×

LIVEWARE

Melodischer Hardrock mit progressiven Einflüssen aus Recklinghausen, seit 2011

Bio/Info

LIVEWARE - Melodischer Hardrock mit ProgRock-Elementen aus dem Ruhrpott
Beeinflusst vom klassischen Stadionrock der 80er Jahre leben die 6 Musiker von LIVEWARE ihre Liebe zur Musik in ihren Kompositionen vollends aus. Lange Solopassagen der beiden Lead-Gitarren und ausgefeilte Keyboardpassagen sind keine Seltenheit und sorgen neben kraftvollen Vocals immer wieder für interessante Breaks. Unterstützt von groovigen Basslines und vorantreibenden Drums, entlocken LIVEWARE auch dem kritischsten Zuhörer ein rhythmisches Kopfnicken.
Mit den Alben „A Look Inside The Mirror“ und „Unity“ hat sich die Formation einige Airplays bei großen Radiosendern erkämpft und sich schmeichelnde Worte in einschlägigen Magazinen verdient.
Aktuell arbeiten LIVEWARE an Album Nr.3 und verschaffen Ihren Fans einen erst (...) Mehr anzeigenen Eindruck mit der kürzlich veröffentlichten Single "Your Time Will Come". Das offizielle Musikvideo dazu gibt's auf YOUTUBE.com/Liveware2011
Hier noch ein paar Auszüge aus Albumreviews:
"Den Bandnamen LIVEWARE würde ich gerne mit „Lebenssaft“ übersetzen, denn selbiger sprudelt auf dieser Cardboard-CD im Überfluss. Ganz gleich, ob der flotte Opener ´Through My Eyes' oder der etwas episch angehauchte, überlange Schlusssong ´Far From Heaven´, diese Band aus Recklinghausen macht mit ihrem melodischen Heavy Rock eine Menge Spaß und agiert zugleich auf hohem musikalischem Niveau." (RockHard)
"Liveware has surprised me: "Unity" is record which deserves to be heard by everyone; it has melodic rock, neo prog, some hard rock groove, and essentially; very good songs.
Very well produced by themselves, "Unity" is a really, really strong CD ready to rise some eyebrows this 2015 in the Melodic Hard / Neo Prog community. Don't miss these guys." (ODayRox)
Diese Band dürfte live ganz schön was zum Köcheln bringen und dabei auch noch Technikfeinschmecker verköstigen. Den (teilweisen) Stilwechsel zu bewerten, steht wohl kaum einem zu, außer der Band selbst. Und musikalische Anknüpfungspunkte, um 'älteren' Stoff in die Setlist zu integrieren, gibt es ohnehin ausreichend. Fest steht: Was sie machen, machen sie gut. Deshalb gibt es für Livewares High-Quality-Melodic Rock: Applaus, Applaus! (Rocktimes)
„Fein strukturierten und elegant dargebotenen Prog Metal kredenzt uns dieses Sextett aus Oer-Erkenschwick auf "A Look Inside The Mirror“ und stellt damit unter Beweis, dass sich im deutschen Prog-Underground jede Menge unentdeckte Perlen tummeln.“ (Metal.de)
„Was diese Jungs hier abliefern, ist eine rundum gelungene Progressiv-Perle, vollgestopft mit 51 Minuten reinstem Entertainment. Nicht ein Schwachpunkt im Songwriting und auch sonst stimmt alles. Liveware ist ein erwachsenes, gut durchdachtes Epos gelungen, das den Hörer von der ersten bis zur letzten Minute gebannt lauschen lässt, was dem Sextett wohl als nächstes einfällt. Für alle Progressiv-Fans sowieso Pflicht, und auch sonst könnte eine breite Masse an "A Look Inside The Mirror" Gefallen finden.“ (Metal Trails)
„Nicht Hardware, nicht Software sondern Liveware heißt eine der positivsten Überraschungen der deutschen Musikszene 2012. Den sechs Jungs aus dem Ruhrpott muss man ein ganz starkes Songwriting zugestehen, sie verstehen es ihre Stücke betont melodisch zu gestalten. Sieben Songs plus Einleitung und kein einziger Ausfall und das direkt beim ersten Album.“ (Hard Harder Heavy)
„Dem Debütalbum hört man an, dass die sechs Herren es ernst meinen: Das kreative und technisch ausgefeilte Songwriting erinnert an Bands wie Dream Theater oder Porcupine Tree. Alle acht Stücke sind mit viel Fingerspitzengefühl arrangiert.“ (Coolibri)
„The album has been out since October 2012 and I can't believe that I'm not reading about it everywhere as it is much. Songs such as "Dreams of May" would sound awesome blaring out of the radio. If this had been released in 2013 it would be pretty high on my year end list.“ (Sea of Tranquility)
Musik, Fotos, Videos und alle Neuigkeiten gibt's unter:
facebook.com/livewaremusic
youtube.com/liveware2011
soundcloud.com...ivewaremusic
und natürlich bei Spotify, Deezer und Apple Music. Weniger anzeigen

Line-up

Max

Bassist

Matt Liveware

Schlagzeuger

Patrick Ilic

Sänger

Audio

Es wurden noch keine Audiotracks hinzugefügt.

Audiotracks verwalten
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Recklinghausen

Mambas

Punk Grunge aus Köln, Wuppertal, Duisburg

ALF.x

Deutschsprachiger Grunge aus Castrop-Rauxel

MUNICSTREET

Selbst geschriebene, eingängigen Songs, die sauch musikalischer Elemente aus Jazz, Reggae, Funk und Blues enthalten aus Essen

tief.

Liedermacherrock aus Gelsenkirchen

Breitband die Band

Cover aus Velbert

Foilniss.band

Rock 'n Core aus Essen

Weitere Acts in Recklinghausen

Ähnliche Bands