×

#theshowmustbepaused

Black Out Tuesday: US-Musikindustrie zeigt Solidarität mit George Floyd und Black Lives Matter

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 01.06.2020

musikbusiness

Black Out Tuesday: US-Musikindustrie zeigt Solidarität mit George Floyd und Black Lives Matter

© Johnny Silvercloud - Black Lives Matter (https://flic.kr/p/EziEEo) / Lizenz: CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)

Die amerikanische Musikindustrie ruft zum "Black Out Tuesday": Zahlreiche Musikunternehmen wollen am Dienstag, den 2. Juni 2020 den Betrieb einstellen, um so ein Zeichen gegen Polizeigewalt zu setzen.

Die "Big Three" der Plattenfirmen – Sony Music, Universal Music und Warner Music – haben auf ihren Social Media-Accounts angekündigt, sich der Initiative "Black Out Tuesday" anzuschließen und am 2. Juni 2020 ihren Betrieb und den der angeschlossenen Unternehmen für einen Tag einzustellen.

Verantwortung zeigen

Auch Unternehmen wie Beispielsweise Spotify sowie Einzelpersonen, darunter Künstler/innen oder Radio-DJs, aber auch Manager/innen und Führungspersonen großer Musikkonzerne schließen sich dem Protest an. In einer über Social Media verbreiteten Erklärung heißt es, man sehe sich in der Verantwortung, in schweren Zeiten füreinander da zu sein: 

Der Hintergrund

"Black Out Tuesday" ist ein Zeichen der US-amerikanischen Musikindustrie gegen Polizeigewalt, und gegen die zahlreichen Fälle von tödlichen Angriffen gegen Afroamerikaner/innen im Besonderen – ein Zeichen der Solidarität mit Bewegungen wie Black Lives Matter.

Auslöser für die Initiative ist der Mord an dem Afroamerikaner George Floyd durch den Polizisten Derek Chauvin am 25. Mai in Minneapolis, der von einem Passanten auf Video aufgezeichnet wurde und für anhaltende Proteste in Minneapolis und ganz Amerika sorgt.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Warner gibt erste Details für Börsengang bekannt

Kein genauer Termin

Warner gibt erste Details für Börsengang bekannt

veröffentlicht am 27.05.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!