×

Kevin Dorsch

Audio Engineer, Gitarrist, Producer aus Maintal
Gitarrist, Producer bei Endlicht

Persönliches

Kevin Dorsch kam schon in frühen Kindheitstagen mit Musik in Berührung. Im Alter von 5 Jahren begann er mit dem Schlagzeugspiel. Mit 9 Jahren wechselte er zur Gitarre und erlernte das Instrument fortan autodidaktisch.

Im Alter von 14 Jahren war er erstmals Teil eines gefestigten Bandgefüges. In den Anfangstagen beschränkte sich die Band darauf Lieder der „Böhsen Onkelz" nachzuspielen. Nach knapp 2 Jahren wurde das Repertoire mit einigen Werken von „Metallica“ aufgerüstet. Zu dieser Zeit sammelte er erste Live-Erfahrungen. Ab 2008 entstand aus dieser Musikerkonstellation die Band „Turbplex“, die sich mehr und mehr eigenen Kompositionen widmete. Der Musikstil setzte sich aus instrumentalen Einflüssen des Thrash Metal und deutschsprachiger Lyrik zusammen. Es entstand ein erstes Demowerk mit (...) Mehr anzeigendem Titel „Das ist der Anfang“.

Im Jahr 2009 war Kevin Dorsch als Gitarrist bei der Melodic-Death-Metal-Band „Darkest Horizon“ involviert. Während der Produktion der ersten EP „Shattered Skies“ wirkte er als Studiogitarrist mit.

2011 gründete er zusammen mit dem Sänger Ronny Haberzettl die Band „Endlicht“. Vorerst coverte die Gruppierung Songs von Bands wie „Creed", „Alter Bridge“, „Staind", „3 Doors Down“, „Alice in Chains" und „Seether". Noch im selben Jahr gewann die Band den mehrwöchigen Contest „Ein Tag Rockstar“, welcher von dem Radiosender „Rockfun24“ veranstaltet wurde. Später richtete die Gruppe ihren Fokus zunehmend auf deutschsprachige Eigenkompositionen, die dem Genre Rock zugeordnet werden können.

2013 belegte Kevin Dorsch mit der Band „Turbplex“ den 1. Platz bei dem lokalen Live-Contest „Maintal Rockz".

Im Jahr 2014 entwickelte sich eine Kooperation zwischen den Bands „Turbplex“ und „Endlicht“. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit entstand der Song „Auferstanden“, bei dem Kevin Dorsch als Komponist, Textschreiber, Gitarrist, Produzent und erstmals als Audio Engineer involviert war. Der Song wurde später mit einer Musikvideoproduktion von „WARRIOR ARTIST“ bei YouTube veröffentlicht.

Im Jahr 2015 war Kevin Dorsch als Live-Gitarrist für den Sänger Cj Taylor („Rapsoul") tätig. Unter anderem spielten sie zusammen beim Stadtfest Würzburg auf der „Radio Gong Stage“ im Vorprogramm von „Namika“ und „Lukas Graham“. In diesem Kontext hatte er gemeinsam mit Cj Taylor einen Radioauftritt bei dem Sender „Radio Gong Würzburg“. Hierbei boten sie eine Akustikversion des Songs „Ich Bleib“ dar.

Im selben Jahr beteiligte er sich als Studiogitarrist an der Produktion des Songs „Summer of Love“ von Dennis Parker feat. Sue Daniels. Der Song wurde unter anderem bei iTunes, Amazon und Soundcloud veröffentlicht.

Seit 2015 arbeitet Kevin Dorsch regelmäßig als Studiogitarrist mit dem Rapper Tommy zusammen. Die gemeinsamen Produktionen erfolgen im „Ambivalenz Tonstudio“ in Offenbach am Main.

Das Jahr 2015 brachte zudem sein aktuelles Metal Projekt „Parasite Within" hervor. Die Konstellation formierte sich durch ein gemeinsames Studiumsprojekt der einzelnen Bandmitglieder. Im Rahmen dieses Projekts entstand der Song „Whom You Will Obey“. Hieran beteiligte sich Kevin Dorsch als Komponist, Gitarrist und Produzent. Der Song wurde mit einem Musikvideo bei YouTube veröffentlicht.

Im Jahr 2016 publizierte „Parasite Within" bei YouTube einen weiteren Song mit dem Titel „Nothing´s Left“.

Darüber hinaus trug er 2016 als Komponist und Musikproduzent zum Kurzfilm „Cotton Grove“ des Filmproduzenten Sebastian Groß („WARRIOR ARTIST“) bei.

Kurze Zeit später arbeitete er zusammen mit dem Sänger Rainer Haberzettl an dem Song „Gemeinsam“ und war wieder als Komponist, Textschreiber, Gitarrist und Produzent tätig. Es handelt sich um einen Tribut-Song an den verstorbenen Bandkollegen Ronny Haberzettl. Das Stück wurde Ende 2016 mit einem Musikvideo unter dem synonymen Bandnamen „Endlicht“ auf YouTube veröffentlicht.

Im Jahr 2018 veröffentlichte die Band "Endlicht" ihre erste EP mit dem Titel "Im Namen von R.M.H.". Bei dem Werk brachte sich Kevin Dorsch erneut als Komponist, Textschreiber, Gitarrist und Produzent ein. Erstmals übernahm er auch Fragmente des Backgroundgesangs. Die EP ist bei iTunes, Apple Music, Spotify, Deezer, Amazon Music und Google Music erhältlich. Für die Veröffentlichung wurde zudem ein Lyricvideo des Stücks "Ikarus" realisiert. Weniger anzeigen

Berufliches

Im Jahr 2015 erlangte Kevin Dorsch sein SAE-Diploma im Fachbereich Audio am "SAE-Institute Frankfurt". Anfang 2017 erhielt er anschließend den akademischen Titel „Bachelor of Arts (Hons.) Audio Production“.

Von 2014 bis 2018 arbeitete er in einer sozialen Einrichtung des "Sozialpädagogischen Verein zur familienergänzenden Erziehung e.V." mit dem beruflichen Schwerpunkt "musikalische Früherziehung".

Bands/Projekte

Endlicht

Deutschrock aus Frankfurt am Main

Gear
Gibson Les Paul Traditional HB
Fender Stratocaster Original 60s RW OW
Music Man John Petrucci Majesty Monarchy 7 BK
Martin Guitars DCX1E
Bogner Überschall Twin Jet
Marshall DSL 40C
Bogner 212 Closed Big Size Black Grill
Morley Mark Tremonti Power Wah
Dunlop Cry Baby 95Q WahWah-Pedal
Dunlop Zakk Wylde Cry Baby Wah
Peterson Stomp Classic Pedal Tuner
Bogner Harlow
MXR Vintage Phase 90
T-Rex Replica Delay
Vovox sonorus & link protect A
Dunlop Jazz III & Ultex Jazz III John Petrucci
Daddario NYXL1052 & NYXL1059
Harvest Straps
Schaller Security Locks Black
Apple iMac 21,5 & Logic Pro X
Audio
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen