×

Sweet Soul Music Revue

Sixties Soul, Old-School Soul, Motown, Stax aus Heidelberg, seit 1994

sweetsoulmusicrevue.com

Keine aktuellen News

Bio/Info

Die Wiedergeburt des SOUL: SWEET SOUL MUSIC REVUE

Eine Hommage an die Giganten der Soulmusik Schwarz-Amerikas . Unvergessliche Größen wie Otis Redding, James Brown, The Temptations, Wilson Pickett, Sam & Dave, Gladys Knight, Sam Cooke, The Four Tops, Aretha Franklin, Ike & Tina Turner und der Erfinder des Soul, der geniale Ray Charles und viele mehr lassen in einer in Europa einmaligen Show das Herz der Fans schwarzer Musik höher schlagen.

Die SWEET SOUL MUSIC REVUE ist eine dreistündige explosive Mixtur aus Gefühl, Rhythmus, Leidenschaft und Lebensfreude - Soul Pur! Und eine authentische musikalische Reise „down Funky Street, USA“, der 60er und 70er Jahre. Eine Tribute-Show zum 50-jährigen Jubiläum der Soul Labels Motown, Stax und Atlantic.

Die REVUE-Band besteht aus 10 Musik (...) Mehr anzeigenern: Fünfstimmiger Bläsersatz, groovende Rhythmusgruppe und fetter Hammondorgelsound. Mit einem Repertoire von fast 200 Soulklassikern sind sie schon lange eine feste Größe in der Metropolregion Rhein-Neckar. Hinzu kommen bis zu 10 Lead-Vocals und Special Guests: u.a. Harriet Lewis aus Philadelphia (Pennsylvania), Marites Dabasol-Smith (Philippinen), Lerato Sebele (Südafrika), Jimmy James aus New York City, Derrick Alexander aus Detroit (Michigan), Alex Hutson aus Atlanta (Georgia), Daniel Stoyanov, die weiße „schwarze Stimme“ aus Sophia (Bulgarien). Sir Waldo Weathers aus Nashville (Tennessee), Sänger und Saxophonist, tourte u.a. 15 Jahre lang mit dem „Godfather of Soul“ James Brown. Ron Williams aus Oakland (California), durch seine langjährige Fernseh- und Bühnen-Präsenz als TV-Moderator, Schauspieler, Sänger und Entertainer im deutschsprachigen Raum bekannt, ist der ideale MC (Gastgeber), der die SWEET SOUL MUSIC REVUE präsentiert und u.a. „Ray Charles“ singt. Ergänzt und unterstützt werden die Solisten von 3 Backgroundsängerinnen und 3 Tänzerinnen.

Regelmäßig ausverkaufte Konzerte in ganz Europa und u.a. mehrtägige ‚en suite’ Gastspiele im Theaterhaus in Stuttgart oder auch im Deutschen Theater in München sowie die begeisterten Pressekritiken zeigen, daß die Revue den Zeitgeist und den Geschmack des Publikums genau trifft.

Westdeutsche Allgemeine Zeitung: "Schwarz-weiße Soul Magie ... die Sweet Soul Music Revue begeisterte mit excellenten Stimmen und toller Band in der König-Pilsener Arena in Oberhausen“

TZ München: " Ein Abend voller Seele ... Sweet Soul Music heizt im Deutschen Theater ein ...Satte drei Stunden lang rühren die Acts der Revue ein brodelndes Höllengebräu der größten Black-Music Hits"

AZ München: "Schwüler Sound des Südens ... Ein Zelt im Soulfieber ... Hunderte von Menschen reißt es von ihren Plätzen, der Boden schwingt ... Dass die Sweet Soul Music das Theater erobert kündigt sich schon nach wenigen Minuten an"

Stuttgarter Zeitung: "Die Sweet Soul Music Revue reißt die Zuschauer im Stuttgarter Theaterhaus von den Stühlen ... eine Homage an die große Zeit des Soul"

Esslinger Zeitung: "Die Sweet Soul Music Revue ist nicht nur eine Verneigung vor den großen Namen des Genres. Sie unterhält mit kurzen Geschichten aus Musikerbiographien, sie beschwört mit Filmsequenzen den Zeitgeist der 60er Jahre und unterstreicht die Bedeutung der Soul Music im popkulturellen und gesellschaftlichen Kontext. Wenn Kulturgeschichte so unterhaltsam verpackt wird, dann bitte mehr davon"

Reutlinger Generalanzeiger: "Lust auf einen heißen Abend? Eine explosive Show bringt die guten alten Soul-Zeiten zurück. Live rufen die rund 20 Künstler die ganze Geschichte der Black Music mühelos ab"

Haller Kreisblatt: "Die Sweet Soul Music Revue ließ es zum Abschluß des Festivals richtig krachen. Es war als ob alle Weltstars zugleich nach Halle gekommen wären ... und verleitete das applaudierende Publikum unterschiedlichen Alters zum Nonstoptanz"

Mannheimer Morgen: "Starke Mannheimer Premiere der Sweet Soul Music Revue im ausverkauften Capitol ... und auf jeden Fall die versprochene Gala des musikalischen Gefühls und der größten Hits der Hitfabriken Motown, Stax und Atlantic"

Main-Spitze: "Stehender Szenenapplaus ... schon nach den ersten Stücken hielt es viele Besucher nicht mehr auf ihren Sitzen, die spontan aufsprangen und zu tanzen
begannen“

Schwäbische Zeitung: " Eine hochkarätige Truppe von Musikern brachte das Publikum mit Klassikern von Aretha Franklin bis Stevie Wonder in Fahrt und vermittelte gleichzeitig einen Eindruck von der Geschichte der schwarzen Bevölkerung Amerikas“

Weinheimer Nachrichten: " Am Ende dieser aufwändigen und sensationellen Soul-Revue war das auf Hochtouren klatschende und pfeifende Publikum auch mit der immer wieder von Neuem anlaufenden „Sex Machine“ nur schwer zu besänftigen“ Weniger anzeigen

Audio

Es wurden noch keine Audiotracks hinzugefügt.

Audiotracks verwalten
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Heidelberg

Neues Projekt

R'n'B/Soul/Black, Jazz, Funk aus Heidelberg

BOOTY JAM - Certified Funk Music

Funk is what you don´t play.... aus Mannheim

Shine

Coverband aus Bürstadt

Ohrengeräusch

Pop, Rock, R'n'B/Soul/Black aus Pfinztal

Planetmusic

Pop, R'n'B/Soul/Black aus Mannheim

Legends of Life

Soul und alles was mit Bläsern Spaß macht aus Bensheim

Weitere Acts in Heidelberg

Ähnliche Bands