×

Der Analogsynth der nächsten Generation

NAMM 2019: KORG stellt den minilogue xd vor

News von KORG
veröffentlicht am 17.01.2019 | Gesponserter Inhalt

korg namm

NAMM 2019: KORG stellt den minilogue xd vor

Der neue Analogsynth: minilogue xd. © KORG

Auf der stetigen Suche nach Innovation und Fortschritt hat KORG jetzt einen neuen Analogsynth entwickelt – den minilogue xd. Er macht analoge Synthese sofort verständlich und ermöglicht eine breite Fülle an spektakulären, modernen Sounds.

Der minilogue xd von KORG vereint das komfortable Format des minilogue mit den technischen Vorzügen des prologue. So bietet er zusätzlich zur analogen Klangsynthese auch eine digitale Multi-Engine, einen aufgerüsteten Sequencer, digitale Effekte und Micro-Tuning-Funktionalität.

Zusätzlich zu den typischen Schaltungen dieser Produktlinie, wie Wave Shaping zum Beeinflussen der Obertöne des Oszillators und einem Sync/Ring Switch, sind Cross Modulation, ein steiles 2-Pol-Filter und ein Drive Switch verfügbar, der Signale verdichtet und zum Filter des minilogue xd leitet. Die Soundpalette reicht von analog-typischen, warmen Pads über fette Bässe bis zu knackigen Lead Voices und bewährt sich in jeder Spielsituation.

Mehr digitale Sound-Design-Möglichkeiten

Zusätzlich zu zwei analogen VCOs eröffnet eine Multi-Engine als dritter Oszillator weitere digitale Sound-Design-Möglichkeiten. Diese Engine verfügt über drei verschiedene Klangerzeuger-Typen (Noise, VPM und User Slot) mit völlig anderen Eigenschaften als analoge Signale. Man kann sie parallel zur analogen Engine nutzen und so das Potenzial des hybriden Sound Designs drastisch erweitern.

Die hochwertigen Digitaleffekte des minilogue xd mit ihrer 32-Bit-Fließkomma-DSP-Einheit geben der mächtigen Sound-Design-Plattform den letzten Schliff. Die drei Effekttypen (Modulation, Reverb und Delay) sind gleichzeitig einsetzbar und erlauben vielfältige Variationen, darunter Chorus, Ensemble, Warm Tape Delay und verschiedene Reverbs. In die User-Effect-Slots kann man selbst erstellte Effektprogramme laden.

Der neue minilogue xd

Der neue minilogue xd, © KORG

Die wichtigsten Features im Überblick:

  • 4-fach polyphoner Analogsynthesizer mit 2 VCOs und einer digitaler MULTI ENGINE pro Stimme
  • MULTI ENGINE mit NOISE-, VPM- und USER-Klangerzeugungen (USER ab Werk: Morphing Wavetable-Oszillator)
  • Mächtiger 16-Step Sequencer mit Motion Sequencing
  • Hochwertige Digitaleffekte (Chorus, Ensemble, Flanger, Phaser, Delay, Reverb)
  • logue SDK: 16 Slots für USER Oszillatoren und 32 Slots für USER Effekte (16 Modulations-, 8 Reverb- und 8 Delay-Effekte)
  • X/Y-Joystick
  • Größeres OLED-Display mit Darstellung der aktuell erzeugten Wellenformen
  • 4 Voice Modi
  • Arpeggiator
  • 500 Speicherplätze für Soundprogramme (200 ab Werk belegt, überschreibbar)
  • Stereo-Ausgänge, SYNC IN / OUT, Kopfhörerausgang, MIDI IN / OUT, USB-MIDI, Dämpferpedal-Anschluss, CV IN 1 & 2
  • Inklusive Netzadapter

Der minilogue xd wird ab März 2019 zum Preis von 649,00 Euro (UVP) verfügbar sein.

Auch interessant

Unternehmen

KORG

New. Music. Always.

Ähnliche Themen

Das neue KORG Pa4X Betriebssystem OS Next ist ab sofort verfügbar

Auf geht's ins nächste Level

Das neue KORG Pa4X Betriebssystem OS Next ist ab sofort verfügbar

veröffentlicht am 08.03.2019 | Gesponserter Inhalt

NAMM 2019: Die spannendsten Momente der kalifornischen Musikmesse

Ein langes Wochenende voller Sound im Social-Media-Rückblick

NAMM 2019: Die spannendsten Momente der kalifornischen Musikmesse

veröffentlicht am 29.01.2019 | Gesponserter Inhalt

NAMM 2019: KORG Gadget 2 kommt!

Fortsetzung folgt

NAMM 2019: KORG Gadget 2 kommt!

veröffentlicht am 25.01.2019 | Gesponserter Inhalt

NAMM 2019: Das neue KORG Pa4X Betriebssystem OS NEXT

Start ins nächste Level

NAMM 2019: Das neue KORG Pa4X Betriebssystem OS NEXT

veröffentlicht am 22.01.2019 | Gesponserter Inhalt

NAMM 2019: Neue und inspirierende Synth-Workstation KORG Krome Ex

Für angesagte Sounds

NAMM 2019: Neue und inspirierende Synth-Workstation KORG Krome Ex

veröffentlicht am 21.01.2019 | Gesponserter Inhalt