×

Blind

Rock / Alternative aus Andernach, seit 2002

blindpage.de

Keine aktuellen News

Bio/Info

ACHTUNG! BLIND WIEDER AUF TOUR! AB DEM 01.12. geht's ab!
01.12.2010 DE - Marne, Capitol
02.12.2010 DE - Berlin, Maschinenhaus (Kesselhaus)
03.12.2010 DE - Witten, Werk°Stadt (Metal For Mercy)
04.12.2010 CH - Lyss, KuFa
05.12.2010 DE - München, Backstage
06.12.2010 DE - Köln, Underground
09.12.2010 DE - Frankfurt a.M., Nachtleben
10.12.2010 DE - Greven, Kesselhaus
11.12.2010 DE - Wilhelmshaven, Pumpwerk
12.12.2010 DE - Hamburg, Logo
13.12.2010 DE - Koblenz, Circus Maximus

Bereits mit ihrem Debüt-Album konnten Blind aus dem Stand weg fünfstellige Verkaufszahlen erzielen, was das enorme Potential der Andernacher Rocker zeigt.
Jetzt gründete das Quartett seine eigene Plattenfirma Blind Records und nahm auch die Management-Angelegenheiten wieder in die eigenen Hände. »Unabhängigkeit ist für un (...) Mehr anzeigens das Wichtigste« erzählt Gitarrist Fabian Zimmermann »musikalische Freiheit genießen und einen freien Kopf für neue Wege haben.« Auch die erste in Eigenregie durchgezogene Veröffentlichung bewies, dass die Jungs alles andere als Traumtänzer sind, sondern wissen, wovon sie reden. Ihre 2009er Single Half A Dream Away wurde zum Titelsong eines Walt Disney Kinofilms auserkoren und konnte sich prompt in den deutschen Media-Control-Charts platzieren.
Über ein Jahr arbeiteten Blind an ihrem zweiten Album The Fire Remains, das erneut zusammen mit Erfolgsproduzent Vincent Sorg (Die Toten Hosen, Silbermond, In Extremo) eingespielt wurde.
»Einige Songs haben wir am Klavier geschrieben, was unseren Horizont enorm erweitert hat und unsere Songs enorm an Größe gewonnen haben.« Das zeigen Songs wie Teenage Dreams, Moving On oder eben der Titelsong The Fire Remains. Aber auch bei kraftstrotzenden Rock-Nummern wie dem dynamischen Opener Don’t Think So, On The Edge oder Room Without A View kommen die unwiderstehlichen Hooklines voll zum Tragen. Mit der, teilweise an alte Wave-Zeiten erinnernden, polarisierenden Achtziger-Hommage Time Is Running Out oder dem lässigen Groover Down (so cool klingen normalerweise nur Amis …) zeigen die Musiker zudem, dass sie trotz ihres perfekt justierten Fokus die Lust am Experimentieren nicht verloren haben. »Keine Standards mehr …« lacht Sänger Steve Joachim, der dem Album auch im Booklet mit seinem Vintage-Foto-Artwork seinen Stempel aufdrückt »… jeder einzelne Soundschnipsel sollte interessant klingen.«
Die Inhalte der Songs befassen sich ausschließlich mit dem, was die Band in den letzten zwei Jahren durchlebt hat. »Da wir bei The Fire Remains fast alles selbst gemacht haben ist das neue Album für uns etwas ganz persönliches« erzählt Bassist Guido Schwab, denn auch der Videoclip zur ersten Single Don’t Think So kommt aus den eigenen Reihen und wurde von Drummer Gunnar Ritter produziert.
Das Aushängeschild von Blind sind jedoch immer noch ihre Live-Auftritte. Bereits 2004 begannen sie die deutsche Rockszene mit groovenden Riffs, rockigen Rhythmen und unglaublich eingängigen, melodischen Vocals aufzumischen und spielten Tourneen zusammen mit Bands wie Limp Bizkit, Die Toten Hosen, Silbermond oder den Guano Apes.
Ihrem Crossover aus Rock, Metal, Grunge und einer Prise Alternative ist die Band immer treu geblieben. Die intensiven Vocals von Leadsänger Steve Joachim entwickelten sich zu einem Markenzeichen. Den kraftvollen Sound liefern Gitarrist Fabian Zimmermann, Bassist Guido Schwab und Drummer Gunnar Ritter.
Blind liefern mit ihrem neuen Album The Fire Remains eine perfekte Symbiose von Performance und Sound. Geschickt meistern sie den abwechslungsreichen Grenzgang zwischen Rock, Metal, Grunge und Alternative und beherrschen es, verschiedene Musikstile unter einen Hut zu bringen. Weniger anzeigen

Audio

Es wurden noch keine Audiotracks hinzugefügt.

Audiotracks verwalten
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Andernach

Daily Havoc

Rock, Alternative/Independent aus Bonn

Sugar Daddies

Vier Westerwälder Urgesteine und ein charmanter Straßburger für die tiefen Töne - das sind die „Sugar Daddies“! Seit früher Jugend spielten sie immer wieder gemeinsam, haben mit vielen Bands auf der Bühne gestanden und dabei viel Liveerfahrung gesammelt aus Hachenburg

Indicate

Stoned Alternative Hard Rock aus Diez

n2bf

Rock aus Wesseling

Clara Clasen

Akustik-Rock aus Bonn

Ijaz Ali

Akustik Pop/Rock aus Bad hönningen

Weitere Acts in Andernach