×

Fortführung der Tradition

Yamaha hat den Bassverstärker-Hersteller Ampeg übernommen

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 12.05.2018

ampeg yamaha yamaha guitar group musikmarkt

Yamaha hat den Bassverstärker-Hersteller Ampeg übernommen

Ampeg VT-40. © Michel Curi auf Flickr (https://flic.kr/p/CcPR3w) / Lizenz: CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)

Mit der neu gegründeten amerikanischen Tochterfirma Yamaha Guitar Group, Inc. (YGG) will Yamaha sich zukünftig besser im Gitarren-Bereich aufstellen. Erste Amtshandlung der YGG ist der Kauf des Bassverstärker-Herstellers Ampeg.

Ampeg ist insbesondere für Bass-Verstärker und Lautsprecher bekannt, auch Pre-Amp- und Effektpedale finden sich in deren Portfolio.

Laut Yamaha Guitar Group will man sich durch den Kauf von Ampeg – bisher wurde die Marke von LOUD Audio, LLC vertrieben – im Markt für spezialisierte Bass-Produkte aufstellen. Durch die Akquise soll es ermöglicht werden, stärker auf Kundenbedürfnisse einzugehen. Für den Gitarrenmarkt wird dies durch die Yamaha-Marke Line 6 ermöglicht.

Abschied von einem Freund

Der Präsident von LOUD Audio, Alex Nelson, gab an, das eigene Portfolio verkleinern zu wollen, um mit einem verschärften Fokus die bestmöglichen Produkte für die eigenen Kunden herzustellen. Der Verkauf von Ampeg sei wie der "Abschied von einem alten Freund", gab Nelson an. Doch sei er vor allen Dingen "aufgeregt, zu den Wurzeln des Unternehmens zurückzukehren." 

Zu LOUD Audio gehören mit Mackie und Martin Audio hauptsächlich Pro-Audio-Marken.

Marcus Ryle, Co-Präsident der Yamaha Guitar Group, stellt fest: "Wir könnten nicht aufgeregter sein. Ampeg ist die wohl bekannteste Bassverstärker-Marke, und die Yamaha Guitar Group fühlt sich geehrt, deren Vermächtnis fortzuführen. 

In den kommenden Monaten wollen Yamaha und LOUD dafür sorgen, dass der Übergang der Marke für Kunden, Händler und Distributoren reibungslos verläuft. Der neue Sitz von Ampeg werden die Büros der YGG im kalifornischen Calabasas.

Die Pressemitteilungen von Yamaha und LOUD Audio finden sich hier bzw. hier.

Unternehmen

Yamaha Music Europe GmbH

PA, Licht, Stage-Technik, Vertrieb und Großhandel, Hersteller in 25462 Rellingen

Ähnliche Themen

Gibson meldet Konkurs an und gibt erste Pläne zur Umstrukturierung bekannt

Umfassende Veränderungen geplant

Gibson meldet Konkurs an und gibt erste Pläne zur Umstrukturierung bekannt

veröffentlicht am 02.05.2018   1

Jahreszahlen der SOMM: Musikinstrumentenmarkt in Deutschland wächst weiter

CITES derzeit größte Herausforderung

Jahreszahlen der SOMM: Musikinstrumentenmarkt in Deutschland wächst weiter

veröffentlicht am 01.05.2018

Auto-Tuning-Lizenzgeber Tronical verklagt Gibson wegen Vertragsverletzungen auf 50 Mio. Dollar

Weitere schlechte Nachrichten für das Traditionsunternehmen

Auto-Tuning-Lizenzgeber Tronical verklagt Gibson wegen Vertragsverletzungen auf 50 Mio. Dollar

veröffentlicht am 26.04.2018

Yamaha erweitert CL und QL StageMix Apps um Funktionen für Shure Drahtlos-Systeme

Version 7 nun als Download erhältlich

Yamaha erweitert CL und QL StageMix Apps um Funktionen für Shure Drahtlos-Systeme

veröffentlicht am 27.12.2017