×

Volkstrott

Hart-folkig-rockender Crossover! aus Berlin, seit 1999

volkstrott.de

Bio/Info

Schwer. Individuell. Melodisch.

Volkstrott präsentieren auch auf dem Nachfolger zu ihrem Debütalbum „Todeskunst“ ihre ganz eigene Vorstellung von hart-folkig-rockendem Crossover. Zwischen den Stühlen ist bekanntlich der beste Platz: Nicht einzigartig, sondern in bester Gesellschaft! Zurück zu den Wurzeln, welche einst The Inchtabokatables mit verschlüsselt-scharfsinniger, umtriebig-gradliniger Instrumentierung und grundehrlicher, multilingualer Lyrik freilegten. Gezeichnet von der brachialen Explosivkraft punkdurchsetzten Folks à la Die Schnitter und Fiddlers Green. Voran zur modernen Entschlossenheit, mit der Subway To Sally dem Folk das Fürchten lehrten. Verführerische Schönheit und düsterer Härte beleben sich in ihrer Verschiedenheit. Sanfte bis quälgeistige Melodien der Violine erkämp (...) Mehr anzeigenfen sich Raum inmitten treibender Gitarrenriffs. Gesang und Dudelsack duellieren sich mit der schöpferischer Kraft des Wunsches nach mehr. Mehr als üblich. Mehr als zuvor.

Eine Band hat sich gefunden.

Auf „Todeskunst“ wurde LeBen als neuer Sänger vorgestellt. Diesmal ist er dabei. Er sorgt für eine neue Leichtigkeit, die Raum gibt. Ehrlichkeit fordert. Tiefe zulässt. Volkstrott sind vielschichtiger geworden, ohne dass Fans der ersten Stunde sich übergangen fühlen könnten. Im Gegenteil, denn Volkstrott sind ebenso deutlich wieder näher an der stürmischen Direktheit früherer Tage. Wenn ein guter Song nur knapp 3 Minuten geht, dann geht er halt nur knapp 3 Minuten!! Diese jeweilige Energie und Stimmung ohne Reibungsverluste festzuhalten, gelingt dank des gemeinsamen Live-Recordings von Gitarre, Bass und Schlagzeug hervorragend: „Ich begleite die Band nun schon lange auf ihrem Weg und kann sagen, dass die Arbeit am Zweitwerk besonders interessant war. Es gab bis zur Entstehung viele Dinge die wir in technischer Hinsicht zusammen ausprobiert haben. Herausgekommen ist ein meiner Meinung nach knackiges und stimmiges Zweitwerk, welches auch oder gerade in Punkto Musikalität enorm zugelegt hat“ (René, Mix). Gebastelt wurde hieran nach dem Abschluss der ersten Platte im Studio genauso wie live. Bei den Touren mit Tanzwut und Cultus Ferox, sowie vielen einzelnen Konzerten (u.a. mit Letzte Instanz, Fiddlers Green, Coppelius) und zahlreichen Festivals (u.a. mit Subway To Sally, Schandmaul, Corvus Corax, ASP) wurden einige neue Songs schon auf Herz und Nieren getestet: Und haben ordentlich gerockt!

Wenn von Hoffnung nur Wahnsinn bleibt...

Immer läuft Musik. Nicht nur nebenbei, sondern als wesentlicher Teil. Soundtrack unseres Lebens. Schreien, wenn alles gesagt ist. Stehen bleiben, wenn Unrast die Stetigkeit martert. Lieben, wenn die letzte Menschlichkeit verblichen ist. Im Angesicht der Barbarei schreien verzerrte Gesichter stumm ihre Wut heraus über Zustände, an deren Inszenierung sie selbst mitwirkten und immer mitwirken werden. Von Ohnmacht verwirrt, von Lügen gequält. Der Volkstrott frisst seine Kinder. Doch es bleibt noch Hoffnung - fremde Wege führen oft gen Eden:

„Wir durchstreifen die Wälder, die die Seelen beschatten
Welche Herzen kühlen, wuchernd gar tief im Gefühl
Und erwecken die Geister, fordern sie zum Reigen
Tanzen eine Lichtung in das Astwerk aus Leid“

(Volkstrott – Kein Weg zurück) Weniger anzeigen

Audio

Es wurden noch keine Audiotracks hinzugefügt.

Audiotracks verwalten
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Berlin

Wise Man Says

Handcrafted Rock aus Berlin

Talking To Sophie

Indie || Pop aus Eberswalde

HELL IN THE SKIES - Heavy Stoner Metal

Heavy Stoner Metal aus Eberswalde

AC Miss DC

AC/DC Tributeband aus Berlin

The IronY

Rock, Metal, Alternative/Independent, Punk/Hardcore aus Berlin

Stattleben

Rock, Alternative/Independent, Punk/Hardcore aus Berlin

Weitere Acts in Berlin