×

Pläne und Vorsätze

Fünf Tipps, wie ihr gut ins neue Jahr startet

Tipps für Musiker und Bands von Markus Biedermann
veröffentlicht am 05.01.2015

erfolgsfaktoren

Fünf Tipps, wie ihr gut ins neue Jahr startet

So startet ihr gut ins neue Jahr. © iStock

Habt ihr besondere Pläne, Vorsätze, Ewartungen und Wünsche für 2015? Wir geben ein paar Tipps, falls du dir darüber noch gar keinen Kopf gemacht hast.

1. Einfach mal etwas ganz neues ausprobieren

Eigentlich lief es bisher nicht so schlecht bei deiner Band, aber so richtig abgehoben hat die Sache doch noch nicht? Dann probiert auf den verschiedenen Ebenen vom Sound über eure Live-Performance bis hin zur Social Media Strategie doch einfach mal etwas ganz neues aus, werft das ein oder andere Althergebrachte über Bord. Setzt euch also zusammen, schreibt gemeinsam ein paar Ideen auf und versucht diese 2015 nach und nach umzusetzten.

Nicht alles davon wird funktionieren, aber sei's drum: Das ein oder andere wird Wirkung zeigen, haften bleiben und zu einem festen Bestandteil werden. Bleibt also experimentierfreudig!

2. Bezieht die Fans noch besser ein

Eure eigenen Ideen und deren Umsetzung ist das eine, aber was wollen eigentlich eure Fans? Wie sehen sie euch? Welche Erwartungen haben sie an deine Band? Sprich sie darauf an, persönlich falls möglich oder per Rundfrage im Newsletter – der Jahresanfang ist dafür genau die richtige Zeit.

3. Habt keine Angst vor einem grundlegenderen Wandel

Die bisher genannten Punkte ergeben unterm Strich vielleicht, dass ihr viel mehr ändern und überhaupt anders und neu machen wollt, als das am Anfang der Überlegungen den Anschein machte. Aber eure Sorge ist, dass ein größerer Wandel, egal ob es ein musikalischer ist oder an anderer Stelle auf euer Image wirkt, von den Leuten nicht akzeptiert wird?

Nun – wer nicht wagt der nicht gewinnt! Geht die Dinge an, von denen ihr überzeugt seid. Dann nehmt ihr auch die Menschen auf diesem Weg mit und gewinnt neue hinzu, selbst wenn einige Die-Hards nicht bereit sein werden, euch dabei weiter zu unterstützen. Aber tut ihr es nicht, dann bleibt ihr stehen.

4. Gießt eure Ideen in eine langfristige Strategie

Total überfordert mit allem, was durch die Köpfe spukt? Besser kreativ als idenlos! Aber nehmt euch einen konzentrierten Probeabend lang richtig Zeit und plant längerfristig. Nicht alles muss sofort passieren, nicht einmal unbedingt in 2015. So ein Jahr ist kürzer als man gerne mal denkt…

5. Bleibt am Ball

Manchmal startet ein neues Jahr bescheiden. Also so richtig mies. So "nur 2 Zahlende beim ersten Gig am 10. Januar"-mies. Lasst euch nicht beirren! Bleibt am Ball, bleibt positiv und haltet an euren Plänen fest.

Euer Feedback

Wie war euer Jahrestart bisher? Gibt's schon definierte Ziele? Wünsche, Erwartungen? Besondere Termine, auf die ihr euch freut? Gebt euer Feedback hier in den Kommentaren.

Auch interessant

Unternehmen

Backstage PRO

Das Profinetzwerk für die Musikszene

Ähnliche Themen

Gute Vorsätze: Nimm dein Musikerleben in die Hand und lass diese Ausreden nicht gelten

Damit es im neuen Jahr besser läuft

Gute Vorsätze: Nimm dein Musikerleben in die Hand und lass diese Ausreden nicht gelten

veröffentlicht am 28.12.2018   14

Fünf Dinge, die ihr im neuen Jahr anders machen könnt

Pläne und Vorsätze

Fünf Dinge, die ihr im neuen Jahr anders machen könnt

veröffentlicht am 02.01.2017   7

10 Tipps, wie du elektronische Musik live auf die Bühne bringen kannst

Von der Festplatte auf die Bühne

10 Tipps, wie du elektronische Musik live auf die Bühne bringen kannst

veröffentlicht am 13.01.2015   4

Sieben Tipps durch die eure Band-Probe richtig produktiv wird

Mehr Output, weniger Frust

Sieben Tipps durch die eure Band-Probe richtig produktiv wird

veröffentlicht am 22.12.2014   5

10 Tipps, um es sich mit den Bandkollegen zu verscherzen

Friend or Foe? So gibt's Stress im Proberaum

10 Tipps, um es sich mit den Bandkollegen zu verscherzen

veröffentlicht am 18.12.2014   12

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!