×

Snailshouse

Deutschrock aus Kirchheimbolanden, seit 1992

snailshouse.de

Bio/Info

SNAIL`S HOUSE STERNZEIT
Viele etablierte deutschsprachige Bands kämpfen immer wieder mit dem Problem, sich erklären zu müssen. Nicht stilistisch, denn ihre Musik ist zumeist Hieb- und Stichfest und für Kritiker deshalb nur selten angreifbar. Nein, es sind die Texte, die dann gelegentlich ins Kreuzfeuer der Medien geraten, wenn sie dem Gusto des entsprechenden Journalisten nicht gefallen. Zu brav, zu bieder, zu bürgerlich? Oder etwa das Gegenteil? Zu provokant, frech, anmaßend? Etwa gar jugendgefährend, gewaltverherrlichend, sexistisch, nekrophil? Irgend etwas findet man immer, wenn man es will, auch bei BAP und Grönemeyer, bei Westernhagen, Brings oder Kunze. Timo Holstein, Sänger und Bassist der Pfälzer Band Snail´s House sieht die Sache pragmatisch: "Das Publikum verkraftet auch mal etw (...) Mehr anzeigenas Ernstes", sagt er, der die Texte seiner Band schreibt und neben herrlich profanen Situationsbeschreibungen auch schon mal das brisante Thema Missbrauch anpackt oder sich Problemorientiert mit Endzeit-Szenarien befasst. Darüber hinaus lotet seine intelligente Rock-Lyrik die gesamte Palette zeitgemäßer Themen aus, und das aufgrund der gelungenen Wortwahl für alle deutschen Fans nachvollziehbar. "Viele meiner Texte sind metaphorisch gehalten, sollen Klangbilder erzeugen. Eines ist mir vor allem wichtig: Es sind keine Fingerzeig-Texte, ich will niemanden belehren noch irgendeine bestimmte Lebensphilosophie zur Schau stellen."

Und genau an dieser Stelle passt alles das, was Holstein an Texten verfasst, perfekt zu der Musik seiner Band. Die Songs von Snail´s House gehören nicht so einfach mir nichts dir nichts in irgendeine bereits randvolle Schublade. Holstein nennt die stilistischen Direktiven der Gruppe "Poprock modern" und verweist darauf, dass es mitnichten reiner Deutschrock in seiner traditionellen Form ist. Vorbilder des Klangbilds sind andere, sie reichen von Reamonn über Liquido und Echt bis hin zu Robbie Williams. "Wir stehen auf Retro-Sounds, das Schlagzeug beispielsweise stammt noch aus den Fünfzigern, außerdem haben wir die Songs zu Sternzeit mit einer analogen Bandmaschine über ein analoges Mischpult aufgezeichnet." Das Resultat ist zeitloser deutscher Rockpop, für den man keine Bedienungsanleitung benötigt, um ihn nachvollziehen zu können.

Sternzeit ist das zweite Album der Rheinland-Pfälzer, das erste, das nun bei Steamhammer/SPV veröffentlicht wird. Zehn Jahre zurück liegt die Gründung einer Coverband, die sich als Snail´s House schnell einen über die Grenzen ihrer Heimat hinaus glänzenden Ruf erspielen konnte. Nachdem sich 1994 der gefragteste Gitarrist der Region, Günni Stöckel, zu Bassist/Sänger Timo Holstein und Schlagzeuger Andy Klein gesellte und zwei Jahre später auch der Keyboarder Peter Klein verpflichtet werden konnte, war das noch heute aktuelle Line Up komplett. Mehr als 150 Konzerte pro Jahr, bis heute waren es insgesamt an die 800 Shows, belegen nicht nur den unbedingten Willen der vier Musiker, ihre Songs einer ständig größer werdenden Fangemeinde näher zu bringen, sondern auch die große Beliebtheit des Quartetts. Neben eigenen Konzerten fungierten Snail´s House auch als Begleitband von Rockgrößen wie BAP, Reamonn oder Fury in the Slaughterhouse. Ein hilfreicher Lernprozess, von dem die Musiker noch heute profitieren. Mehr und mehr mischten Snail´s House die reinen Fremdkompositionen mit eigenen Stücken und machten die anfangs noch überraschende Erfahrung, dass diese beim Publikum ebenso gut ankamen wie die berühmten Rockklassiker anderer Autoren. Im Jahre 1999 erschien ihr erstes Album Ich will raus mit ausschließlich eigenem Material. Natürlich wurden daraufhin auch renommierte Plattenfirmen auf das Phänomen Snail´s House schnell aufmerksam. Im Frühjahr unterschrieb die Band zunächst einen Vertriebskontrakt mit SPV, der die Verbreitung der Single ´Jeden neuen Morgen` beinhaltete. Mehr als 6000 Exemplare wurden innerhalb weniger Monate von diesem Titel verkauft, bei dem neben der starken Hookline und dem eingängigen Refrain ebenso der satirisch-witzige Text bei den Fans besonders gut ankam.

Mittlerweile hat sich auch Andy Kuntz, Musicalsänger und Frontmann der Kaiserslauterner Progrock-Band Vanden Plas der Gruppe angenommen. Mit ihm als Produzent gingen Snail´s House im Herbst 2001 ins Jam-Studio (Pirmasens) und produzierten hier mit Engineer Stefan Glas die 11 Songs des neuen Albums Sternzeit, die anschließend von Markus Teske (Bazement Studio, Wiesbaden) gemischt wurden. Gleichzeitig akzeptierten die vier Musiker ein Vertragsangebot von SPV, die nun nicht mehr nur als Vertrieb sondern auch als Plattenlabel für Snail´s House aktiv sind.

Es ist also angerichtet. Neben den zehn eigenen Kompositionen auf Sternzeit, bei denen Kuntz für das melancholische ´Joanna` und den Titelsong ´Sternzeit` auch als Texter fungierte, steuerte Rolf Stahlhofen von den Söhnen Mannheims den elften Titel ´Sonne und Mond` bei. Als Gastmusiker verpflichtete die Band den Geiger Ralf Huba sowie als Scratc Weniger anzeigen

Audio

Es wurden noch keine Audiotracks hinzugefügt.

Audiotracks verwalten
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases

Noch keine Releases vorhanden.

Releases verwalten
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bands und Soloacts in der Region Kirchheimbolanden

4thInc.

Political/philosophical Prog-Rock/Alternative/Metal. aus GG / F / HN / PF

INS LICHT

Deutschsprachiger Metal/Rock aus Worms

Jockel & The Dusty Bottoms

Bluesbasierter Rock und rockender Blues aus Bad Kreuznach

Skepticals

Drum & Bass Rock 'n' Roll aus Mainz

Pushseven12

Rock With Influences aus Mainz

Preacher

Rock, Metal aus Einhausen

Weitere Acts in Kirchheimbolanden