×

OEL

Rock/Pop, alternativ-Rock aus Höchst, seit 1996

oel-music.de

Keine aktuellen News

Bio/Info

Geschmeidig den Gehörgang ölen: Nein, hinter ØL verbirgt sich keine Anspielung auf Krieg, Rohstoffmangel oder Energiepreiskollaps. Im Gegenteil geht es um Musik, die dem Hörer die Gehörgänge herunterläuft wie … Öl, eben!

Bei ihren insgesamt 20 Veröffentlichungen bewegen sich ØL auf den Spuren alternativer Pop-Musik und Brit-rockiger Sounds. Eingängigkeit ist dabei ein Grundprinzip bei ØL, sie können richtig rocken, aber ebenso melancholisch versinken. Variation, Stimmung und Gefühlsbetontheit bestimmen nun bereits seit über 13 Jahren von der ersten bis zur letzten Note ihre Songs. Durch dieses gelungene Arrangement versetzen die Jungs ihrer Musik, bei der gesellschaftskritische Themen, Herz-Schmerz und Träumereien die maßgebliche Basis bilden, eine wunderschöne (...) Mehr anzeigen Intensität.

Mit ihrem neuen Album „Between the Lines“ erreicht die Band ein weiteres Etappenziel ihrer Bandgeschichte. Von ruhigen Alternative-Momenten bis hin zum Stadion tauglichen Refrain steht hier alles in bester Musiktradition auf der Insel.
Nach fast 14 Jahren bleibt da nur noch zu sagen: To be continued…!

PRESSESTIMMEN

Regiomusik schreibt...

» Erfrischend natürlich geben sich Øl mit ihrer CD "BETWEEN THE LINES" auf der der Britpop der 90er in hörens- und liebenswerter Manier noch einmal durch dekliniert wird: von ruhigen Alternative-Momenten bis hin zum Stadion tauglichen Refrain steht hier alles in bester Musiktradition von der Insel. Und dabei behaupten Øl nie mehr zu sein, als das, was sie auch sind: gelungener, melodiöser Gitarren-Rock/Pop – und diese Bescheidenheit macht sie sympathisch! Wirklich gelungen ist auch die Ballade „Wherever“, der eine gestandenere Produktion freilich gut zu Gesicht stünde… Nichtsdestoweniger: Øl macht Spaß, toller Sänger! Wir wünschen ihnen das Beste. «

Regoactive.de schreibt ...

» neverending sleep till next summer: ØL
neverending sleep: Variation, Stimmung, Gefühlsbetontheit und Melancholie bestimmen dieses Lied von der ersten bis zur letzten Note. ØL versetzen ihrer Musik durch das gelungene Arrangement eine wunderschöne Intensität. Eine bestimmter Band – der Name ging mir während des Hörens nicht mehr aus dem Kopf: es sind „Buffalo Tom“, an denen sie mit diesem Song nahe dran sind. Er muss sehr schön gewesen sein, der letzte Sommer, an den sich ØL in Summers gone mit voller Leidenschaft erinnern, und viel Schönes müssen sie dabei erlebt haben. Frenetisch schwelgen sie in musikalischen Erinnerungen. Insgesamt bringen sie einen luftigen und angenehmen Song hervor, welcher wieder Lust auf den nächsten Sommer macht, und das nächste Picknick unter blauem Himmel gar nicht mehr abwarten lässt. «

Odenwälder Echo schreibt ...

»… Den krönenden Abschluss bot die populäre Odenwälder Gruppe ØL um Frontmann Sebastian Schimmer, die bereits seit neun Jahren ebenfalls abwechslungsreichen Alternative Rock spielt. Die vier Jungs waren dabei recht fleißig: Bereits 11 Alben haben sie veröffentlicht, und dazu passend hatten sie ihren 11. Auftritt im Jugendzentrum. Der erste Titel, den die Gruppe am diesem Abend darbot, hieß zwar „Never ending sleep“, also „Endloser Schlaf“. Das Publikum war aber, ganz im Gegenteil, nicht mehr zu halten ...«

Darmstädter Echo schreibt ...

»… Mit „ØL“ hatten die Stars der regionalen Rockszene ihren Auftritt. Die Jungs haben sich dem Alternative-Rock verschrieben – und das schon seit 1996 erfolgreich. Davon zeugen unzählige Auftritte und einige CD-Veröffentlichungen. Ihrem Stil sind sie trotz veränderter Besetzung treu geblieben, und ihr Repertoire reicht vom bretternden Rock bis hin zu eingängigen Balladen. ØL-Hits wie „Brother“ kennen die begeisterten Fans längst auswendig und es wurde kräftig mitgesungen und gepogt ...«

Rockfun24.de schreibt ...

»… ØL ist nicht etwa eine Anspielung auf die wieder einmal viel zu hohen Benzinpreise in Deutschland, sondern unsere Band der Woche. Seit 1996 rockt Öl im Alternative Rock-Bereich die Bühnen Hessens. Johannes, Bastian, Sebastian und Sascha haben also schon reichlich Erfahrung, wenn es darum geht, ihr Publikum zu überzeugen. Das merkt man auch an ihrer neuen Single "Summer's gone", die mit dem coolen Gitarrensound dann wohl auch den letzten Kritiker überzeugt. Genauso wie "Summer's gone" ist die Single "No Disco" eine der aktuellsten Erfolge von ØL …«

Odenwälder Echo schreibt ...

»… Ebenso professionell wie routiniert gaben sich auch ØL, in der Odenwälder Musikszene längst alte Hasen und Garanten für gute Stimmung ...« Weniger anzeigen

Line-up
Audio
  1. away from home (between the lines, 2007)Kommentar
  2. fine Kommentar
  3. doing yours (between the lines, 2007)Kommentar
  4. hope (between the lines, 2007)Kommentar
  5. lets talk (between the lines, 2007)Kommentar
  6. no need to cry (between the lines, 2007)Kommentar
  7. stay (between the lines, 2007)Kommentar
  8. train to nowhere (between the lines, 2007)Kommentar
  9. wherever (between the lines, 2007)Kommentar
  10. you are here (between the lines, 2007)Kommentar
  11. neverending sleep Kommentar
  12. summers gone Kommentar
  13. one hey, one ho (between the lines, 2007)Kommentar
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Höchst

3 PILOTS

Pop, Rock, Alternative/Independent aus Rüsselsheim

SIGNALIS

elektronischer Rock/Pop auf Deutsch aus Mannheim

No Second Name

Cover aus Worms

hasenbar

Indie-Gitarren-Pop mit deutschen Texten. aus Bickenbach

The horny Unicorns

Rock, Alternativ, Punk aus Rodgau

into the wott

Deadendnight-Style aus Frankfurt am Main

Weitere Acts in Höchst