×

ROCKENBOLLE

Vollgasrock´n´Roll aus Hamburg, seit 2005

rockenbolle.com

Label: Liekedeler Musikproduktionen

Bio/Info

Puls-Alternative Magazine:
"It’s hard to believe there was a time when punk and metal were opposed and woe betide any longhair who wound up at punk show (and vice versa). Even when Motörhead were crashing through the barriers things were a little tense. I always thought the divisions were ludicrous being metal and punk were both energetic and anti-authoritarian forms of music. Thankfully the genres have been cross-pollinating and the time is right for Rockenbolle to conquer the world with their unique mash up of metal and punk.
Originally formed way back in 2005 Rockenbolle have played every dive and small party in their home town of Hamburg. Hard gigging left Rockenbolle a tight live machine and while they carried that effervescence to their 2016 debut release ‘Alles kann, nichts muss’ th (...) Mehr anzeigenat was a certain something missing in the songwriting department. The intervening four years have found Rockenbolle honing their songwriting skills and their second album ‘Der Teufel Spielt den Rock ‘N’ Roll’ is a major step up in class.
Opening with the wonderfully titled ‘Fear In My Balls’ Rockenbolle arriving with all guitars blazing. A fine circular riff burns like a buzzsaw blade and spits teeth in all directions. Plenty of gang vocals give proceedings a street punk vibe while the chorus is carried along upon a wave of molten metal. The refreshingly un-PC ‘Rock Bitch’ picks up the pace with thunderous drums from Kay that’s supplemented by Olli’s pounding bass. Krille delivers his vocals with a nice whisky soaked drawl while simultaneously delivering sublime guitar riffs.
I’m a big fan of power trios: Motörhead, Budgie, Green Day. And you can now add Rockenbolle to that illustrious list. With just three members everything is stripped back and the music is brought to the fore and with little sign of respite the band unleash the groove laden title track. ‘Peacemaker’ is a raucous slab of rock that’s paired with the equally virulent ‘Jenseits der stille’. Recalling latter day Lemmy & Co ‘Bestie Mensch’ marries the hard edge of the Germanic tongue to hard rock and the effect is rather ‘hard’.
A tribute to long suffering roadies everywhere ‘Roadcrew’ roars like an unruly biker gang and the chaps at Absurd Studios (Hamburg) have done a great job in capturing the essence of a Rockenbolle live show and transferring it to disc. ‘Ueberschallblues’ contains more that a nod to ‘Overkill’ and with little in the way of respite the band tighten the thumbscrews with place punk, metal and blues in a blender and the resulting soup is the amphetamine charged ‘Nothing Is Real’.
There is something reassuring about a band like Rockenbolle. You just know they’re not gonna go all wimpy and try to sneak a ballad onto the album and it’s full steam ahead with ‘Way Of Life’ and ‘Nicht ein Tag’. Closing the album is a cover of Motörhead’s tribute to New York’s finest: ‘R.A.M.O.N.E.S.’. As a mission statement it tells exactly where Rockenbolle are coming from and its fusion of metal and punk is the perfect note on which to end the album."

"Yeah, es gibt sie noch! Bands, die mir nicht mit Allüren und Diva-Gehabe kommen, sondern klare und direkte Ansagen in bester Rock ‚N‘ Roll-Manier machen. So wie ROCKENBOLLE aus Hamburg.“ (bikesmusicandmore.com)
ROCKENBOLLE spielen seit November 2005 in Originalbesetzung. Sie beschreiben Ihre Musik als eine klassische Mischung aus Rock und Punk in Muttersprache, mit deutlichen Heavy, Blues und Rock`n`Rohl Einflüssen. Musikreviews.de betiteln das Ganze als „Überschallblues“: "Bei ROCKENBOLLE wird nicht dumm gerifft, sondern Überschallblues gespielt, dies hebt die Hanseaten letztlich aus dem Wust deutscher Doofkopp-Rocker hervor“.
CD Release vom ersten Album „Alles kann, nichts muss“ war November 2016, gefolgt vom ersten und gleichnamigen Video.
Kalle-rock.de sagt über die CD: "Erst hatte ich Angst, dass mir hier dreckiger Garagenrock von ein paar Amateuren um die Ohren fliegt. Doch ich hab die Platte dann immer und immer wieder gehört und sie wurde von Mal zu Mal besser. Man bekommt ein Gefühl dafür, was die Band ausmacht und was ihre Mentalität ist. Vollgas Rock´n´Roll!“
Besetzung:
Schlagzeug: Kay
Gitarre und Gesang: Krille
Bass und Gesang: Olli
Booking:
Oliver Dietrich, 0172-4090078
mail@rockenbolle.com
bikesmusicandmore.com
"...Yeah, es gibt sie noch! Bands, die mir nicht mit Allüren und Diva-Gehabe kommen, sondern klare und direkte Ansagen in bester Rock ‚N‘ Roll-Manier machen. So wie Rockenbolle aus Hamburg. Die Empfehlung kam aus Berlin, danke dafür, und die Männer reiten auf einem schörkellosen Mix aus Rock und Punk durch den Biker-Wald. Und da geht dann teilweise auch richtig die Post ab...."
kalle-rock.de
"...Erst hatte ich Angst, das mir hier dreckiger Garagenrock von ein paar Amateuren um die Ohren fliegt. Doch ich hab die Platte dann immer und immer wieder gehört und sie wurde von Mal zu Mal besser. Man bekommt ein Gefühl dafür, was die Band ausmacht und was ihre Mentalität ist. Vollgas Rock´n´Roll! Der Name der Band ist Programm. Ein paar Jungs die ein oder zwei Bierchen in fünf Minuten killen und in jeder noch so rauchigen Spilunke zocken würden. Das könnte man meinen, doch die Musik ist tiefgründiger und steckt voller interessante Inhalte...."
musikreviews.de
"...bei ROCKENBOLLE wird nicht dumm gerifft, sondern Überschallblues gespielt …dies hebt die Hanseaten letztlich aus dem Wust deutscher Doofkopp-Rocker hervor, denn hier geht es um coole Roots-Musik, nicht irgendwelche Befindlichkeiten. Das ist zwar oberflächlich (musikalisch eben nicht!), aber Goodtime-Stoff im besten Sinn..."
bikesmusicandmore.com
"Yeah, es gibt sie noch! Bands, die mir nicht mit Allüren und Diva-Gehabe kommen, sondern klare und direkte Ansagen in bester Rock ‚N‘ Roll-Manier machen. So wie Rockenbolle aus Hamburg. Die Empfehlung kam aus Berlin, danke dafür, und die Männer reiten auf einem schörkellosen Mix aus Rock und Punk durch den Biker-Wald. Und da geht dann teilweise auch richtig die Post ab. Rockig, rotzig und geradeaus – eben VollgasRock aus Hamburg."
schneckenschubsen.de
"...Die drei Cowboys aus der Hölle haben mit den 13 (12 + 1 Bonustrack) ein fettes Brett in Sachen Punkrock hingelegt. In der richtigen Laune rockt die Scheibe wie Teufel, allerdings sollte Mann sie nicht gerade auflegen, wenn er bei seiner neuen Freundin auf Romantik machen will. Wenn man aber z.B. die lästige Autofahrt von Kiel nach Hamburg hinter sich bringen muss, dann hat man hier einen Garanten fürs Wachbleiben und ständiges Kopfnicken dabei..."
bierschinken.net
"...Die Cowboys aus der Hölle spielen Deutsch-Hard-Rock. Aber nicht Rechts. Härtere Gitarrenriffs und Standard-Besetzung. Klingt alles ehrlich gemeint und nicht schlecht gespielt. 10 Jahre machen die das schon. Das hört man. Die ziehen das Ding ohne Rücksicht auf Verluste durch. Textlich und musikalisch. Bis zur Schmerzgrenze. Sozusagen das musikalische Gegenteil zu den ganzen Weicheiern, die im Moment deutsche Texte in den Charts wimmern. Mit Punk hat das alles aber nix zu tun. Wenn man auf Lederbekleidung, Rocker und Motorräder steht muss man reinhören. Schlechter als Motörhead sind die nicht...."
kranhaus-elmshorn.de
"...VollgasRockenrohl aus Hamburg. Rockig, rotzig und geradeaus...."
ROCKENBOLLE - über 10 Jahre Leidenschaft und Spass am Vollgasrock´n´Roll, seit ihrer Gründung in 2005 spielen die Cowboys aus der Hölle in Originalbesetzung und pressen mit Ihrem Erstlingswerk ALLES KANN NICHTS MUSS ihre Bühnenpower auf eine CD." Weniger anzeigen

Line-up

Krille

Gitarrist

Oliver Dietrich

Sänger, Bassist

Kay Umlauf

Schlagzeuger

Audio
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Hamburg

JACKBOX

SRM (Stadium Rock Metal) aus Uetersen

OHRENFEINDT

Vollgasrock!!! aus St. Pauli aus Hamburg-St. Pauli

MyCoveration

Party-CoverBand aus Hamburg

Jean Travoltaire

Chanson-Pop aus Hamburg

Nordward Ho

Nordward Ho spielt Küstenrock - deutschsprachige Rock- und Popmusik mit maritimem Charakter, einen Mix aus Eigenkompositionen und aufgepeppten Traditionals. aus Henstedt-Ulzburg

Mono Inc.

Rock, Gothic/Wave aus Grande

Weitere Acts in Hamburg

Ähnliche Bands