlreichen europäischen Radiosendern mit Bezug zur Weltmusik (z. B. Radio Multikulti, Radio France International, Funkhaus Europa, Radio Chango) etabliert haben, fanden ihre Lieder zudem Berücksichtigung auf internationalen Compilations wie Putumayo, Europavox und der Riddim-CD des gleichnamigen Reggae-Magazins.
Im Jahr 2008 schrieben sie den Soundtrack zur Komödie „Gamilio Party“ (Hochzeitsparty), welcher in Griechenland mit über 250.000 verkauften Tickets ein Riesenerfolg wurde und den gleichnamigen Song zum Sommerhit machte.
2009 waren sie auf mehreren Festivals in Deutschland (z.B. Fusion Festival, Chiemsee Summer Reggae Festival) zu hören und im November folgte dann die Veröffentlichung ihres Doppel-Live-Albums „Locomondo Live!“, welches während ihrer Sommertour in Griechenland eingespielt worden war.
Abgerundet wurde das Jahr letztlich dadurch, dass der deutsch-türkische Filmregisseur Fatih Akin, der die Band bei einem Auftritt in Hamburg entdeckte, ihrem Song „Frangosyriani“ einen Platz auf dem Soundtrack zu seinem neuesten Streifen „Soul Kitchen“ einräumte.
Schon seit 2006 tourt die Band auch quer durch Deutschland, die aber besonders bei der letzten Tour im Mai 2011 ihren Fans ein einzigartiges Erlebnis und viele neue musikalische Überraschungen- unter anderem ihr nagelneues „Best of“- Album (von Monopol Records) mit der außergewöhnliche Version vom Lied „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens unterbreitet haben.

Weitere Infos unter:
locomondo.gr
myspace.com/locomondo
facebook.com/locomondo Weniger anzeigen

Audio

Es wurden noch keine Audiotracks hinzugefügt.

Audiotracks verwalten
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases

Noch keine Releases vorhanden.

Releases verwalten
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits aufgetreten bei