×

Kein gutes Jahr

Gibson verliert das Trademark für Firebird-Gitarren in der EU

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 25.10.2019

gibson urheberrecht

Gibson verliert das Trademark für Firebird-Gitarren in der EU

Skjalg Raaen mit Åge Aleksandersen und Sambandet auf dem Stavernfestivalen in Stavern (2016). © Tore Sætre / Wikimedia (http://www.setre.net/)

Die Behörde für Geistiges Eigentum der Europäischen Union (EUIPO) hat in einem neuen Urteil dem Gitarrenhersteller Gibson die Markenrechte für deren Firebird-Gitarre entzogen.

Das EUIPO urteilte, dass die Form von Gibsons Thunderbird sich nicht in einem so hohen Maße von anderen Gitarrenmodellen unterscheide, dass daran geistiges Eigentum angemeldet werden könnte. Als weiteren Grund für die Entscheidung wurde die Tatsache genannt, dass Gibson die Gitarre bereits seit 1963 verkauft, jedoch erst 2011 dafür ein Trademark angemeldet hat. 

Initiator des Verfahrens gegen Gibson war der Deutsche Hans-Peter Wilfer, Gründer und Besitzer der Instrumentenhersteller Warwick und Framus. Dieser hatte auch im Juni 2019 mit einem ähnlichen Verfahren dafür gesorgt, dass Gibson das Trademark für die Flying V-Form aberkannt wurde. 

Wie Guitar.com jedoch angibt, bezieht sich das entzogene Trademark nur auf die tatsächliche Form der Firebird; weitere, spezifischere Warenzeichen seien davon nicht betroffen. Ebensowenig betrifft das Urteil etwa Firebird-Merchandise-Artikel.

Auch interessant

Ähnliche Themen

US-Musikinstrumentenhändler Guitar Center meldet Insolvenz an

Rettungsmaßnahmen

US-Musikinstrumentenhändler Guitar Center meldet Insolvenz an

veröffentlicht am 19.11.2020   3

US-amerikanischer Gitarrenmarkt erlebt beispiellosen Boom

Comeback der Gitarren

US-amerikanischer Gitarrenmarkt erlebt beispiellosen Boom

veröffentlicht am 22.10.2020   1

Gibson bietet 59.000 Dollar Belohnung für verlorenes Bestandsbuch

Wichtiger Teil der Firmengeschichte

Gibson bietet 59.000 Dollar Belohnung für verlorenes Bestandsbuch

veröffentlicht am 22.07.2020

Gibson stellt wegen des Coronavirus den Betrieb in den USA vorerst ein

Ein wichtiger Beitrag

Gibson stellt wegen des Coronavirus den Betrieb in den USA vorerst ein

veröffentlicht am 25.03.2020

Fender verstößt gegen das Wettbewerbsrecht: 4,5 Millionen Pfund Strafe

Zum Ende des Prozesses

Fender verstößt gegen das Wettbewerbsrecht: 4,5 Millionen Pfund Strafe

veröffentlicht am 23.01.2020   3

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!