×

I Ate A Cat

Numetal mit Einflüssen aus Alternative- und Groovemetal aus Kiel, seit 2016

iateacat.com

Bio/Info

Anfang 2016 taten sich Philipp (Vocals) und Max (Gitarre) zusammen und gründeten I Ate A Cat. Der Name der Band ist eine Hommage an Bulgakows Erzählung „Das hündische Herz“ und ein fiktiver Ausspruch des durch Experimente entstandenen „Hundemenschen“. Auch thematisch orientieren sich I Ate A Cat an literarischen Werken und interpretieren diese für ihre Hörer und sich neu. Als Inspiration dienen unter anderem „Alice im Wunderland“, „Nana“ oder auch „Ulysses“. Im Fokus stehen dabei zwischenmenschliche Beziehungen, die mal durch Wahnsinn, Begierde oder Verzweiflung geprägt sind.

Die Musik ist geprägt von Bands wie Silent Civilian, Slipknot, Tool, Limp Bizkit und System Of A Down, verbindet harte Gitarrenriffs mit groovigen Beats, beigleitet von brutalen Screams und melodischem Gesang.

Mitte (...) Mehr anzeigen des Jahres stießen Alex (Bass) und Ole (Schlagzeug) hinzu und sorgen seitdem für ein stabiles Fundament. Nach dem Ausfeilen der ersten Songs arbeiteten I Ate A Cat im Frühjahr 2017 an ihrer EP Tea Time, die seit Mai 2017 erhältlich ist. Weniger anzeigen

Line-up

Al Excenter

Bassist

Audio
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Kiel

Never Ending Terror

Black und Death aus Kiel

Black Lilium

Alternative Metal aus Eutin

UpToYou

Powermetal mit deutschen Texten aus kochendorf

Slow Down Lily

Bluesrock und Artverwandtes mit Retro-Prog-Einflüssen aus Mönkeberg

Hillary Slaughter

Alternative Metal meets Progressive Rock aus Neumünster

The Onset

Technical Death Metal mit Einflüssen aus Black, Brutal, Melodic, Death-/Hard-/Grindcore aus Kiel

Weitere Acts in Kiel

Ähnliche Bands