×

VISIONATICA

Female Fronted Symphonic Metal aus Rednitzhembach, seit 2013

visionatica.de

Label und Management: Dr. Music Promotion | Records | Management | Songs

Bio/Info

VISIONATICA lassen mit „Force Of Luna“ die Wölfe unterm Blutmond tanzen!
Angeführt von ihrer singenden Wölfin Amara Avodem machten sich VISIONATICA 2016 auf in die erste Liga des Symphonic Metals. Mit ihrem grandiosen und glasklaren Sopran-Gesang, verbunden mit den kraftvollen Grooves, melodischen Gitarren sowie beeindruckenden Orchester-Elementen ihrer Mitstreiter wirbelt dieses musikalische Rudel mit ihrem Debüt „Force Of Luna“ gehörig Staub in der Szene auf. Mit ihrem ersten Musikvideo zum Song „She Wolf“ haben die vier Musiker aus Nürnberg im Oktober 2015 ein echtes cineastisches Ausrufezeichen gesetzt, das mit einer spannenden Handlung punktet und für eine junge Band alles andere als alltäglich ist. Nicht umsonst wurde es bislang mehr als 500.000 Mal allein bei YouTube angesehen. Die (...) Mehr anzeigenneun Songs des abwechslungsreichen Albums, das über Dr. Music Records erschienen ist, wurden von Timon Seidl im Red Audio Studio aufgenommen und produziert. Für Mix und Mastering konnten sie keinen Geringeren als Olaf Reitmeier vom Gate Studio begeistern, der bereits mit Metal Größen wie Avantasia, Rhapsody oder Epica gearbeitet hat. VISIONATICA überlassen
nichts dem Zufall und setzen ihre klare musikalische Vision zielstrebig um. Nicht nur für Fans von Bands wie Within Tempation, Nightwish oder Xandria ist das Album ein absoluter Pflichtkauf!
2013 taten sich Sängerin Amara Avodem und Gitarrist Manuel Buhl mit Bassist Michael Wolnitza sowie Drummer Gerhard Spanner zusammen, um ihre Idee einer Symphonic Metal Band in die Tat umzusetzen. Die Band begann ein ausgefeiltes Konzept zu entwickeln und startete mit dem Songwriting für ihr Debüt. Das Endergebnis ist ein extrem melodisches und gleichzeitig kraftvolles und energiegeladenes Album, bei dem geschickt komponierte Orchester-Sektionen perfekt mit den virtuosen Gitarren, dem treibenden Schlagzeug und der grandiosen Stimme der klassisch ausgebildeten Sängerin einhergehen. Schon das unglaublich atmosphärische Intro zeigt, welche Richtung das Album einschlägt und stimmt den Hörer mit einem absolut filmmusikreifen Orchester-Arrangement optimal auf das folgende, einmalige Klangerlebnis ein. Der epische Sprechpart von Steve Crouse im darauffolgenden „Swamp Of The World“ könnte ebenfalls genauso gut direkt aus einem ‘Der Herr der Ringe‘ Film stammen. Das unfassbar eindrucksvolle, gut produzierte und erfolgreiche Musikvideo von Motion Bakery (u.a. Equlibrium, Nothgard, Kataklysm) zum Song „She Wolf“ bietet schnelle und melodische Gitarrenriffs, die wunderbar zum überragenden Gesang der Frontfrau passen. Der Clip kombiniert dabei spielfilmartige Szenen, in der eine Werwölfin auf die Jagd geht, mit einer intensiven Live-Performance. Der eingängige Refrain hat extremen Ohrwurm-Charakter und das epische Gitarren-Solo ist ein Genuss für jeden Fan von anspruchsvollem Gitarrenspiel. Thematisch beschäftigen sich VISIONATICA zum einen sehr mit der Mythologie rund um die Wölfe und auch Sängerin Amara hat sich den Wolf als persönliches „Totem“ erwählt, was im gleichnamigen Song musikalisch verarbeitet wurde. Doch sie beschränken sich nicht allein auf diese Thematik, sondern beschäftigen sich auch mit der Geschichte von Lilith, der ersten Frau Adams im Paradies, die von der Kirche gern verschwiegen wird, da sie Adam gegenüber gleichberechtigt war. „Certainty Of Benevolence“ wiederum verbindet Balkan und Orient zu einem begeisternden Melodic Metal Song, der zum Bauchtanz einlädt. Wie das in der Realität aussieht, kann man sich im dazugehörigen zweiten Musikvideo auf großartige Art und Weise ansehen bei dem auch Georg Büchs als neuer Basser vorgestellt wird. In der Ballade „The Thorns“ dankt Frontwölfin Amara jemandem dafür, sie aus einem düsteren Tal hervorgeholt zu haben und liefert sich ein Duett mit keinem Geringeren als Winterstorm Sänger Michael Liewald. Gänsehaut-Atmosphäre ist hier sicher. Auch die Violinenparts wurden, bis auf „She Wolf“, alle von Fiddler‘s Green Musiker Tobias Heindl übernommen.
VISIONATICA haben mit „Force Of Luna“ ein Werk geschaffen, das von Wölfen, Visionen, Lügen, Mythen und vielem mehr erzählt. Sie unterlegen das Ganze mit unglaublich epischen Arrangements, bestehend aus mächtigen Orchesterparts, anspruchsvollen Gitarrenriffs und Basslines und präzisem Schlagzeugspiel. Über all dem thront der wunderschöne, prägnante Soprangesang von Amara. Zusammen ergibt das einen beeindruckenden Symphonic Metal, der jeden, der „Force Of Luna“ einmal gehört hat, in seinen Bann zieht und nicht mehr los lässt. Weniger anzeigen

Audio
  1. Swamp of the World (Force Of Luna, )Kommentar
  2. She Wolf (Force Of Luna, )Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Rednitzhembach

Morbid Sky

Heavy-Rock und Old School Metal aus Nürnberg

42 Radar

Indierock mit deutschen Texten aus Nürnberg

The Blackscreen

Indierock aus Nürnberg

IMPVLSE

Progressive Metalcore aus Nürnberg

Reflecting Mind

Eine Mischung aus harten Riffs, ruhigem Gesang und Refrains die ins Ohr gehen!!! aus Nürnberg

Sound Organic Matter

Alternative Pop / Rock aus Nürnberg

Weitere Acts in Rednitzhembach

Ähnliche Bands