×

Still Screaming

Hardcore aus Köln, München, Oberhausen, Duisburg, seit 2005

Bio/Info

STILL SCREAMING wurde im Frühjahr 2005 aus ehemaligen Bandmitgliedern von Brightside, Shaft,Skyz The Limit und Point Break gegründet.

Schnell veröffentlichte STILL SCREAMING zwei online Demos.
Bereits 2006 steuerte STILL SCREAMING einen Song zu einem Sampler bei, der mit dem Skateboard Magazin Boardstein veröffentlicht wurde.

Im gleichen Jahr coverte STILL SCREAMING den Song „Free At Last“ von Warzone, der auf dem "A Tribute to Warzone" Sampler auf dem französischen Label Eternalis Records veröffentlicht wurde.
Etliche Konzerte mit energetischen Liveshows in Deutschland, Holland und Belgien, bei der die Resonanz des Publikums für eine Band,die erst zwei Online Demos aufgenommen hat, ausgesprochen positiv war, bescherten STILL SCREAMING schnell eine wachsende Fanbase.

"Continue The Fig (...) Mehr anzeigenht", das erste Album der Band, erschien im März 2007 in Eigenregie auf dem bandeigenen Label READY TO FIGHT RECORDS.
Zahlreiche positive Reviews brachten STSC den Status einer ernst zunehmenden Band ein.
Die Erstpressung der CD schlug ein wie eine Bombe, war bereits
drei Monate nach Erscheinen ausverkauft und stand lange in den CoreTex Verkaufscharts.
Produziert wurde die CD von Christian Boche, der auch Bands wie Clobberin Time, Nasty oder Born From Pain zu fettem Sound verholfen hat.

Im Jahr 2008 drehte STILL SCREAMING das erste offizielle Video zum Song "Back To Scream".
Es folgten unzählige Liveschows bevor die nächste Veröffentlichung in Angriff genommen wurde.

Die Songs zu "Reality Ain't The Truth, einer 5 Song 7inch, wurden wiederum bei Christian Boche aufgenommen und auf dem holländischen Label WTF-Records (u.a. All For Nothing) veröffentlicht.
Für das Gatefold-Cover war Spoiler verantwortlich, der schon für
u.a. Cro Mags oder Justice Shirt-und Covermotive gezeichnet hat.

Nach wiederum unzähligen Liveshows enterte STSC 2009 bereits zum dritten Mal das Studio von Christian Boche, um den neuen Longplayer „From The Ashes Of A Dead Time“ aufzunehmen.
Diesmal wurden die Songs nicht von Christian Boche, sondern von keinem geringeren als Andy Classen gemastert.

Das Artwork stammt von Godmachine, der schon für das Cover- artwork der letzen A Day To Remember-CD oder Designs für Birdhouse Skateboards verantwortlich war.
Auch hier sind die bisherigen Reviews und Resonanzen mehr als positiv.
Das Album wurde Anfang August als 12inch Gatefold-LP auf dem eigenen Label Ready To Fight Records und Anfang November als CD-Digipack auf dem holländischen Label WTF Records veröffentlicht und ist in ganz Europa, Asien und in den USA erhältlich.

Für 2010 ist eine Split CD mit der US Band DARASUUM (ex- Oblige, xDeathstarx) geplant die wiederum auf WTF Records erscheinen wird. Weniger anzeigen

Audio
  1. Arise (From The Ashes Of A Dead Time, 2009)Kommentar
  2. Break Down (From The Ashes Of A Dead Time, 2009)Kommentar
  3. Bring It Back (From The Ashes Of A Dead Time, 2009)Kommentar
  4. Face to Face (From The Ashes Of A Dead Time, 2009)Kommentar
  5. Reality Ain't Truth (Reality Ain't The Truth, 2009)Kommentar
  6. Black and White (Reality Ain't The Truth, 2009)Kommentar
  7. Still Screaming (Continue The Fight, 2007)Kommentar
  8. Final Answer (Continue The Fight, 2007)Kommentar
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Köln, München, Oberhausen, Duisburg

Kochkraft durch KMA

Neue Deutsche Kelle aus Duisburg

Captain Bilk

77er Punkrock aus Düsseldorf

[undisclosed]

Hardcore/Thrash/Metal aus Bochum

EXPOSED TO NOISE

Modern Metal, Metalcore aus Dortmund

Instant First Try

Metalcore aus Bochum

Skip to Friday

Pop-Punk mit deutschen Texten aus Gelsenkirchen

Weitere Acts in Köln, München, Oberhausen, Duisburg