×

Definition of Insanity

Heavy-Metalcore aus Bremerhaven, seit 2018

definitionofinsanity.de

Label: STF-Records, Weberstedter Str. 4 - 6, 99947 Muelverstedt

Bio/Info

We are northern Metal from Bremerhaven!
Melodic. Real. Impulsive. Varied. Insane.
Come and follow us into an insane world. We are 'Definition
of Insanity' and we bring you our music!
We combine many styles into on style, our style. Somewhere
between heavy metal, groove metal, melodic metal and
metalcore - there we are.
We bring you driving rhythms. We bring you true stories. We
bring you feeling. You will feel our melodies and know what
we want to say. Come and follow us into the Abyss. Into the
Void. Into our own world. We will catch you and you'll never
leave our side.
With the band Definition of Insanity, a group from the
far north manages to combine many different styles and
influences into one style. Massively influenced by classic
heavy metal, melodic rock and modern metal bands, a
u (...) Mehr anzeigennique mixture is created.
The three different singing styles also give it a distinctive
impression.
In addition to catchy songs and melodies, it is important
to the band that the songs reach the audience especially
live. Every song has a personal story to tell and every riff is
written from the heart. Everyone brings their best ideas and
together it becomes a successful mix. A small idea turned
into an ambitious project. We want to bring you our music!
Definition of Insanity Northern Metal from Bremerhaven.
Melodic!
Come and follow us into an insane world. We are 'Definition
of Insanity' and we bring you our music! We combine many
styles into on style, our style! Somewhere between heavy
metal, groove metal, melodic metal and metalcore - there
we are and there we go.
Let us be your guide !
Seit dem 13.04.2018 stellen ‚DOI Bremerhaven auf den
Kopf. Nur wenige Wochen nach Gründung, entstanden
die ersten musikalischen Ideen, Konzepte und Songs.
Aus dieser Zeit entstammt u.a. "The Answer" welcher
bis heute nicht aus dem Live Set wegzudenken ist, und
nach einigen Auffrischungskuren immer noch ein fester
Bestandteil vieler Tracklisten ist. Wieso ist dieses Lied
besonders? Es vereint alle Elemente der Band und ist
zudem gespielt eine perfekte Werbung für sie.
Nur wenige Monate nach Gründung, fand bereits
der erste Auftritt einer noch unbekannten Band
statt, im Rahmen eines Bandcontests. Erneut nur
zwei Monate später dann bereits der erste Gig
im Bremerhavener Rock Center, also auf größerer
Bühne, im Rahmen der "Soundattack" einer in
Eigenregie organisierten Konzertreihe. Seitdem
ist die Band nicht mehr aus dem Rock Center
wegzudenken - ebenso wie die Soundattack. Bis
heute!
2019 war ein sehr aufregendes Jahr für DOI. Die
ersten Besetzungswechsel fanden statt, ergo auch
weitere musikalische Schritte. Eine Rhythmusgitarre,
Keyboardarrangements und konkretere Konzepte
erweiterten das Bild der Band, ebenso wie regelmäßige
Konzerte (In Bremerhaven, wie auch auswärts) und
auch der erste Auftritt auf einer Open Air Bühne im
Rahmen des „Rock for Animal Rights“ – Festival. Zudem
fanden sehr früh die Planungen für die erste Demo statt,
welche auch in kompletter Eigenregie produziert und
geschrieben wurde. „Nagarak“ sollte das Ende, wie auch
der Anfang für weitere Aufgaben markieren. Sie ist am
01.03.2020 erschienen.
Die Zukunft ist vielversprechend! Für 2021 steht nun
das erste Full-length Album an – mit einem Label!
Zuvor wurde während der Pandemie hinter den
Kulissen fleißig an diesem Deal gearbeitet, wie auch
an dem Album. Zudem sind weitere Investitionen
geplant, um die Bandeigenen Produktionen stetig
zu verbessern! Neue Ideen für Songs, Konzepte und
Auftrittsmöglichkeiten stehen an – Hinter den Kulissen
wird unermüdlich gearbeitet.
Die Band hat sich nun gefunden und arbeitet mit ihrem
festen Line-Up an ihrer Zukunft.
Das Jahr 2020 brach heran und brachte neben einer
neuen Sängerin, auch das erwähnte erste Album
auf die Bildfläche. Parallel dazu produzierte DOI
bereits den Nachfolger „Into the Abyss“, der für den
01.09.2020 geplant ist. Leider bremste die Corona –
Pandemie die Livepräsenz der Band stark aus, wären
es doch für DOI in der Summe 23 Auftritte gewesen.
Einige konnten allerdings bestritten werden (Januar
bis März); bis auf einen alle auswärts! Musikalisch
kanalisierte sich ein Stil heraus, der mit weiteren
Facetten den ursprünglichen Heavy Metalcore
verzieren sollte. Weniger anzeigen

Line-up

Jan Grube

Gitarrist, Background-Sänger

Frerk Seide

Background-Sänger, Gitarrist, Keyboarder

Maik Tack

Schlagzeuger

Audio
  1. intro.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  2. darkeyes.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  3. answer.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  4. beautyinside.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  5. abyss.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  6. hearthecall.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  7. breakingthechains.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  8. callthebreaker.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  9. breaker.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  10. punisher.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  11. angelofinsanity.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  12. castleoffear.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
  13. mylastpath.mp3 (Into The Abyss, )Kommentar
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Bremerhaven

Call of Acheron

Trance-Core, Deathcore aus Wilhelmshaven

Dishonor

Metal aus Bremervörde

It Never Ends

Rock, Metal, Alternative/Independent, Punk/Hardcore aus Nordenham

HELLHEAD

macht Spaß und drückt im Gesicht aus Wittmund Jever Wilhelmshaven

Straitjacket

Metal aus Wilhelmshaven

Through The Valleys

Metalcore aus Schortens

Weitere Acts in Bremerhaven

Ähnliche Bands