×

smalltape

Progressive Rock, Jazz aus Berlin, seit 2011

smalltape.net

Keine aktuellen News

Bio/Info

(See english below)
Fragt man Philipp Nespital in welches musikalische Genre sich sein Solo Projekt smalltape einordnen lässt, antwortet dieser mit einem schelmischen Grinsen: „Naja, musikalisch konnte ich mich noch nie so genau festlegen. Dafür ist die Verlockung zu groß verschiedene Stilrichtungen miteinander zu kombinieren. Die Presse bezeichnet meine Musik mal als Prog, dann wieder als Jazz, Art Rock oder Art Pop. Meistens sage ich, dass es sich um Progressive Rock handelt – wobei ich damit nicht unbedingt ein Genre meine. Progressive bedeutet für mich Musik ohne Einschränkungen zu erschaffen.“  
Dies ist smalltape auf seinem aktuellen Album mehr als gelungen. „THE OCEAN“ ist ein atmosphärisch dichtes Konzeptalbum an dem der Musiker und Tonmeister über mehr als 4 Jahre gearbeitet hat u (...) Mehr anzeigennd das trotz seiner Komplexität überaus eingängig bleibt. Von der Presse wurde „THE OCEAN“ regelrecht gefeiert und vielfach zum Album des Monats gekürt (u.a. Rock Hard Magazin, Empire Magazin). Das eclipsed Magazin bezeichnet smalltape gar als den „neuen Stern am Art-Rock Himmel“. Allerdings ist smalltape nicht nur ein Studioprojekt, sondern auch seit einiger Zeit auch auf der Bühne aktiv. 
„Endlich habe ich die richtigen Musiker gefunden um bei den Konzerten einerseits die Atmosphäre des Albums auf die Bühne zu bringen und andererseits die Songs durch meine Band lebendig werden zu lassen“ sagt Philipp. „Denn bei Konzerten geht es ja auch um Spielfreude und ums Abrocken.“ Auch das kann man so unterschreiben. Die Songs von smalltape entwickeln auf der Bühne eine geradezu ausbrechende Energie. Neben dem mehrstimmigen Gesang beeindruckt vor allem die instrumentale Wucht mit der Multiinstrumentalist Philipp Nespital, Bassitin Alexandra Praet, Schlagzeuger Raphael Meinhart und Gitarrist Flavio De Giusti zu Werke gehen. Und wenn als Gastmusiker der Saxofonist Otis Sandsjö dazu stößt, steigt der ohnehin stets präsente Jazzfaktor. 
„Mit dieser Besetzung und nach dem großartigen Feedback zum Album, werden 2018 mehr Konzerte anstehen. Ich denke, die letzten Shows in Deutschland und Italien haben gezeigt dass THE OCEAN, aber auch die Songs vom Debüt Album CIRCLES, auf der Bühne eine enorme Wirkung haben.“ Bleibt die Frage nach dem Genre: ist smalltape live nun eine Rock Band?  Wieder antwortet Philipp mit einem breiten Grinsen: „Na, ich denke mal es bleibt bei der Progressive-Schublade“. 
----
If you ask Philipp Nespital to define the genre of his solo project smalltape, you can see a broad grin on his face. ”Well, I've never been able to commit myself to a specific kind of music,“ he says. ”It’s just so tempting to combine different styles like rock, jazz, and singer-songwriter elements. Most of the time I say it’s a kind of progressive rock. But I don’t mean a genre. To me progressive means to create music without any restrictions.“ Also the press describes his debut album CIRCLES (released in 2011) as progressive rock and compares it to the music of Steven Wilson and Neal Morse. Likewise the music is characterized as virtuosic, intense and impressionistic. ”Yes, that’s true,“ Philipp says. "I think my songs intend to be more like dense sound images. To me it’s more about a specific atmosphere than about the stylistic concept that's needed to create it.“ Than again he grins and says, ”But beside that of course we just want to rock on stage.“ That also seems to be true. If you experience smalltape live, the instrumental power of the band blows you away. Initially founded as a one-man-project, smalltape became a real band on stage with Philipp Nespital on keys and guitars, Raphael Meinhart on drums, Alexandra Praet on bass and Flavio De Giusti on guitar. Their joy of playing is as impressive as their harmonic vocals that sometimes remind of The Beatles. And when saxophonist Otis Sandsjö joins the group, the jazz spirit rises. 
”Beside some songs from my debut album, we will mainly play the music from the new album THE OCEAN“. This concept album will be released in spring 2017 and will contain more rock and jazz elements. And Philipp adds, ”But I think it’s still progressive music.“ And again you can see a broad grin on his face… Weniger anzeigen

Line-up

Philipp Nespital

Sänger, Gitarrist, Schlagzeuger, Keyboarder, Pianist

Flavio De Giusti

Gitarrist

Audio
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Berlin

San Quentin

Modern Rock aus Berlin

Not That Simple

**Nicht so leicht... dennoch machbar ...** Rock/alternative aus der MUDDASTADT aus Berlin

NITEHAWK

Classic Rock aus Berlin

Sheev

Stoner Progressive Metal aus Berlin

TIDALWAVE

Rock, Alternative/Independent aus BERLIN

ForZaKe

Melodischer Hardrock (KEIN COVER!) aus Falkensee

Weitere Acts in Berlin