×

Fortbildung in Zeiten des Stillstands

Spart jetzt 25 Prozent bei eurer Anmeldung für einen Tontechnik-Fernkurs beim HOFA-College

Spezial/Schwerpunkt von Backstage PRO
veröffentlicht am 30.12.2020 | Gesponserter Inhalt

hofa

Spart jetzt 25 Prozent bei eurer Anmeldung für einen Tontechnik-Fernkurs beim HOFA-College

Die Corona-Pandemie zwingt viele Kreative zum ungewollten Stillstand. Das HOFA-College unterstützt daher Musiker/innen und angehende Tontechniker/innen im Rahmen seiner WinterAktion mit bis zu 25 Prozent Rabatt auf Tontechnik-Fernkurse. Meldet euch jetzt an und spart bis zu 1.139 Euro!

Ob Musiker/innen, die lernen möchten, wie sie ihre eigene Musik professionell aufnehmen können oder Tontechniker/innen, die mit dem Sound ihrer Produktionen unzufrieden sind: In Zeiten der Corona-Pandemie können Musikschaffende ihr Know-How mit dem Angebot des HOFA-College ausbauen.  

Die größte deutsche Fernschule für Tontechnik bietet gerade in der jetzigen Situation unvergleichliche Fortbildungsmöglichkeit für Musiker/innen und angehende Tontechniker/innen: Ihr könnt ganz einfach socially distanced von Zuhause aus an den staatlich zertifizierten Fernkursen teilnehmen. 

Jetzt anmelden und sparen

Um euch den Einstieg in die Welt der Tontechnik zu vereinfachen, gibt es im Rahmen der HOFA-College WinterAktion erstmals bis zu 25 Prozent Rabatt auf die Fernkurse. Weiterhin besteht die Möglichkeit, den Kurs sofort zu beginnen und erst sechs Monate später mit den Zahlungen zu starten. Folgt einfach dem Button und spart bis zu 1.139 Euro bei der Tontechnik-Weiterbildung!

Jetzt anmelden!

Die Fernkurse des HOFA-College

Das HOFA-College richtet sich mit seinen Fernkursen zu den Themengebieten Recording, Producing, Mixing und Mastering an alle, die sich für eine Zukunft in der Musikbranche interessieren oder ihren Bachelor in Tontechnik und Musikproduktion machen wollen:

Das Einzigartige am Online-Angebot des HOFA-College ist der hohe Praxisbezug sowie der Support durch Studio-Profis. Die HOFA-Tutor/innen geben euch nicht nur Feedback zu Praxismischungen und Abschlussarbeiten; ihr könnt auch eure eigene Produktionen zur Bewertung einreichen. Die erfahrenen Audio Engineers stehen euch außerdem für alle eure Fragen per Mail, telefonisch oder im Chat als Ansprechpartner/in zur Verfügung.

Die Kurse selbst finden multimedial im Online-Campus des HOFA-College statt: Die Lerninhalte – darunter Theoriematerialien, Klangbeispiele, Produktions- und Mixdokumentationen sowie Studioproduktionen – stehen euch rund um die Uhr auf der virtuellen Lernplattform zur Verfügung. Hier könnt ihr auch an Livestreams von Studioworkshops teilnehmen, in deren Rahmen ihr mit anderen Teilnehmer/innen und den Tutor/innen chatten könnt. 

Noch Fragen?

Für all diejenigen unter euch, die sich noch unsicher sind, ob sich ein Kurs am HOFA-College für sie lohnt, haben wir Dr. Marc Röhm, HOFA Audio Engineer & Tutor, darum gebeten, uns häufig gestellte Fragen in Bezug auf die HOFA-Fernkurse zu beantworten. 

Backstage PRO: Marc, für wen sind die Kurse des HOFA-College geeignet?

Marc Röhm: Das Angebot des HOFA-College richtet sich an alle, die sich professionell in den Bereichen Tontechnik und Musikproduktion weiterbilden möchte. Dabei spielt die Vorbildung keine Rolle. Durch das modulare Kurs-Angebot kann sich jede/r Teilnehmer/in ein geeignetes Weiterbildungs-Paket ganz nach den individuellen Bedürfnissen zusammenstellen. Unsere Kurse eignen sich daher sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene oder Profis aus anderen Bereichen der Musikindustrie, die wir bis zum Abschluss eines Bachelors begleiten können.

Backstage PRO: Wie genau gestaltet sich das Studium für den Bachelor-Abschluss? 

Marc Röhm: Das Bachelor-Studium besteht einerseits aus dem HOFA Audio Engineering DIPLOMA (24 - 36 Monate), das sich aus unseren Kursen BASIC und PRO sowie 11 Kurzkursen zusammensetzt. Die Kursdauer ist für jede/n Kursteilnehmer/in individuell gestaltbar. Die zweite Komponente ist ein einjähriges Fernstudium, das, auch berufsbegleitend, in Kooperation mit unserer Partner-Hochschule absolviert werden kann und mit einem Bachelor of Arts (Hons) in Innovative Music Technologies abschließt. Während dieser Zeit besteht weiterhin voller Support der Student/innen durch das HOFA-College.

Backstage PRO: Für welche Berufsfelder in der Musikbranche qualifiziert der Abschluss als Bachelor am HOFA-College?

Marc Röhm: Die möglichen Tätigkeitsbereiche reichen von der Arbeit im Tonstudio über Veranstaltungstechnik und Tätigkeiten beim Rundfunk oder Fernsehen bis zum Sound & Game Audio Designer.

Auch interessant

Unternehmen

HOFA

Fernkurse für Tontechnik | Raumakustik optimieren | Medienproduktion | Audio-Plugins | Tonstudios

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!