×

Upgrade für PSM 900 und PSM 1000

In-Ear Monitoring: Shure verbessert die Performance seiner Taschenempfänger

News von Shure Deutschland
veröffentlicht am 12.09.2018 | Gesponserter Inhalt

shure

In-Ear Monitoring: Shure verbessert die Performance seiner Taschenempfänger

Mit seiner analog-digitalen Hybridarchitektur bietet der P10R+ ein nie dagewesenes Maß an individualisierbarer Klanggestaltung. © Shure

Mit den Modellen P9RA+ und P10R+ stellt Shure zwei neue Taschenempfänger für die In-Ear Personal Monitoring Systeme PSM 900 und PSM 1000 vor. Sowohl der P9RA+ als auch der P10R+ verfügen über eine verbesserte HF-Performance und bieten gleichzeitig die hohe Audioqualität und Transparenz, für die die Systeme PSM 900 und PSM 1000 branchenweit bekannt sind.

Die aktualisierten PSM-Empfänger richten sich an Live-Performer, Broadcast-Profis, Tontechniker und Verleiher und nutzen ein analog-digitales Hybridsystem, das den Headroom, die Trennung der Stereokanäle und die Klangtreue verbessert.

Vielseitige Taschenempfänger

Der P9RA+ ist ein kompakter Stereo-Taschenempfänger, der in Verbindung mit dem drahtlosen PSM 900 System eine hohe Audioqualität und bessere HF-Signalstärke liefert und den Anforderungen professioneller Audioanwendungen unterschiedlichster Art gerecht wird. Alle P9RA+ Empfänger sind mit den P9T- und P10T-Sendern sowie allen Shure SE Sound Isolating™ Ohrhörern kompatibel.

Der P10R+ ist ein kompakter Two-Antenna-Diversity Taschenempfänger für das PSM 1000 Monitoring System. Mit Features wie dem HF-Scan über die gesamte Bandbreite, präzisem Eingangs-HF-Filter und automatische Anpassung der HF-Eingangsstufe erfüllt der P10R+ die Anforderungen professioneller Audioanwendungen jeder Größenordnung.

Verbesserungen durch Kundenfeedback

"Bei den neuen Bodypack-Receivern P9RA+ und P10R+ haben wir unter Berücksichtigung von Kundenfeedbacks eine Reihe von Aktualisierungen vorgenommen. Darunter auch mehrere Verbesserungen, die Tontechnikern dabei helfen, die täglichen Herausforderungen zu meistern, ohne die Audioqualität zu beeinträchtigen", so Michael Johns, Senior Global Product Manager bei Shure.

Für Tontechniker, die die Klangsignatur der bisherigen PSM 900 und PSM 1000 Bodypacks beibehalten möchten, sind die neuen PSM Empfänger am Eingangs-EQ mit der Preset-Option "Match" ausgestattet, die die Audiosignatur der P9RA und P10R Empfänger nachbildet. Darüber hinaus bleiben die Sender der PSM 900 und PSM 1000 Systeme unverändert.

"Uns ist sehr wohl bewusst, dass manche Tontechniker bei Verbesserungen an bestehenden Produktlinien keine Veränderung der Klangqualität wünschen", fügt Johns hinzu. "Deswegen haben wir die Möglichkeiten unseres FPGA genutzt, um eine "Match EQ"-Einstellung zu entwickeln, die es den Technikern ermöglicht, exakt die gleiche Klangsignatur wie bei den bisherigen Empfängern von PSM 900 und PSM 1000 zu erhalten – jetzt allerdings mit den neuesten Verbesserungen wie zuverlässigeres HF-Signal, höhere Akkulaufzeit und Volume Lock."

Die Taschenempfänger P9RA+ und P10R+ werden voraussichtlich Ende 2018 erhältlich sein.

Bild klicken zum vergrößern

Auch interessant

Unternehmen

Shure Deutschland

Mikrofone

Ähnliche Themen

Shure mit neuer Vertriebsregion Westeuropa und neu strukturierter Führung

Drei Profis am Werk

Shure mit neuer Vertriebsregion Westeuropa und neu strukturierter Führung

veröffentlicht am 04.03.2019 | Gesponserter Inhalt

Red Bull und Shure präsentieren das Audioexperiment "Soundscapes"

Vom Sportereignis zum Musik-Track

Red Bull und Shure präsentieren das Audioexperiment "Soundscapes"

veröffentlicht am 13.02.2019 | Gesponserter Inhalt

Shure optimiert Bluetooth-Verbindungen für perfekte Klangqualität

Bewegungsfreiheit ohne klangliche Einbußen

Shure optimiert Bluetooth-Verbindungen für perfekte Klangqualität

veröffentlicht am 31.10.2018 | Gesponserter Inhalt

Neuzugänge bei der Shure Retail Group

Tatkräftige Unterstützung

Neuzugänge bei der Shure Retail Group

veröffentlicht am 31.10.2018 | Gesponserter Inhalt

Shure fördert junge Musiker mit Mikrofonen der MOTIV-Serie

Nonprofit-Initiative

Shure fördert junge Musiker mit Mikrofonen der MOTIV-Serie

veröffentlicht am 12.10.2018 | Gesponserter Inhalt   1