×

Sophia Wahnschaffe

deutsche Popmusik mit Jazz, R´n´B und Rockeinflüssen aus Köln, seit 2016

sophiawahnschaffe.de

Bio/Info

Sophia Wahnschaffe 
Biographie

Meine Mutter war spielerisch und liebevoll. Sie hat die Musik aus mir heraus gekitzelt. Vielleicht musste sie aber auch gar nicht viel machen. Ich war sowieso Musik. Als sich im Kindergarten alle vorstellen sollte, hab ich ein Lied über einen Vogel gesungen. Und wenn ich vom Kindergarten zurückkam, hab ich den ganzen Tag weiter gesungen. Frei erfundene Lieder - mal über den Jungen, der mich geärgert hat, mal über schöne Erlebnisse.
Mit 12 hab ich angefangen Gitarre zu spielen. Als ich die ersten Griffe konnte, fing sofort die Suche nach eigenen Songs an. Songwriting war für mich ein Werkzeug. In der Pubertät gab’s natürlich genug emotionalen Stoff. Das war eine Art Meditation und hat mich zutiefst erfüllt etwas Musikalisches zu erschaffen. Es gab für mich (...) Mehr anzeigenkeine intensivere Art mich auszudrücken. Und in der Schule war ich immer „die Sophia mit der Gitarre“. Ich hab es geliebt, weil es mir gut getan hat, und ein bisschen gehasst, weil ich schnell mein Image weg hatte und davon nicht mehr los kam. Teilweise wurde ich im Umfeld gehypet. Mit großen Worten, in denen ich mich nicht wiedergefunden habe. Ich wusste, ich muss meine Selbstbestimmung finden. Musik machen, weil ich es will. Nicht weil andere meinen, ich sollte.
Wie sich das heute davon unterscheidet? 
Gar nicht. Außer dass ich heute mehr Feedback zulasse, sicherlich reflektierter bin und das Ganze ein Stück weit professionalisiert habe.
Köln und Bonn sind nicht weit auseinander. Aber weit genug für einen Neuanfang.
Nach dem Abi war ich ein Jahr lang in Indien, hab dort mit Straßenkindern gearbeitet. War erschlagen und überfordert von der Armut. Und noch mehr von den Extremen dort. Es roch gleichzeitig nach Exkrementen, Lösungsmitteln und süßen Gewürzen.
Inzwischen weiß ich, mit wem ich arbeiten will und kann. Meine Bassistin Hanna (von Tottleben) ist meine treueste Begleiterin.
Ich liebe Wohnzimmerkonzerte. Du kannst jedem in die Augen sehen. Den Moment entstehen lassen. Das wird meinem Anliegen am meisten gerecht, Lieder zu teilen und durch sie zu kommunizieren. Ich weiß in solchen Momenten: Das hier soll ich wirklich machen.
Ich mag die Menschen in Köln, den Singsang, die offene Art, diese Neigung das Leben zu genießen. Ehrenfeld ist laut; rechts neben dem Haus backt Ahmed Pizzen. Wenn ich vorbei geh, krieg ich eine Pizza für umme angeboten - wenn ich sie nicht nehme, rauchen wir wenigstens eine zusammen. Links der Friseur kommt dann mit dazu, wirft mir ‚nen Handkuss zu und erzählt von seiner Frau, die sich gerade neue Zähne hat implantieren lassen. Das wahre Leben halt. Laut, siffig, gechillt, herzlich, international. Mein Zuhause.
Die EP heißt „Von jetzt auf gleich“. Fünf Songs mit kompletter Band. Wir waren ein Wochenende lang im Studio, und irgendwie war dann schon alles fertig. Fünf Songs, die teils poppig, teils jazzig-experimentell sind. Ich vergesse manchmal, dass man auch mit noch kommerziellerer Denke dran gehen könnte. Für mich ist Musikmachen Energie.
liebt ihr Leben, ihr Veedel, die Menschen um sie herum - und die Musik, die aus ihr heraussprudelt:
Sympathischer Deutsch-Soul-Rock-Pop, den sie bewusst ein wenig kitzelt, dreht und wendet, damit ihr nicht langweilig wird. Immer positiv blickt sie nach vorne, kurz grübeln und weiter! Das Leben ist zu schade, um immer nur 4/4 zu spielen. Die Rheinländerin fühlt sich auf großen Festivals ebenso wohl wie am Straßenrand, ihre Stimme klingt nach Tanzen, Trällern und Träumen. Von starken Sängerinnen wie Alicia Keys oder Wallis Bird inspiriert, behält Sophia auf der Bühne nichts für sich, gibt immer alles um mit ihrem Publikum zusammen die Musik 100% zu erleben. Weniger anzeigen

Line-up

Sophia Wahnschaffe

Sängerin, Gitarristin, Bandleaderin

Audio
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bands und Soloacts in der Region Köln

Fredi Erdmann

Experimenteller Pop aus Düsseldorf

Jedöns

Partymusik in kölscher Mundart mit und ohne Karneval - wir nennen es Skarnevalspunkrock aus Bonn

The Panicure

Etwa Classic Rock bis hin zu Grunge. Wollen uns aber nicht auf ein Genre festlegen und etwas eigenes kreieren. aus Köln

Nick of Time

Pop/Rock aus Düsseldorf

Sssupergirlz

Tanzbare Musik - die Spass macht - Cover aus Dormagen

Re-Cover

Tribute- und Motto-Konzerte mit besonderen Highlights und eigenem Stil - jedes Jahr ein neues Konzert-Konzept! aus Köln

Weitere Acts in Köln

Ähnliche Bands