×

P. Icus

Schlagzeuger, Gitarrist, Sänger aus Mannheim
Schlagzeuger bei livin desert

Keine aktuellen News

Persönliches

„Spechte sind Trommler“ (Indianisches Medizinrad)
1963 in Mannheim geboren, spielt P. Icus die ersten zwanzig Jahre seines Lebens erstmal Gitarre, steht auf Neil Young, Bob Dylan, Woody Guthrie, Hannes Wader, Rio Reiser und andere Folkbarden-Sterne auf dem Lagerfreuer-Boulevard, ist als Liedermacher und Strassenmusiker unterwegs und sammelt Band- und Studioerfahrung, die 1979 im Protestlieder-Cassettendemo „Tanz der Regenbogen“ gipfeln.
Mit dem Wechsel zur Elektrogitarre entdeckt P. Icus den Krautrock in the likes of Guru-Guru, Kraan, Schröder’s Roadshow und Ton Steine Scherben, und wird von der Punkwelle der Sex Pistols, den Stranglers und Crass überspült – Musikstile, die auch Grundlage für viele folgende Bandprojekte bietet, als 1981 der Fokus von zupfender zu schlagender Zunft schwenkt (...) Mehr anzeigen.
Mit Trommelwirbel geht’s direkt ab in die ersten Punk- und Rockbands („Neuzeilsheimer Befreiungsfront“, „Landrock“, „Something Fresh“, „Setout“ mit Studioaufnahme „Dancing with Dinosaurs“) und zunehmend in den Bereich Fusion („Nine to Five“ mit Cassettendemo „The Holy Mary Tapes“ und Studioaufnahme „Udder Language“) – Einflüsse breit gefächert zwischen deutschsprachigem Politpunk, groovigem Funk und SteelyDan-like Westcoast-Rock.
Die 90er stehen (neben unterschiedlichen, kurzweiligen Projekten wie „Johnny & The Soulchairs“) im Zeichen der Britpop-orientierten „Zero Man Zero“ mit Paul Durney, „Livin’ Desert“, einem Jazzrock-Quartett um Pat Röder (siehe artefied.com ) und Peter Grohmüller, der P. Icus schon seit Mitte der siebziger Jahre musikalisch begleitet, sowie „De Gammle Maend“, einer ursprünglich kabarettistisch orientierten, dänischen Band mit Klaus Borg, Jöhnson, Thomas Mandl und Tilo Harders, die im Laufe ihrer Karriere zunehmend Ost-Rock Anleihen in ihre Musik mit aufnehmen. Mit Letzteren gründet P. Icus später die deutsche Wave-Rock-Band „The Relatives“ (mit DVD „Live in Bayern“ und Studioalbum „The Relatives“).
..
Das neue Millenium startet mit den Rock’n’Rollern von „East of Leimen“,sowie einer Neu-Konzeptionierung von Livin’ Desert und der damit verbundenen Gründung des „Jetlag Circus“, mit dem P. Icus 2007 die EP „The Lost P. Icus Tapes“ einspielt.
Von Mitte 2008 bis Mitte 2009 bediente P.Icus die Drums beim legendären "Catscratch Pussy Club" um dann am 6.6.2009 bei der Geburt des unglaublichen Rocktrios "Sex" beizuwohnen.
Dort wurde Ende des Jahres 2009 das Debütalbum "Wir Drei sind Sex " eingespielt
Neuestes Projekt ist das deutschsprachige Rock`n`Roll Trio "Kurz Davor" Weniger anzeigen

Bands/Projekte

livin desert

Jazz Rock and more aus Mannheim

Gear
Yamaha APX5A
Schlagwerk CP404 Cajon
Paiste 2002 Classic 20" Ride
Paiste 2002 Classic 14" Sound Edge HH
Paiste 504 Medium Crash
Paiste 2002 Classic 16" Power Crash
Paiste 2002 Classic Novo China 20"
Zildjian 08" K Splash
Zildjian K 16" Thin Crash
Zildjian 14" Quick Beat Hi-Hat
Rototoms 6" 8" 10"
Audio

Es wurden noch keine Audiotracks hinzugefügt.

Audiotracks verwalten
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen