×

Cashcow auf Weltreise

Ed Sheeran: Rekordeinnahmen mit der Divide-Tour 2018

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 19.12.2018

musikmarkt ed sheeran

Ed Sheeran: Rekordeinnahmen mit der Divide-Tour 2018

Ed Sheeran - unbestrittene "Cash Cow" der Warner Music Group. © Mark Surridge

Mit den Shows seiner Divide-Tour hat Ed Sheeran 2018 einen neuen Einnahmerekord aufgestellt: 432,4 Millionen Dollar erwirtschaftete der Brite - so viel wie vor ihm noch kein anderer Künstler in einem Kalenderjahr.

Zusammen mit den Konzerten 2017 – die Divide-Tour lief von März 2017 bis Februar 2018 – spielte die Tour 554,6 Millionen Dollar ein. Sheeran liegt damit auf dem dritten Platz der erfolgreichsten Touren überhaupt, gleich nach U2 ("360", 2009-2011) und den Rolling Stones ("A Bigger Bang", 2005-2007).

Platz zwei der erfolgreichsten Touren 2018 belegte Taylor Swift mit "Reputation" (345 Millionen Dollar), danach folgt die gemeinsame Tour von Jay-Z und Beyoncé (254 Millionen Dollar). 

2018 aus Veranstaltersicht

Laut Pollstar war 2018 für die Konzertindustrie insgesamt ein Jahr der Superlativen: 152,1 Millionen verkaufte Tickets weltweit spülten 10,4 Milliarden Dollar in die Kassen der Veranstalter, ebenfalls ein neuer Rekord.

Mit 49,6 Millionen verkauften Tickets lag der amerikanische Promoter Live Nation weltweit an der Spitze. Den immerhin vierten Platz in der Aufstellung nahm das deutsche Unternehmen Semmel Concerts Entertainment ein (4,5 Millionen Tickets), FKP Scorpio folgt auf Platz 11 (1,7 Millionen Tickets).

Auch interessant

Ähnliche Themen

Divide-Tour: Ed Sheeran bricht legendären Toureinnahmen-Rekord von U2

Und nochmal einen drauf gesetzt

Divide-Tour: Ed Sheeran bricht legendären Toureinnahmen-Rekord von U2

veröffentlicht am 03.08.2019   1

Ed Sheeran kündigt neues Album für Juli 2019 an

Schier unglaublich

Ed Sheeran kündigt neues Album für Juli 2019 an

veröffentlicht am 23.05.2019

14. PRG Live Entertainment Award (LEA) im Rahmen der Frankfurter Musikmesse verliehen

Alle Preisträger in der Übersicht

14. PRG Live Entertainment Award (LEA) im Rahmen der Frankfurter Musikmesse verliehen

veröffentlicht am 02.04.2019