×

Branchentreff der Jazzer

Auch 2017 steht die jazzahead!-Fachmesse für die Vielfältigkeit des Jazz

News von Florian Endres
veröffentlicht am 13.03.2017

jazzahead! konferenz

Auch 2017 steht die jazzahead!-Fachmesse für die Vielfältigkeit des Jazz

© Jan Rathke / Messe Bremen / jazzahead!

Mit einem breit gefächerten Programm und eigenem Showcase-Festival zeigt die jazzahead! in Bremen auch 2017 die Vielseitigkeit der aktuellen Jazz-Szene.

Die vom 27.-30. April 2017 in Bremen stattfindende Fachmesse jazzahead! ist eine der größten Messen zum Thema Jazz. Mit eigenem Showcasefestival, Konferenzen und sogar einer Clubnight beleuchtet die Messe den Jazz aus vielen verschiedenen Blickwinkeln, bietet eine Plattform für Professionals und interessierte Laien gleichermaßen.

Improvisation und Struktur

Auch in diesem Jahr setzt die jazzahead! wieder verschiedene Schwerpunkte:

  • Beim Symposium zum Thema "Improvisation & Jazz für Kinder" werden Mittel und Wege diskutiert, den Bereich Jazz auch für ein jüngeres Publikum zu öffnen und vor allem interessant zu gestalten.
  • Die German Jazz Expo bietet deutschen Programmmachern von Clubs und Festivals sowie Jazzmusikern die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen.
  • Zusätzlich zu diesem breit gefächerten Programm steht sowohl auf der Messe selbst als auch beim Showcase-Festivals das diesjährige Partnerland Finnland ganz im Zentrum der Aufmerksamkeit. Neben dem Auftritt von acht finnischen Bands am Eröffnungsabend des Festivals bieten die Country Lounge sowie der Partnerlandstand die Möglichkeit, die finnische Jazzszene und ihre Protagonisten kennenzulernen.

Weitere Programminformationen gibt's auf der Webseite.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Die jazzahead! 2016 in Bremen: Der Branchentreff der Jazz-Szene

Fachmesse, Konferenz und über 110 Konzerte

Die jazzahead! 2016 in Bremen: Der Branchentreff der Jazz-Szene

veröffentlicht am 12.04.2016

jazzahead! 2015 in Bremen: Erfolgreiches Jubiläum

Umzug in neue Messehallen

jazzahead! 2015 in Bremen: Erfolgreiches Jubiläum

veröffentlicht am 02.05.2015