×

Sacrifice Theory

Heavy Ruhr-Area Thrash Metal aus Gelsenkirchen, seit 2012

sacrificetheory.bandcamp.com

Label: Bret Hard Records

Bio/Info

Wir suchen Gigs in NRW, Deutschland, Belgien, Niederlande, Frankreich!
Heavy Thrash in your face!
Aus dem Herzen Gelsenkirchens kommen Sacrifice Theory, um mit ihrem anspruchsvollen, amerikanisch inspirierten Thrash das Publikum mitzureißen.
Präzise und schnelle Drums treffen auf harte Gitarren und Bässe.
Zusammen mit anspruchsvollen Vocals mit eingängigen Texten sorgen Sacrifice Theory für heisere Kehlen und eine ordentliche Portion Nackenmuskelkater.
2012 wurde Sacrifice Theory von Kalle und Kristian gegründet, bald komplettiert durch Kevin und Kai. Ende 2014 ersetze Martin dann Kai an den Vocals und die EP „Urban Jungle“ wurde im Proberaum aufgenommen, selbst gemischt und in der Anubis Klangwerkstatt (Lifeless u.a.) gemastert. Mitte 2015 wurde die 6 Songs umfassende EP veröffentlicht.
A (...) Mehr anzeigennfang 2017 ging es dann wieder ins Studio (Anubis Klangwerkstatt).

Am 23.03.18 kommt nun endlich das erste Full-Length Album bei BretHard Records auf den Markt!
Es heißt:
„INFECTED“!!!

Sacrifice Theory haben schon zahlreiche Auftritte regional und überregional absolviert (u.a. Support für Toxic Holocaust, Havok), sind professionell, überpünktlich und immer gut gelaunt :P Weniger anzeigen

Line-up

Kris Q

Schlagzeuger

Kevin Stein

Bassist

Andre Kalwitzki

Sänger, Gitarrist

Audio
  1. Hellshock.mp3 (Infected, )Kommentar
  2. Dead Brain Infection.mp3 (Infected, )Kommentar
  3. Double Impact (Urban Jungle, 2015)Kommentar
  4. Urban Jungle (Urban Jungle, 2015)Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Gelsenkirchen

Metalband aus Oberhausen

Powermetal mit härteren Einflüssen aus Deatmetal/Trashmetal aus Oberhausen

Secret Sign

Old School Metal (80er) mit Hard Rock aus Essen

Manticore

Rock, Metal aus Düsseldorf

Somewhere In Nowhere

Heavy Metal aus Unna

Lost Angeles

Musikrichtung geht gezielt Richtung Crüe aber Einflüsse von WASP (Cocaine Cowboys, Blind in Texas) und Priest ( Another Thing..., Heading Out....) sind auch geil. aus Oberhausen

cold dark

Von vielen Synthesizern und Effekten getragener Death Metal in einer Mischung aus aggressiven und brutalen, sowie harmonischen und getragenen Parts, der sich thematisch dem früheren Sci-Fi Genre annähert (Flash Gordon, Masters of the Universe, Star Wars, aus Wülfrath

Weitere Acts in Gelsenkirchen

Ähnliche Bands