×

Nachtblut

Die Verbindung von Black Metal und Gothic aus Ibbenbüren, seit 2006

Keine aktuellen News

Bio/Info

„Nachtblut“ ist ein aus Wut und sozialkritischem Gedankengut entstandenes Projekt, welches Askeroth am 13. November 2005 vorerst allein ins Leben rief, nachdem er ein dutzend Werke geschrieben hat sah er sich nach Gleichgesinnten um, zwecks Umsetzung. Er fand zwar viele die gewillt waren „Nachtblut“ beizutreten und es bildeten sich zwischen Ende 2005 und Mitte 2006 eine Handvoll Formationen die jedoch nicht perfekt genug waren um längerfristig damit bestehen zu können. Erst im Oktober 2006 war „Nachtblut“ komplett um alle Werke in die Tat umsetzen zu können. Es gibt leider zu viele Gründe wieso „Nachtblut“ gegründet wurde, doch klar ist, dass jeder Grund ein negativer ist. „Nachtblut“ ist eine Wiedergabe, Lösungssuche und Darstellung von Problemen unserer Gesellschaft. Askeroth, welcher ei (...) Mehr anzeigennst Keyboarder bei „Sons of Seth“ war, war es leid sich all diese pseudoaussagekräftigen Bands anzuhören, dessen Text sich beim ersten lauschen zwar wohlklingend in manch Ohren anhört, jedoch in der Summe einen zusammenhanglosen Text ergibt. Die Welt braucht keine Bands die sich bestens darauf verstehen nicht verstanden zu werden um für klüger gehalten zu werden. Die meisten Bands distanzieren sich entweder vom Klischee oder sind Klischee, „Nachtblut“ wurde gegründet um weder das eine noch das andere zu sein, es muss nicht erwähnt werden das man keine „slay all christ“-Band ist oder wieso man nichts auf optische Werte legt. „Nachtblut“ ist weder „gut“ noch „böse“ und soll all dies ergänzen, da es Zeit wird das jemand den Teufel an die Wand malt, anstatt nur damit zu drohen! Es gibt so viele Dinge im Leben die wir Blind akzeptieren, naiv glauben oder uns gar nicht erst bewusst sind. „Nachtblut“ bringt es auf den Punkt und „will“ erhört werden, es ist an der Zeit die Gesellschaft samt ihren Lügen bloß zu stellen, mit denen wir jeden Morgen aufstehen und Leben sollen, doch müssen wir dies nicht. Wir leben in einer Welt, wo für Mitleid kein Platz mehr übrig ist. So würde ein Viehzüchter wohl kaum seinem Vieh im Stall zu verstehen geben, dass sie nur noch eine Handvoll Tage zu leben haben, ebenso wenig würde ein König sein Volk beunruhigen wollen. Es sind meist Dinge, die wir längst wissen, doch ist schon mal irgendjemand auf die Idee gekommen, etwas dagegen zu unternehmen? Weniger anzeigen

Audio
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases

Noch keine Releases vorhanden.

Releases verwalten
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Ibbenbüren

Stagehands From Hell

Hell Rock aus Lingen

Impediment

Ein Mix aus Progressive und Heavy Rock aus Steinfurt

Goatgod

Doom Stoner Sludge aus Melle

Chasing The Serpent

Heavy Metal mit Thrash- und Powermetal Einflüsse aus Osnabrück

Insanity Moments

Laute und ruhige Parts in guter Kombination aus Havixbeck

ONE I CINEMA

Alternative Rock/Metal aus Osnabrück

Weitere Acts in Ibbenbüren