×

ECHOLONS

Indie/Rock/Prog aus Frankfurt am Main, seit 2005

echolons.net

Keine aktuellen News

Bio/Info

Alles begann irgendwann als Trio Mitte der 2000er. Unüberhörbar sind echolons))) dabei schon damals Kinder der 90er Jahre. Bei einem Kilians-Support werden sie später von Thees Uhlmann zur „Josh-Homme-Gedächtnis-Kirche“ ernannt, und versuchen seitdem erst gar nicht, ihre Nähe zu den Queens Of The Stone Age zu verstecken. Nur ist das eben lange nicht alles.

Ihre Musik ist vielschichtig, schlägt Haken, bewegt sich zwischen Atmosphäre und Breaks, zwischen energischen Ausbrüchen und ruhigen Parts, zwischen Rock, Prog, Pop und was auch immer.
Ein Sound, irgendwo zwischen kalifornischer Wüste, Taunus und Main-Metropole.

Auf ihrem Debüt „About Sugar And Other Bitter Things“ (2010) drehte sich alles um die Irrungen und Wirrungen des „schon-Erwachsenseins“; kurz vor dem „Ernst des Lebens“ stehe (...) Mehr anzeigenn oder doch schon mittendrin? „Life sugarfree? Bittersweet!“ auf jeden Fall.

Ab 2013 wuchs die Band mit Christoph Heyd an Keys & Synths zum Quintett an. Seit dem heißt es: mehr dredg, mehr Pink Flyod, mehr Atmosphäre,
mehr echo))) wagen.

Die aktuelle EP „Mount Neverest“ wurde von Christian Maier (u.a. alle Alben von Trip Fontaine) aufgenommen. Mischen und Mastern übernahm Lothar Weise (Groovewerkstatt/Oberursel). Seit 2014 ist die EP digital und im DigiPac erhältlich:
Albumckeck.de
„Nette Hooks spielen Schach mit Stimme und Gitarre.“

Rock Times
„...stilistisch in ansprechender Vielfalt. Zwischen lässig-zwanglosem nordamerikanischen (Westcoast-) Rock und bissig-hartem britischen Indie Rock bewegt sich so einiges im musikalischen Kosmos der echolons)))... Progressiver Pop, der gefangen nimmt und mitreißt. Die echolons))) machen mit ihrer EP „Mount Neverest“ Appetit auf mehr.

Tough Magazine
„Biffy Clyro & The Mars Volta lassen grüßen“.

Rock Fanatics
„Nimmerruh und Nimmerrast verheißen jugendliches Feuer, Antrieb, Hunger, Lust auf mehr. Aber auch: die eigenen Wurzeln kennen. Dafür scheinen die fünf Songs ihrer EP zu stehen. Die fünf Songs hinterlassen bei jedem Durchlauf ein Gefühl des Bedauerns, dass die 22 Minuten schon wieder vorüber sind.“
Weniger anzeigen

Line-up

Daniel Dorn

Sänger, Gitarrist

Audio
  1. Rough Cut Wonderland (Mount Neverest, 2013)Kommentar
  2. I'm A Believer (Mount Neverest, 2013)Kommentar
  3. Losing Cells (Mount Neverest, 2013)Kommentar
  4. Shake, Shake! Kommentar
  5. The Mobile Self Kommentar
  6. They Are Interpretation Kommentar
  7. A Subsidence Slope Kommentar
  8. Such A Love (About Sugar And Other Bitter Things, 2009)Kommentar
  9. A Rendezvous With The Sun (About Sugar And Other Bitter Things, 2009)Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Frankfurt am Main

Overdrive Society

Rock, Metal, Punk/Hardcore, Rock'n'Roll/Rockabilly aus Darmstadt

feast2follow

new folk, singer songwriter acoustic music aus Frankfurt

Demon Cleaner

Death Rock aus Hattersheim

FIN

Rock aus Giessen

PsychoDoll

Grunge aus Flörsheim

Open Up Wide

Bill Chase Tribute Band; Jazzrock; 70's aus Frankfurt am Main

Weitere Acts in Frankfurt am Main