×

Platz für MTV

Der Musiksender VIVA verabschiedet sich aus dem Fernsehprogramm

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 21.06.2018

viva fernsehen musikvideo

Der Musiksender VIVA verabschiedet sich aus dem Fernsehprogramm

© freestocks.org / Viacom

Der deutsche Musiksender VIVA hört auf. Zum Jahresende soll der seit gut 25 Jahren existierende Fernsehsender, dessen Website und die Onlinekanäle abgeschaltet werden.

In einem Statement auf der VIVA-Homepage verabschiedet sich VIVA von seinen Zuschauern. Auf dem Sendeplatz von VIVA wird in Zukunft im Vollprogramm Comedy Central gesendet. Bereits jetzt teilen sich Comedy Central und VIVA den Sendeplatz.

Der VIVA-Inhaber Viacom wird sich in Zukunft, neben den etablierten Sender Comedy Central und Nickelodeon, wohl wieder dem Musiksender MTV zuwenden. Dieser kehrte 2018, nach sieben Jahren im Pay-TV, ins Free-TV zurück.

Kultstatus

VIVA begann am 1. Dezember 1993 damit, sein Programm auszustrahlen. Der Sender wurde als deutscher Gegenentwurf zum amerikanischen MTV gegründet.

Schnell erreichte der Sender durch seine lockere und jugendliche Inszenierung – die wohl nicht zuletzt auch mit der Unerfahrenheit der Beteiligten zusammenhing – Kultstatus. Zu den Moderatoren des Senders gehörten u.a. Heike Makatsch, Stefan Raab, Sarah Kuttner, Charlotte Roche oder Oliver Pocher. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Das deutsche Musikmagazin "Intro" verabschiedet sich

Jäher Abschied

Das deutsche Musikmagazin "Intro" verabschiedet sich

veröffentlicht am 27.04.2018

MTV kehrt nach sieben Jahren Pay-TV ins freie Fernsehprogramm zurück

Kostenloser Live-Stream war der erste Hinweis

MTV kehrt nach sieben Jahren Pay-TV ins freie Fernsehprogramm zurück

veröffentlicht am 15.08.2017

Zurück in die Zukunft? VirusMusikRadio-Moderator Sepp’l Niemeyer über das neue NewcomerTV

"Es gibt etwas zu entdecken und zu genießen"

Zurück in die Zukunft? VirusMusikRadio-Moderator Sepp’l Niemeyer über das neue NewcomerTV

veröffentlicht am 23.01.2017   13