×

Jancree

Rock, Gitarrenrock, Classic Rock aus Weinheim, seit 1987

jancree.de

Label: Rebeat Digital

Bio/Info

Zunächst als Rock-Fusion-Projekt Ende der Achtzigerjahre gegründet, haben sich Jancree aus dem Rhein-Neckar-Delta über drei Jahrzehnte kontinuierlich zu einem eigenständigen, hochprofessionellen Rock-Trio entwickelt, das dabei auch der Tradition der langen Liste wegweisender Trios wie Cream, Rush, King's X, Police, Jimi Hendrix Experience, ZZ Top, Taste, Triumph, ELP oder Stevie Ray Vaughan's Double Trouble gefolgt ist.
Neun veröffentlichte CDs (darunter drei Longplayer, ein Doppel-Live-Album, ein Unplugged-Album, eine Best-Of-Compilation und drei EPs) , die DVD The Camera View, die 355 Seiten starke Bandbiografie We've Come A Long Way, etliche Radio- und TV-Auftritte, unzählige Presseartikel, Internet-Blogs und Rezensionen – beispielsweise auch in den USA und Japan - die Gründung eines ei (...) Mehr anzeigengenen Labels, der weltweite Vertrieb ihres Gesamtrepertoires über das österreichische Digitallabel »Rebeat« aus Tulln bei Wien, weit über 500 Konzerte mit unter anderem einem Gastspiel in Ungarn und ein paar tausend verkaufte Tonträger sind das beeindruckende Resultat ihrer etwas mehr als dreißigjährigen Bandhistorie.
In ihrer langen Karriere haben sie sich dabei als Headliner und Support die Bühne unter anderem mit Marla Glen, Joy Fleming, der Frankfurt City Blues Band, Jim Kahr, Junk Food (featuring Sasha), dem Ullmann Trio, der in Irland ausgezeichneten Rory-Gallagher-Tribute-Band Remember Rory und Stahl (featuring Herbert Grönemeyer Drummer Armin Rühl) geteilt. Sie waren mit Produzenten und Toningenieuren wie Markus Born, Chris Oz, Gerhard »Gerassi« Magin, Stefan Eichinger, RedagainP oder dem Team um Ulla und Franz Matejcek von der Agentur »Music Enterprises« im Studio, deren Credit-Listen sich wie das Who-is-Who der deutschen und internationalen Musikszene lesen.
Sie haben ferner im Rahmen von Promotion-Aktivitäten und Covergestaltungen mit namhaften Fotografen wie beispielsweise Ivo Kljuce oder Thommy Mardo, dem Video-Produzenten Michael Schenk oder den Grafikdesignern »Firefish«, Christof Gauglitz und dem Berliner Medienproduktionsteam von Markus Drangsal zusammengearbeitet. Einzelne Bandmitglieder waren mit den Aussie-Hardrock-Legenden von Rose Tattoo in Australien unterwegs, sind auf den Spuren von Thin Lizzy, Rory Gallagher und U2 in Irland und den Beatles in London gewandelt oder haben sich mit Promoter-Legende Fritz Rau oder der britischen Gitarrenverstärker-Ikone Jim Marshall ausgetauscht.
Die aktuell erschienene Bandbiografie We've Come A Long Way ist zugleich die Bilanz einer Band, deren erklärtes Ziel nicht das Erklimmen des Rock-Olymp mit all seinen Begleiterscheinungen von materiellem Reichtum und Celebrity-Ruhm war, sondern der es vielmehr darum ging, mit gleichgesinnten Seelenverwandten Musik zu machen. Dabei qualitativ hochwertige Rocksongs zu schreiben und aufzunehmen und live möglichst vielen Musikfans zu präsentieren und diesem Weg - ohne sich von der Musikindustrie oder windigen Managern verbiegen zu lassen - konsequent und möglichst unabhängig zu folgen. Ganz so, wie es in der Überschrift eines Zeitungsartikels über Jancree bereits Ende der Neunzigerjahre treffend formuliert wurde: »Jancree – The Last Of The Independents«, »Die letzten Unabhängigen« eben.
Weitere Infos sowie die komplette Bandbiografie auf jancree.de . Mailorder über shop.jancree.de oder einfach eine Mail an mail@jancree.de
Finde Dein gewünschtes Downloadportal für alle Jancree-Alben und Songs unter jancree.de...al_downloads.php Weniger anzeigen

Line-up

Olaf Steffens

Bassist, Sänger, Komponist, Texter, Songwriter

Audio
  1. higher ground (Higher Ground (Maxi CD), )Kommentar
  2. on a crack (Higher Ground (Maxi CD), )Kommentar
  3. Right Off The Tracks (The Score, 2010)Kommentar
  4. Bale Out (The Score, 2010)Kommentar
  5. There Is (The Score, 2010)Kommentar
  6. Keep Things Simple (The Score, 2010)Kommentar
  7. No-Man's-Land (The Score, 2010)Kommentar
  8. Rest A While (The Score, 2010)Kommentar
  9. Out Of Town (The Score, 2010)Kommentar
  10. 8707 (Instrumental) (The Score, 2010)Kommentar
  11. Time After Time (The Score, 2010)Kommentar
  12. Luck Comes Slow (Luck Comes Slow (Maxi CD), 2000)Kommentar
  13. Coming Strong (Backdates, 2003)Kommentar
  14. Chasing Clouds (Live) (Night Moves - Live (Doppel CD), 2007)Kommentar
  15. The Kind Of Love That Lies (The Solitary Dream, 1995)Kommentar
  16. Bizarre Thinking (Bizarre Thinking (Maxi CD), 1997)Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Weinheim

Secret Three

Akustische Coversongs aus Mannheim

Black & White September

Pop, Rock, Alternative/Independent aus Mannheim

David Allen

Prog.Metal , Rock, Hard Rock, AOR. aus Bensheim

Die Hüte

Raggae/Ska/Deutschrap aus Heidelberg

Witchcraft - Rock aus dem Odenwald

Rock-/Hardrockband aus Groß-Umstadt

thank you for that

Post-Hardcore aus Pfungstadt

Weitere Acts in Weinheim

Ähnliche Bands