×

WOLFEN

Powermetal/Thrashmetal aus Köln, seit 2001

wolfen-metal.de

Keine aktuellen News

Bio/Info

WOLFEN Persistence pays off!!!
Even if there are detours, changes coming which could not be foreseen, developments sometimes stagnate and suddenly explode with new found power, then you'll see that a long wind pays!
In many areas of life it's smilar – and that's also the way Cologne's Metal Act WOLFEN lived through a ripening process which lead to new strength within the band!
And so album no. 4 shows a high quality snapshot of their 20-years-old carreer with the most melodic but also most diverse songs of this foursome up to now!
A fast thrasher („Nefilim“) replaces the Hardrock-Hymn („The One“), a dark midtempo smasher („Hole In The Sky“) introduces the ballad („Dolor Mundis“) which is followed by a typical WOLFEN Powermetal-Song („Unbroken“) that hits the home stretch...!
„CHAPTER IV“
a (...) Mehr anzeigennd these are the facts:
1. Line Up
Andreas von Lipinski – Vocals
Frank J. Noras – Guitars & Backing Vocals
Björn Grüne – Guitars & Backing Vocals
Siggi Grütz – Drums
Nicolas Filter - Bass
2. Production, Mix & Mastering
Martin Buchwalter @ Gernhart Studios, Siegburg
July/August 2011
3. Label & Release
Pure Steel Records, January/February 2012
10 things you should know about WOLFEN:
1.METAL!!!
2.for 20 years one of the most persistent bands in german Metal- Underground
3.shared stages with Annihilator, In Flames, Kreator, Perzonal War, Tankard, Gun Barrel...
4.Highlight: Gig in legendary Marquee Club, London
5.4 studioalbums:
„Don`t Trust The White...“ (2000) / „Humanity Sold Out“ (2004) / „The Truth Behind“ (2006) /
„Chapter IV“ (2012)
6.5 Demos:
„Mission Of Freedom“ / „No Sleep `til Dawn“ / „Blindfold In Stone“ / „Demo `98“ / „Apocalyptic Waltz“
7.compositionally since the year one without blinders
8.thematically they pay off with the supposed „supremacy“ of human race
9.Homebase: Cologne
10.WOLFEN are able to laugh about temselves
Labelcontact: Andreas Lorenz / Pure Steel Records
andreas@puresteel-records.com
Bandcontact: Andreas v. Lipinski
lippi@netcologne.de
Deutsch: WOLFEN Beharrlichkeit zahlt sich aus!
Auch wenn es Umwege gibt und es zu Wendungen kommt, die nicht vorhersehbar sind, Entwicklungen manchmal stagnieren und sich dann plötzlich wieder mit neu gewonnener Kraft vollends entfalten, dann kommt man zu der Erkenntnis, dass es sich lohnt einen langen Atem zu beweisen!
In vielen Bereichen des Lebens verhält es sich ähnlich - so auch beim Reifeprozess den die Kölner Metal Formation WOLFEN durchlebt hat und dadurch zu neuer Stärke fand!
Das 4. Album markiert damit eindeutig eine hoch qualitative Momentaufnahme des mittlerweile 20jährigen Bandbestehens und zeigt die bisher wohl melodischste aber auch vielfältigste Seite des Quartetts! Ein rasanter Thrasher („Nefilim“) löst die Hardrock-Hymne ab („The One“), der düstere Midtempo-Stampfer („Hole In The Sky“) leitet die Ballade ein („Dolor Mundis“) um dann mit einem typischen WOLFEN Powermetal-Kracher („Unbroken“) auf die Zielgerade zu lenken...
„CHAPTER IV“
und hier sind die Facts:
1. Line Up
Andreas von Lipinski – Vocals
Frank J. Noras – Guitars & Backing Vocals
Björn Grüne – Guitars & Backing Vocals
Siggi Grütz – Drums
Nicolas Filter - Bass
2. Produktion, Mix & Mastering
Martin Buchwalter @ Gernhart Studios, Siegburg
Juli/August 2011
3. Label & VÖ
Pure Steel Records, 27. Januar 2012
10 Dinge, die du über WOLFEN wissen solltest:
1.METAL!!!
2.seit 20 Jahren eine der ausdauerndsten Bands im deutschen Metal- Underground
3.die Bühnen geteilt mit Annihilator, In Flames, Kreator, Perzonal War, Tankard, Gun Barrel...
4.Highlight: Gig im legendären Marquee Club, London
5.4 Studioalben:
„Don`t Trust The White...“ (2000) / „Humanity Sold Out“ (2004) / „The Truth Behind“ (2006) /
„Chapter IV“ (2012)
6.5 Demos:
„Mission Of Freedom“ / „No Sleep `til Dawn“ / „Blindfold In Stone“ / „Demo `98“ / „Apocalyptic Waltz“
7.kompositorisch seit jeher ohne Scheuklappen
8.thematisch wird übergreifend abgerechnet mit der vermeintlichen „Überlegenheit“ des Menschen
9.Homebase: Köln
10.WOLFEN können über sich selbst lachen
Labelkontakt: Andreas Lorenz / Pure Steel Records
andreas@puresteel-records.com
Bandkontakt: Andreas v. Lipinski
lippi@netcologne.de Weniger anzeigen

Line-up

Frank Noras

Gitarrist, Sänger

Björn Grüne

Gitarrist, Sänger

Audio
  1. Sea Of Sorrows Kommentar
  2. Unbroken (Chapter IV, 2012)Kommentar
  3. the last chance (the truth behind, 2007)Kommentar
  4. Y2K Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Köln

Mortal Remains

Thrashmetal aus Wuppertal

Falling to Rise

Rock, Metal, Gothic/Wave aus Köln

Sons of Pain

Oldschool Metal aus Düsseldorf

Rockband in Köln

Rock, Metal, Alternative/Independent aus Köln

Hornado

Heavy Metal aus Bonn

Red Hoods

Rock, Metal, Alternative/Independent aus Heiligenhaus

Weitere Acts in Köln