×

Season Four

Rock aus Kaiserslautern, seit 2008

Bio/Info

Die Geschichte der Band Season Four beginnt im Sommer des Jahres 2008, wenn man es genau nimmt, vielleicht auch schon ein Jahr früher, als die beiden Freunde Leonard Stahl und Dario Marasco beginnen, sich regelmäßig zu treffen, um zu zweit mit Gitarren und Gesang Rockklassiker in Darios Partykeller nachzuspielen.

Da sich diese Sessions im gemeinsamen Freundeskreis herumsprechen und dadurch des öfteren Leute zum Zuhören vorbeikommen, ergibt es sich ziemlich schnell, dass Frederik Wunn die beiden zunächst auf dem Keyboard begleitet, dann aber relativ schnell auf Bass umsteigt, während Dario die Lead-Gitarre spielt und Leonard den Gesang und die Rhythmus-Gitarre übernimmt. In dieser Zeit (inzwischen sind wir im Sommer 2008 angelangt), kommen die jungen Musikern zum ersten Mal auf den Gedan (...) Mehr anzeigenken, eine richtige Band zu gründen. Dem aufmerksamen Leser wird allerdings nicht entgangen sein, dass den Dreien zur Gründung einer Rockband noch ein wichtiges Element fehlte: das Schlagzeug!
Aber auch dieses Problem sollte sich von allein lösen. Durch Zufall lernen Dario, Frederik und Leonard eines Abends den Schlagzeuger Patrick Hoffmann kennen, welcher spontan zur nächsten Jam-Session eingeladen wird. Der Sound ist gut, die Chemie stimmt, der Grundstein für Season Four ist gelegt. Da sich – unabhängig davon – zum selben Zeitpunkt Leonards erste Band „Sonarity“ auflöst, hätte es keinen besseren Zeitpunkt geben können, um ein neues Projekt zu starten. Im Spätsommer 2008 spielen die vier Jungs das erste Konzert unter dem Namen Season Four.

Nachdem einige Gigs, vorwiegend in Kneipen, auf Dorffesten etc. (eben all jenen Locations, an denen man als unbekannte Band für Freibier spielen kann), gut über die Bühne gegangen sind, stößt der gemeinsame Freund und Gitarrist Marco zu der Gruppe, löst Leonard an der Gitarre ab und macht aus dem Quartett ein Quintett.
Zu dieser Zeit, wir schreiben inzwischen das Jahr 2009, kann man Season Four vor allem als Classic- und Southern Rock-Coverband bezeichnen.

Während die Band musikalisch zusammenwächst, wagt sich die Gruppe daran, eigene Musik zu schreiben, und so entsteht in den Jahren 2009 und 2010 ein gutes Dutzend Eigenkompositionen. Bei den Auftritten in dieser Zeit, inzwischen auch öfters als Vorband für lokale Größen, merken die fünf jungen Musiker, dass vor allem die eigene Musik beim Publikum gut ankommt und die Fangemeinde im Heimatort Kaiserslautern und Umgebung langsam wächst. Da sich inzwischen auch genug Geld in der Bandkasse angesammelt hat, beschließt die Band Anfang 2011, ein erstes eigenes Album zu veröffentlichen, welches in mehrtägigen Studiosessions in einem Studio in Witzenhausen aufgenommen und Mitte 2011 unter dem Namen „Headin´ Out“ veröffentlicht wird. Die Platte kommt gut an, der Song „Vespertine Lady“ schafft es im Sommer 2012 sogar ins lokale Radio.

Auch die Auftritte beginnen größer zu werden. Season Four spielen neben diversen anderen Gigs 2012 auf dem Altstadtfest Kaiserslautern, dem „Rock im Brauhof“-Festival in Winnweiler sowie dem Pfalzwerke Open Air Lichterfest im Schlosspark Trippstadt.
Nach diesem erfolgreichen Sommer legt die Band eine Auftrittspause ein, um sich wieder auf das Schreiben eigener Musik zu konzentrieren, es entstehen einige neue Songs. Ende Dezember 2012 verlässt Schlagzeuger Patrick Hoffmann die Band, woraufhin Marcos alter Schulfreund Sebastian Scherrer den Job an den Drums übernimmt.

In dieser Konstellation begeben sich Marco, Dario, Frederik, Sebastian und Leonard im Frühjahr 2013 mit zwei brandneuen Songs erneut ins Studio, dieses Mal in das Mysterium Studio in Sembach, in dem musikalische Größen – zugegebenermaßen aus einem völlig anderen Genre – wie „Laserkraft 3D“ oder „Zedd“ ihre Erfolgsgeschichte starteten.

Bei den Aufnahmen und einer tollen Zeit im Mysterium-Studio entstehen die beiden Songs „Rain Across The Universe“ und „Chasing Sunsets“. Ersterer erscheint Anfang Mai 2013 mit noch nie dagewesenem positivem Feedback in der Region, „Chasing Sunsets“ wird einen Monat später mit passendem Video veröffentlicht und erregt sogar noch mehr Aufmerksamkeit. Gedreht und geschnitten von dem befreundeten Fotografen Mario Schiocchet, zeigt das Video die gemeinsame Zeit im Studio während der Aufnahmen.

Am 9. August 2013 spielen Season Four den größten Auftritt ihrer bisherigen musikalischen Karriere: Sie supporten die Band „Glasperlenspiel“ bei einem großen Open-Air Konzert vor der Kulisse des Trippstadter Schlosses.

Am 23. August 2013 schafft es die Band mit ihrem Song „Rain Across The Universe“ von 0 auf Platz 1 in den deutschen Newcomer-Charts und hält diese Position zwei Wochen lang.

Anfang Herbst 2013 verlässt Schlagzeuger Sebastian Scherrer die Band, um einen Studienplatz in Wien anzutreten. Nach erfreulich kurzer Suche finden die restlichen vier Mitglieder von Season Four einen guten Nachfolger für Sebastian: Christian Matzke, diesmal ein alter Schulfreund von Leonard.

Bisher noch ohne Label, hofft die junge Rockband an ihre bisherigen Erfolge anknüpfen zu können und sich mit der Zeit auch überregional einen Namen zu machen. Der Grundstein hierfür ist auf jeden Fall schon gelegt.

...to be continued. Weniger anzeigen

Line-up

Leonard Stahl

Sänger

Audio
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases

Noch keine Releases vorhanden.

Releases verwalten
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Kaiserslautern

Leider noch kein Name

80er Rock Pop Neue Deutsche Welle... aus Verbandsgemeinde Dahner Felsenland

Rockkapelle

Die Band mit Partygarantie! aus Speyer

Fire Your Guns

ACDC aus Landau in der Pfalz

The Handsome Dogs

Hard Rock aus Neunkirchen

Apoplex

Cover- /Partyrock aus Herxheim bei Landau (Pfalz)

Clustered Vision

Pop-gressive Metal aus Kaiserslautern

Weitere Acts in Kaiserslautern