×

Umbruch gefordert

Massive Attack wollen den CO2-Fußabdruck des Live-Business verringern

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 03.12.2019

konzertorganisation

Massive Attack wollen den CO2-Fußabdruck des Live-Business verringern

Massive Attack (2017). © MCT

Die Trip-Hop-Band Massive Attack hat bekannt gegeben, zukünftig mit der Universität von Manchester zusammenzuarbeiten, um Live-Konzerte und Tourneen so klimaneutral wie möglich zu gestalten.

Massive Attack wollen zum Klimaschutz beitragen, indem sie mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Tyndall Centre For Climate Change Research in Manchester zusammenarbeiten. Die Band stellt den Forscherinnen und Forschern relevante Daten ihrer weltweiten Touren der letzten vier Jahre zur Auswertung zur Verfügung.

Schadensbegrenzung

Anhand der Daten sollen nicht nur die CO2-Emissionen, die im Live-Sektor in den Bereichen Transport, (Bühnen-)Produktion, Publikums-Transport und Venue anfallen, ermittelt werden. Die Forscherinnen und Forscher wollen so auch einen Leitfaden für die gesamte Branche entwickeln, sodass diese ihren negativen Einfluss auf die Umwelt begrenzen kann.

Möglichkeiten für eine Veränderungen liegen beispielsweise, wo möglich, in einem Umstieg auf erneuerbare Energien sowie einer Verringerung des Energiebedarfes insgesamt. 

Sofortiger Handlungsbedarf

Robert Del Naja, Sänger von Massive Attack, gibt gegenüber dem Guardian an, dass die Band sich bereits seit 20 Jahren dafür engagiere, schädliche CO2-Emissionen soweit es geht auszugleichen, etwa durch die Unterstützung von Wiederaufforstungs-Projekten, den Verzicht auf Plastik oder dem Touren mit dem Zug.

Nun sei die Band jedoch zu dem Schluss gekommen, dass einzig und allein ein großer und umfassender Wandel noch helfen könne – diesen wolle Massive Attack mit ihrem Vorgehen anstoßen. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Massive Attack treten 2020 in Berlin und Düsseldorf auf

Diesmal ohne besonderes Thema

Massive Attack treten 2020 in Berlin und Düsseldorf auf

veröffentlicht am 29.01.2020

Heidelberger Location halle02 stellt Studie zum CO2-Fußabdruck von Spielstätten vor

Vielfältige Maßnahmen gefordert

Heidelberger Location halle02 stellt Studie zum CO2-Fußabdruck von Spielstätten vor

veröffentlicht am 21.09.2019   3

Für den Umweltschutz: Live Nation will Einweg-Plastik auf Festivals und Konzerten abschaffen

Nachhaltigkeit im Live-Betrieb

Für den Umweltschutz: Live Nation will Einweg-Plastik auf Festivals und Konzerten abschaffen

veröffentlicht am 10.07.2019   2

Die Klimabilanz des Musikhörens: Gibt es "grünen" Musikkonsum?

Der musikalische Fußabdruck

Die Klimabilanz des Musikhörens: Gibt es "grünen" Musikkonsum?

veröffentlicht am 20.03.2019

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!