×

Ballycotton

fantasy folk aus Wien, seit 1996

ballycotton.at

Bio/Info

The band successfully merges the musical styles from different cultures, letting them develop into something special, something completely new that is Ballycotton.
Enjoy guitars, violin, accordion, percussions, bass and overtone singing.

‘Sheet lightning illuminates the horizon. Bright red leaves crackle in the bonfire. A wisp of fog floats over the valleys and mountains … Images like these are captured by the spiritual eye when listening to Jenseits vom Ende der Zeit. The new album by the successful Austrian fantasy folk group Ballycotton is just waiting to be heard. With the 13 treasures that the innovative quintet pulled from the fires of creativity, the musicians have once again proven that they belong to the crème de la crème of the Austrian folk music scene. And also that the wait (...) Mehr anzeigenwas well worth it for the exceptionally gifted instrumentalists’ steadily growing, loyal audience: The album takes Ballycotton’s music to a new level and unites quick, guitar-oriented folk hits with groovy gypsy rhythms; dreamy violin sounds with soulful accordion passages, and earthy percussion with exotic overtone singing. And above it all, there’s a magic that transports the listener to broad musical horizons …’
(Mario Kern, journalist, poet)

Musicians and instruments:
Christina Gaismeier – violin
Alex König – guitar, bouzouki, mandoline
Peter Beinhofer – accordion, voice
Robert Polsterer – guitar, e-bass, voice, overtone singing
Harald G. Binder – percussion

„Jenseits vom Ende der Zeit“
Nach dem Aufsehen erregenden Album „Eyla“ (2005) tischen die begnadeten Musiker der Österreichischen Fantasy Folk-Gruppe Ballycotton mit „Jenseits vom Ende der Zeit“ einen musikalischen Schatz auf: In 13 Instrumentalstücken lassen es die Dame und die vier Herren mit Akustikgitarre, Percussions, Violine, Akkordeon und Bass ordentlich krachen, vermengen erdigen Folk mit feurigen Gypsy-Klängen, plätscherndes Akkordeon mit luftigen Geigenträumen. Und entfalten bei Stücken wie „Morgens“ und dem epischen Titelstück einnehmende Klangwelten. Die fünf Instrumentalisten, durch zahlreiche Auftritte im deutschsprachigen Raum und etwa im fernen Taiwan (wo die sympathischen Österreicher längst Kultstatus genießen) erprobt, liefern mit „Jenseits vom Ende der Zeit“ ein Folk-Album ab, das den Ruf des Ensembles als eine der innovativsten Gruppen Österreichs weiter untermauert. Jenseits von Vergleichen und Schubladen. Eigenständig, traumhaft und unwiderstehlich…
(Mario Kern, Journalist, Poet) Weniger anzeigen

Line-up

Robert Polsterer

Gitarrist, Sänger, Bassist, Musiker

Audio
  1. Cuba Libre (Jenseits vom Ende der Zeit, 2009)Kommentar
  2. Metamorphose (Jenseits vom Ende der Zeit, 2009)Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bands und Soloacts in der Region Wien

Karen McDawn

moderne, rockige, poppige Country Musik aus Wien

VITRUV

No borders - just Music aus Traiskirchen-Wienersdorf

Martin Writzmann - SOLOPFADE

CANTO ERGO SUM aus Traiskirchen

Norbert Schneider & Band

Austro Pop aus Wien

Marajá

MARAJÀ hat sich seit der Gründung 2009 zu einem besonderen musikalischen Erlebnis, das sich aus vielen musikalischen Stilen nährt, entwickelt. Geschätzt wird vom Publikum die besondere, intensive Art des Zusammenspiels von Geige, Querflöte, Gitarren, Kont aus Baden

Sirens Harbor

World Music aus Wien

Weitere Acts in Wien