×

"Musikmachen bedeutet Freiheit"

LAG Sessions mit Frau Rechtsanwältin: Sanfte Lieder über die erste Liebe plus Künstlerinterview

Interview von Backstage PRO
veröffentlicht am 10.07.2019 | Gesponserter Inhalt

lag gewinner frau rechtsanwältin

LAG Sessions mit Frau Rechtsanwältin: Sanfte Lieder über die erste Liebe plus Künstlerinterview

LAG Sessions mit Frau Rechtsanwältin. © LAG Guitars / KORG & MORE

LAG fand bei Backstage PRO fünf starke Songwriter für die zweite Auflage der LAG-Videosessions. Die Recordings fanden im Frühjahr 2019 statt – jetzt gehen die Ergebnisse live. Seht hier die wunderbaren Clips mit Frau Rechtsanwältin und lest ein ausführliches Interview mit der Musikerin!

LAG stellt Instrumente mit einer einzigartigen Persönlichkeit her, was der Tradition, dem Know-how und der Leidenschaft französischer Designer und Gitarrenbauer zu verdanken ist. Viele professionelle Musiker haben sich davon bereits verführen lassen, darunter Cliff Williams (AC/DC), Phil Campbell (Motörhead), Dweezil Zappa, Keziah Jones und andere mehr.

In den LAG Sessions mit tollen Songwritern zeigt die Marke, wofür sie steht. Diese Videoserie von LAG Guitars startet nun in die zweite Runde. Die Künstler und Künstlerinnen dieser Staffel – Romy Graske, Johannes Molz, Anna Philoan, Ben Schafmeister und Dan O'Clock – erhielten neben der professionellen Videoproduktion auch je ein LAG-Instrument als Siegerprämie.

Steckbrief Frau Rechtsanwältin

LAG Sessions – Künstlerinterview

LAG: Was bedeutet es für dich, deine eigene Musik zu machen?

Frau Rechtsanwältin: Für mich bedeutet Musikmachen vor allem Freiheit. Da kann ich mich einfach ausdrücken, wie ich möchte. Ich glaube, die Musik ist das einzige im Leben, wo man machen kann, was man will. Es gibt keine Regeln oder Gesetze, es gibt kein Richtig oder Falsch. Deshalb fühle ich mich in der Musik frei.

LAG: Wofür stehen die Inhalte deiner beiden Songs? Was transportierst du darin? Und was hat dich dazu motiviert, diese beiden Songs zu schreiben?

Frau Rechtsanwältin: Die beiden Lieder, die ich bei den LAG Sessions aufgenommen habe, habe ich zu Beginn meines Jurastudiums geschrieben. Es waren tatsächlich die ersten beiden Lieder, die ich jemals auf einer Gitarre komponiert habe, damals war ich gerade einmal 18 oder 19 Jahre alt.

Im Song "Der Richtige" geht es um die erste Liebe. Alles fühlt sich gut an. Der Mensch, in den man sich zum ersten Mal verliebt hat, ist gefühlt der Einzige, für den man jemals so empfinden würde. Bis dann irgendwann der Punkt kommt, an dem man merkt, dass diese Liebe nicht erwidert wird oder scheitert. Ich denke, mit dem Song spreche ich vielen aus der Seele. Jeder hat diese Gefühle schon einmal erlebt, erlebt sie gerade oder wird sie noch erleben.

LAG Sessions – Frau Rechtsanwältin – "Der Richtige"

Das Lied "Spindnachbar" ist ein Aufruf, mehr miteinander zu reden. Das Lied soll Mut machen, aufeinander zu zugehen. Häufig ist es so, dass man jemandem jeden Tag begegnet, ihn eigentlich sympathisch findet, aber sich nicht traut, ihn anzusprechen. Die Erfahrung habe ich mit 18 in der Jura-Bibliothek auch gemacht. So ist das Lied damals entstanden und ich dachte mir, wenn ich doch meinen Spindnachbarn einfach nur einmal nach einem Kaffee fragen würde. Damals konnte ich das noch nicht. Aber dafür habe ich das Lied geschrieben. 

LAG: Wo findet man dich bzw. was machst du, wenn du nicht gerade Musik machst, Songs schreibst oder Videos drehst?

Frau Rechtsanwältin: (lacht) Ich bin hauptberuflich selbstständige Rechtsanwältin. Neben den Tätigkeiten in unserer Kanzlei Graske Rechtsanwälte, machen wir auch Youtube-Videos und Onlineblogs zu rechtlichen Themen, die für Internetunternehmer und Freiberufler interessant sind. Dadurch möchten wir gerade jungen Menschen in unserem Alter "das Recht" auf eine andere Art und Weise näherbringen, als man es von einem "klassischen Anwalt" gewohnt ist.  So ist dann im Laufe meiner Selbstständigkeit auch die Idee der musikalischen Rechtsberatung geboren. Viele glauben, dass Jura einfach nur trocken, staubig und kalt ist. Mit meiner Musik über meinen Alltag als Anwältin versuche ich das Lebensgefühl, die Höhen und Tiefen zu transportieren und die Gedanken zu beschreiben, die einen als Anwalt umtreiben.

LAG Sessions – Frau Rechtsanwältin – "Spindnachbar"

Da sind wir zwar wieder beim Songschreiben und Musikmachen, aber es ist eine andere Art Songs als die, die ich bei den LAG Sessions aufgenommen habe. Für mich ist es eine tolle Gelegenheit, meine beiden Leidenschaften – Jura und Musik – miteinander zu verbinden.

LAG: Was hat dir an den LAG Sessions am besten gefallen? Warum?

Frau Rechtsanwältin: Da fällt mir als allererstes die Location ein. Das Beat&Breakfast in Sulzbach a.M. war einfach mega. Ein tolles Haus und eine wunderschöne Umgebung. Auch die liebe Betreuung habe ich sehr genossen und es war für mich total spannend mit Profis zusammenzuarbeiten. Das war bisher meine erste professionelle Aufnahme und dazu noch eine tolle Erfahrung.

LAG: Du hast ja neben dem Videodreh auch eine LAG Gitarre gewonnen. Welche war das und was hast du gedacht, als du deine Gitarre zum ersten Mal in den Händen gehalten hast? Wie hat es sich angefühlt / angehört, als du sie gespielt hast?

Frau Rechtsanwältin: Als ich die Tramontane T270ASCE ausgepackt habe, hat mich ihre Eleganz sofort angesprochen. Soweit man von einer Gitarre sagen kann, dass sie elegant ist (lacht), aber auf meine T270 trifft es schon zu. Sie ist sehr schmal und schön geformt.

Beim Anspielen hat mich ihr ebenfalls eleganter und feiner Klang fasziniert. Die Gitarre passt zu ruhigeren Liedern, wie zum Beispiel meinen beiden Songs bei den LAG Sessions.

Vielen Dank, Frau Rechtsanwältin!

Auch interessant

Unternehmen

Artists

Frau Rechtsanwältin

Liedermacherin aus Berlin

Ähnliche Themen

LAG Sessions mit Johannes Molz: Starke Songs, die ganze Bücher füllen plus Künstlerinterview

"Musik zu machen ist fordernd und erfüllend"

LAG Sessions mit Johannes Molz: Starke Songs, die ganze Bücher füllen plus Künstlerinterview

veröffentlicht am 17.07.2019 | Gesponserter Inhalt   1

LAG Sessions mit Dan O'Clock: Berührende Songs über "ein bisschen Liebe" plus Künstlerinterview

"Die eigene Musik ist etwas ganz persönliches"

LAG Sessions mit Dan O'Clock: Berührende Songs über "ein bisschen Liebe" plus Künstlerinterview

veröffentlicht am 04.07.2019 | Gesponserter Inhalt

LAG stellt neue Classic-Gitarrenserie mit 51mm Sattelbreite vor

Für jeden was dabei

LAG stellt neue Classic-Gitarrenserie mit 51mm Sattelbreite vor

veröffentlicht am 13.05.2019 | Gesponserter Inhalt

Das sind die fünf Gewinner des "LAG Sessions"-Contests mit ihren LAG-Instrumenten

Fünf außergwöhnlich gute Songwriter

Das sind die fünf Gewinner des "LAG Sessions"-Contests mit ihren LAG-Instrumenten

veröffentlicht am 20.12.2018

LAG Sessions: Diese fünf Songwriter sind dabei!

Die Jury-Entscheidung steht fest

LAG Sessions: Diese fünf Songwriter sind dabei!

veröffentlicht am 22.10.2018   3