×

Just Another Crisis

Punk-Rock aus Rinteln, seit 2006

Keine aktuellen News

Bio/Info

Die Band ‚’Just Another Crisis (J.A.C.)’’ wurde 2006 gegründet. Die Gründungsmitglieder waren Dennis Kölling (Gesang, Gitarre), Nicolai „Nico Plier“ (Gitarre) und Christian „Chris“ Döpke (Gitarre). Die Musik siedelt sich im Genre Punk-Rock, Alternative an. Nachdem die Band schließlich einen Drummer fand und Chris auf den Bass umstieg, hatte die Band ihren ersten Auftritt am 6.11.2006 in der Gaststätte ‚Känguruh’ in Bückeburg. Sie trat als reine Coverband auf. Für ihren 2. Auftritt am 5.2.2007, ebenfalls im Känguruh, schrieb die Band 2 eigene Songs, „A Few Years Ago“, Johnny Cash gewidmet, und „The Girl Next Door“, ein klassisches Liebeslied im eher rockigem Stil. Ein Dritter, Mission Humanity, mit Auszüg (...) Mehr anzeigenen aus dem Titelsong der Spielfilms „Mission Impossible“, kam noch vor dem letzten Auftritt in der damaligen Besetzung beim Tag der offenen Tür in der Neurologischen Klinik Hessisch Oldendorf hinzu. Dies war der letze Auftritt mit altem Drummer.

Die Band fand allerdings schnell einen Nachfolger, Niklas Zörkler, welcher das Tempo vieler Songs erhöhte und erheblich dazu beitrug, dem üblichen „J.A.C.-Sound“ mehr Härte zu verleihen. Die Besetzung hat sich bis heute nicht mehr geändert. Nach nur einer Woche mit neuem Drummer spielte die Band bei der „Hattendorfer Sportwerbewoche“. Anschließend folgte ein Auftritt beim „12-Stunden-Lauf“ des Gymnasium Ernestinums. Nach einer kurzen Pause im Sommer beginnt die Band mit dem Schreiben neuer Songs. Der Punk-Rock Song „Alternative Anthem“, welcher stilistisch an Bands wie Green Day oder Anti-Flag erinnerte, wurde vom Sänger Dennis während eines Frankreichurlaubs geschrieben.

Im Herbst tritt die Band bei einem Schulgottesdienst auf, dessen Motto „Nächstenliebe“ war. Hiermit zeigt J.A.C. auch ihre sozialkritische Kompetenz.
Am 3.2. nahm die Just Another Crisis ihre erste selbstproduzierte CD im Profundstudio, Rinteln auf. Das Ergebnis war die EP „Eat The Beat“ mit den bereits erwähnten Tracks „A Few Years Ago“, „The Girl Next Door“, “Mission Humanity”, “Alternative Anthem” und dem im Herbst geschriebenen Song “Deep Inside”.

Anschließend war ein Auftritt beim Bandabend des Gymnasium Ernestinums am 22.2 08. geplant. Da der Bandabend allerdings auf dem 11.4. 08 verschoben wurde spielte J.A.C. als Entschädigung für die Fans einen Gig mit eigener Technik im eigenen Proberaum. Hier stellte die Band offiziell ihre EP vor und schloss das Kozert mit dem Song „In Anus“, der noch kurz vorher geschrieben wurde. Nach dem Auftritt konzentrierte sich die Band einerseits auf die Promotion ihrer EP und andererseits auf das Schreiben von Songs. Bei letzterem entstanden die 2 Songs „Anally Equality“ und „Life Ain’t Analogue“. Am 11. 4. 2008 fand schließlich der Bandabend im Gymnasium Ernestinum statt, wo J.A.C. begeistert von hunderten von Fans empfangen und gefeiert wurden. Während des Auftritts kam es aber zu einem kleinen Streit, da die Hausmeister des Gymnasiums den Just Another Crisis Fans absolutes Pogo-Verbot erteilt hatten.
Am darauf folgenden Dienstag folgte die Band der Einladung eine Benefizaktion auf dem städtischen Marktplatz musikalisch zu begleiten. Im Mai spielte Just Another Crisis drei weitere Konzerte, unter Anderem wieder bei der all jährigen Sportwerbewoche in Hattendorf.

Anschließend legte die Band eine kurze Sommerpause ein, bis sie schließlich im Juli verkündete, beim Bandcontest „Local Heroes Schaumburg“ teilzunehmen. Bei „Local Heroes Schaumburg“ treten 8 ausgewählte Bands gegeneinander an, um den Titel „Local Heroes Schaumburg“ zu gewinnen und sich zum Semi-Finale von „Local Heroes Niedersachsen“ zu qualifizieren. Die Entscheidung wird von einer Fachjury und dem Publikum getroffen. Die Band wurde zum klaren Sieger gewählt und fuhr zwei Wochen später zum Semi-Finale nach Hannover. Dort verpasste sie den Einzug ins Finale und schied damit vorzeitig aus dem Wettbewerb aus. Anschließend gab die Band bekannt, sich vorerst dem Schreiben von Songs zu widmen und sich anschließend mit den Aufnahmen ihrer Songs zu beschäftigen.

Dem stand allerdings die Qualifikation zum bundesweiten Bandcontest „School Jam“ im Weg. Just Another Crisis entschied sich, den Song „The Girl Next Door“ in einer akustischen Version einzuschicken und wurde mit sieben weiteren Bands aus der Region unter insgesamt 936 Teilnehmen von einer Fachjury in die nächste Runde gewählt. Beim Regiofinale am 3.2. schieden sie trotz sehr guter Leistung knapp aus dem weiteren Verlauf des Wettbewerbes aus. Weniger anzeigen

Audio
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Rinteln

Arbeitstitel: At the Funeral (wird noch geändert)

Pop, Rock, Alternative/Independent, Punk/Hardcore aus Bielefeld

Painting Pictures

Rock, Alternative/Independent aus Hannover

Ghost Report

Post-Rock / Instrumental Rock aus Detmold

FALLING BRICKS

Melodic-Metal-Rock / Alternative aus Bielefeld

GANGUIN

Pop, Rock, Alternative/Independent aus Bielefeld

Oliver and the OTONES

Pop, Rock, Alternative/Independent aus Wunstorf

Weitere Acts in Rinteln