×

Triddana

Metal/Celtic Band aus Buenos Aires, seit 2012

triddana.net

Management/Booking: Gastrausch Tourmanagement & Dienstleistungen

Bio/Info

- english version below -
Triddana kam ganzen Weg aus Argentinien, mit einer Mischung aus kraftvoll gespielter Metal-Musik, keltischen Folk-Melodien und einer atemberaubenden visuellen Präsenz, angetrieben von Dudelsack, Kilts und viel Energie auf der Bühne.
Sie wurden im Jahr 2011 in Buenos Aires gegründet, ihr Name ist abgeleitet vom irischen Wort "Troideanna", was "Kämpfe" oder "Schlachten" bedeutet. Die Erwartung wuchs mit ihren ersten Singles und Liveshows und als Ende 2012 ihr Debütalbum "Ripe for Rebellion" auf den Markt kam, hatte die Band bereits die Aufmerksamkeit von Publikum und Medien der ganzen Welt auf sich gezogen.
In der Folgezeit spielte die Band mehr Shows in ihrer Heimatstadt und in anderen Teilen Argentiniens. Die geschmackvolle Mischung aus verschiedenen musikalischen (...) Mehr anzeigen Einflüssen von Triddana erregte die Aufmerksamkeit von viel mehr als nur dem "normalen" Metal-Fan und bald hatten sie einen Ruf für ihre soliden Auftritte und ihre energetische Ausstrahlung auf der Bühne. Und so begannen sie einige Zeit später, neue Musik für ihre begeisterten Anhänger zu schreiben. Nach einigen Monaten in den Aufnahmestudios erschien "The Power & the Will" (2015), diesmal weltweit herausgegeben vom deutschen Label PowerProg. Diese Veröffentlichung ebnete den Weg für ihre ersten Shows in Europa, die kurz darauf angekündigt wurden und im Sommer 2016 stattfanden. Die Band trat in Deutschland und Spanien auf und die überwältigende Resonanz der Zuschauer sicherte ihre Rückkehr im nächsten Jahr.
Vor ihrer zweiten Tour begann die Band auch mit der Produktion von "Twelve Acoustic Pieces" (2017), einer Sammlung akustischer Versionen ihrer bereits bestehenden Songs. An diesem Album wirkten ganz besondere Gäste mit, wie "Norri" Drescher von der legendären Band Corvus Corax und renommierte Musiker aus der argentinischen Szene. Dieses abwechselnde Repertoire an akustischen Liedern, deren Gefühl und Klang der Volksmusik sehr Nahe kommt, führte zu einer neuen Option für Live Shows, die wunderbar für irische Pubs und dergleichen geeignet ist und leitete die Tradition von Triddanas akustischen Shows ein."
Ihre Rückkehr auf den alten Kontinent wird mit zunehmender Präsenz bei Open-Air-Festivals, Konzerten an anderen Orten und Akustikshows erfolgen. Als sie abwechselnd Tourneen und Auftritte in verschiedenen Teilen Argentiniens spielten, schwang die kontinuierliche Aktivität der Band mit. Dies brachte ihnen die Auszeichnung "Helden von Morgen" von der Zeitschrift "Metal Hammer", die ihren Ehrgeiz, ihre Qualität und ihren festen Schritt auf europäischem Boden lobte. Aber jedes Jahr die europäischen Bühnen zu bespielen, reichte ihnen nicht aus und so kam die Band 2018 mit "Rising from Within" im Gepäck. Diese Veröffentlichung war das erste Mal beim viel gefeierten Dong Open Air Festival in Deutschland zu sehen, was die Medienresonanz der Band wieder erweiterte und somit sorgte erneut für Begeisterung beim Publikum. Im nächsten Jahr beschloss die Band, ihr Debütalbum "Ripe for Rebellion" erneut zu veröffentlichen. Dieses wurde von JJ Fornés, dem Mann der ab 2015 den Gesang übernahm, neu gemischt, remastered und gesungen. Das Album wurde auf der bislang längsten und erfolgreichsten Europatournee beworben und überraschte wie immer das Publikum, wohin auch immer es ging.
Die Ankündigung , dass Triddana beim Summer Breeze spielen würde, wurde neben anderen tollen Festivals mit Acts, wie Skid Row, Rage, Amorphis, Primal Fear und Stahlzeit zum Höhepunkt der Pläne der Band für 2020. Da sie weiterhin Vorbereitungen für ihre 2020-Tour treffen, arbeitet die Band bereits an mehr neuer Musik und plant die Veröffentlichung ihres nächsten offiziellen Videos.
- english text -
Triddana have come all the way from Argentina with a mixture of powerfully played metal music, Celtic folk melodies and a stunning visual presence driven by bagpipes, kilts and lots of onstage energy. They were formed in Buenos Aires in the year 2011, their name derived from the Irish word “Troideanna”, which means “fights” or “battles”. Expectation grew with their first singles and live shows, and by the time their debut album “Ripe for Rebellion” came to light, in late 2012, the band had already drawn the attention of audiences and media around the world.
In the period that followed, the band played more shows in their home town and other parts of Argentina. Triddana’s tasteful blend of musical influences caught the attention of much more than the regular metal fan and they soon earned a reputation for their solid performances and live charisma. And so it was that some time later, they started to write new music for their avid followers. After several months in the recording studios, “The Power & the Will” (2015) came out, this time edited world-wide by the German label PowerProg. This release paved the way for their first shows in Europe, which were announced soon after and took place in the summer of 2016. The band performed in Germany and Spain, and the overwhelming response from the crowds ensured their return next year.
Before their second tour, the band also started the production of “Twelve Acoustic Pieces” (2017), a collection of acoustic versions of their existing songs. This album counted with very special guests like “Norri” Drescher, from the legendary band Corvus Corax and renowned musicians from the Argentinian scene. This alternate repertoire of acoustic songs, with feeling and sound much closer to folk music, gave rise to a new live experience better suited for Irish pubs and the like, and started the tradition of Triddana’s acoustic shows”.
Their return to the Old Continent would take place with a growing presence in open air festivals, concerts in other locations and acoustic shows. As they alternated tours and gigs in different parts of Argentina, the band’s continuous activity resonated. This earned them the recognition of “Helden von Morgen” (Heroes of Tomorrow) from the Metal Hammer Magazine, which praised their ambition, quality and firm stride on European ground. But climbing the European stages every year was not enough of an accomplishment for them, and in 2018 the band came with “Rising from Within” under their arm, their fourth full-length production in only 8 years of existence. This release saw the light for the first time at the celebrated Dong Open Air festival in Germany, and stretched the band’s streak of rave reviews from the media and again garnered an enthusiastic reception from the audience. The next year, the band decided to re-release their debut album, “Ripe for Rebellion”, which was remixed, remastered and had vocals re-recorded by JJ Fornés, the man who took on singing duties from 2015 onwards. The album was promoted in what became their longest and most successful European tour to date, as usual taking audiences by surprise wherever they went.
The announcement of Triddana’s participation at the Summer Breeze Festival became the highlight of the band’s plans for 2020, with other vibrant festivals also added to their calendar, and sharing the billing with acts such as Skid Row, Rage, Amorphis, Primal Fear and Stahlzeit. As they continue to make arrangements for their 2020 tour, the band is already working on more new music and planning the release of their next official video. Weniger anzeigen

Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Ähnliche Bands