×

Deep Green Sunset

Energiegeladener Stage-Rock aus Karlsruhe/Pirmasens/Saarbrücken/Mainz/Tübingen, seit 1998

deepgreensunset.de

Keine aktuellen News

Bio/Info

Pressetext |
Wenn Gegensätze lernen sich zu ergänzen, so bleibt Reibung übrig – und das ist gut so. Dort wo Ungleiches zusammentrifft, entsteht Energie, die Elemente zu einem Ganzen werden lässt. „deep green sunset“ ist ein solches Amalgam – in über zwölf Jahren Bandgeschichte mit Identität zusammengeschweißt.
Mit Tradition in der Seele und Gegenwart im Songwriting liefern die fünf Herren puren energiegeladenen Stage-Rock. Melodiös-emotionale Vocals und druckvolles Shouting treffen dabei auf intelligentes Schlagzeugspiel und energiegeladen-rohe Bassattacken. Komplettiert wird das Rezept mit wuchtigen Gitarrenwänden, weit jenseits aller New-Metal-Klischees und ausdrucksstarkem Solospiel alter Schule. So kochen (...) Mehr anzeigen „dgs“ und stehen für kompromisslosen Rock mit Melancholie und Tiefgang.
Unternimmt man den Versuch das musikalische Produkt von Dennis „Dan“ Köhler, Christoph „Chriz“ Fröhlich, Sven „Laubi“ Laubersheimer, Christoph „Basti“ Bastian und Markus „Ernie“ Ernst mit Vergleichen zu anderen Bands zu beschreiben, so landet man wohl irgendwo zwischen Bands wie „Such A Surge“, „Incubus“, „Audioslave“ und „Billy Talent“ – immer mit dem besonderen X an Gewordensein der Formation.
In der über zwölfjährigen Bandgeschichte ist die Band, mit Wurzeln in der Pfalz und der Wahlheimat Karlsruhe, nicht nur technisch, sondern auch an Identität gewachsen. „dgs“ haben über ein Jahrzehnt und die Kurzlebigkeit einiger Trends überdauernd Erfahrungen auf kleinen und großen Bühnen im In- und Ausland gesammelt und mit Bands und Künstlern wie „Die Happy“, „Donots“, „Emil Bulls“, „Disco Ensemble“, „Crosscut“, „Sinsemilia“, „Tryo“, „Headcrash“, den „Farmer Boys“ und Joe Cocker die Bühne geteilt.
Während das bundesweit erscheinende Musikmagazin „Feedback“ zum Debüt-Album „Adrenalin“ aus dem Jahr 2001 noch titelte „[...] das Beste aus Deutschland seit Such a Surge“, kommt das zweite Studioalbum „Endlich raus“, welches in den Karlsdorfer „House of Audio“-Studios unter den Fittichen des Produzententeams von „Pink Cream 69“ entstanden ist, erwachsener und reifer daher. Im Herbst 2008 legen die Jungs noch einen drauf und liefern mit dem dritten Studioalbum „NOVA°“ eine Platte ab, wie sie purer, kraftvoller und authentischer kaum sein könnte. Das Motto der anstehenden Tour „so weit und weiter“ steht auch für die aktuelle Scheibe.
„dgs“ war, ist und wird eine Band sein, die sich abhebt und dabei mit unbändiger Live-Energie und hohem Tempo alles an die Wand spielt, was nicht niet- und nagelfest ist.

Short Facts |
· Gründung im Februar 1998 in Pirmasens
· seit 2004 ist Karlsruhe neue Kreativzentrale
· Alternative Rock/Deutsch Rock/Stage Rock
· deutsche und englische Texte
· Gigs im In- und Ausland

Line Up |
DAN° · Dennis Köhler | lead vocals
CHRIZ° · Christoph Fröhlich | guitar, vocals
LAUBI° · Sven Laubersheimer | guitar, vocals
BASTI° · Christoph Bastian | bass, vocals
ERNIE° · Markus Ernst | drums

Locations |
· Uni-/FH-Feste | München, Karlsruhe, Saarbrücken, Pirmasens
· Festivals | u. a. Zikomm-Festival (Aix-en-Provence, F), RPR1 Rock im Wald, RPR1 Christmas Rock, RPR1 Pamina-Rock-Festival, SWR3 Rockbuster, Night of Sounds Pirmasens, Fly High-Festival, ...
· Clubs | u. a. Suppkultur (Koblenz), Rockfabrik (Aachen), Kammgarn (Kaiserslautern), Quasimoto (Pirmasens), La Laiterie (Strasbourg, F), ...

Airplays |
· bigFM, 103.7 UnserDing, SWR3, Rockland Radio, The Radio Group, K2R Rheinwelle

Highlights mit |
Die Happy, Donots, Emil Bulls, Crosscut, Disco Ensemble (FIN), Farmer Boys, Headcrash, Superior, Brings, Se Bummtschacks, Sinsemilia (F), Tryo (F), Fool’s Garden, Joe Cocker, ... CD-Release „NOVA°“ mit Donots & American Steel (USA)

Presse |
„Doch das Publikum durfte zudem eine energiegeladene Show mit kurzweiligem, anspruchsvollen Liedgut sowie bemerkenswerter musikalischer Leistung erleben.“ (Die Rheinpfalz, 09/2008)
„Was folgte, war ein durch und durch energiegeladenes, schweißtreibendes Konzert voller Wucht und einem Groove, vor dem keiner entkommen konnte.“ (Die Rheinpfalz, 05/2005)
„Deep Green Sunset Nummer 1 in der Pfalz“ (Pirmasenser Zeitung, 05/2003)
„... etwas vergleichbar Gutes ist seit Such A Surge nicht dagewesen“ (Feedback, 06/2001)
„DGS stellt im Pirmasenser Quasimoto 600 begeisterten Fans ihre erste CD vor“ (Die Rheinpfalz, 04/2001)

Einflüsse |
Such A Surge, Pearl Jam, Incubus, Linkin Park, Audioslave, Red Hot Chili Peppers, A Perfect Circle, Farmer Boys, Nickelback, Papa Roach, Billy Talent, ...

Further Information, Merch & More |
info@deepgreensunset.de · deepgreensunset.de · myspace.com...deepgreensunset

Label, Booking & Contact |
Green Arts · Am Mühlberg 5 b · D-66954 Pirmasens · M +49 170 9539815 · F +49 6841 173455 · info@greenarts.de · greenarts.de

Distribution |
HOFA-Media · Lußhardtstraße 1 · D-76689 Karlsdorf · T +49 7251 3472-0 · F +49 7251 3472-300 · office@hofa.de · hofa-media.de Weniger anzeigen

Line-up

Dennis Köhler

Sänger

Audio
  1. Alles was bleibt (NOVA, 2008)
  2. Make A Stand (NOVA, 2008)
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Karlsruhe/Pirmasens/Saarbrücken/Mainz/Tübingen

IGNITION

Rock, Metal aus Saarland

Used by Day

Rock, Metal, Alternative/Independent, Punk/Hardcore aus Böchingen

Appalic Decay

Eigene Songs zwischen Black- und Deathmetal aus Katzweiler

Sidewaytown

Alternative Post Rock aus Sidewaytown

Everment

Rock / Pop aus Illingen

Weitere Acts in Karlsruhe/Pirmasens/Saarbrücken/Mainz/Tübingen