×

Auszeichnungen für 86 Livemusikprogramme

APPLAUS 2017: Alle Preisträger des Spielstätten-Programmpreises in der Übersicht

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 26.10.2017

applaus spielstättenprogrammpreis spielstättenförderung schokoladen club bahnhof ehrenfeld in situ art society mescal happy locals bunker ulmenwall franz mehlhose sepp maiers 2raumwohnung

APPLAUS 2017: Alle Preisträger des Spielstätten-Programmpreises in der Übersicht

© Initiative Musik

Am 25.10.2017 wurde erneut der Musikpreis "APPLAUS - Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten" verliehen. Kulturstaatsministerin Monika Grütters prämierte während der feierlichen Verleihung im Alten Schlachthof Dresden folgende Spielstätten und Programme.

2017 wurden 86 herausragende Livemusikprogramme ausgezeichnet – immerhin 22 mehr als noch 2016. Die Gesamtfördersumme hat sich dieses Jahr mit insgesamt 1,8 Millionen Euro sogar verdoppelt.

Übrigens: Infos, Meinungen und Bewertungen zu Liveclubs findest du im Locationguide bei Backstage PRO!

[hier geht es zum ausführlichen Bericht zur Verleihung des APPLAUS 2017]

KATEGORIE 1

Spielstätten, die im Jahr 2016 ein kulturell herausragendes Programm mit mindestens 104 Konzerten angeboten haben, erhalten eine Urkunde sowie 40.000€ Förderung.

  • Schokoladen, Berlin (Spielstätte des Jahres)
  • B Flat - Acoustic Music & Jazzclub, Berlin
  • Domicil, Dortmund
  • Donau115, Berlin
  • Freundlich+Kompetent, Hamburg
  • Jazzclub Tonne, Dresden
  • Jazzkeller Frankfurt, Frankfurt am Main
  • Jazzkeller Krefeld, Krefeld
  • Knust, Hamburg
  • Kulturzentrum E-Werk, Erlangen
  • Molotow Musikclub, Hamburg
  • Motorschiff Stubnitz, Rostock / Hamburg
  • Museumskeller, Erfurt
  • Musik & Frieden, Berlin
  • Musikbunker Aachen, Aachen
  • Noch besser leben, Leipzig
  • Objekt 5, Halle-Saale
  • Schlachthof Wiesbaden, Wiesbaden
  • SO 36, Berlin
  • Sonic Ballroom, Köln
  • Theaterstübchen, Kassel
  • Unterfahrt, München
  • Zig Zag Jazz Club, Berlin

KATEGORIE 2

Spielstätten, die im Jahr 2016 ein kulturell herausragendes Programm mit mindestens 52 Konzerten angeboten haben, erhalten eine Urkunde sowie 20.000 EUR Förderung.

  • Club Bahnhof Ehrenfeld, Köln (Spielstätte des Jahres)
  • Alte Mälzerei, Regensburg
  • Birdland Jazz Club, Neuburg
  • Brotfabrik, Frankfurt Am Main
  • Bunker Ulmenwall, Bielefeld
  • Cassiopeia, Berlin
  • Club Bastion, Kirchheim Unter Teck
  • Club Stereo, Nürnberg
  • Franz Mehlhose, Erfurt
  • FZW, Dortmund
  • Goldgrube, Kassel
  • Gretchen, Berlin
  • Hafen 2, Offenbach
  • Häkken, Hamburg
  • Helgas Stadtpalast, Rostock
  • Horns Erben, Leipzig
  • Import Export, München
  • Jazz Club Hannover, Hannover
  • Jazz-Schmiede, Düsseldorf
  • Kulturpalast Linden, Hannover
  • Kulturzentrum Lagerhaus, Bremen
  • Menschenzoo, Hamburg
  • Musikzentrale, Nürnberg
  • Papp, Bremen
  • Peter Weiss Haus Rostock
  • Salon De Jazz, Köln
  • Sendesaal, Bremen
  • Substanz, Osnabrück
  • UT Connewitz, Leipzig
  • Wagner e.V., Jena
  • Westgermany aka Northeurope, Berlin
  • Zwischenbau, Rostock

KATEGORIE 3

Spielstätten und Veranstalterinnen und Veranstalter von Livemusikprogrammen, die im Jahr 2016 innerhalb fester Programmreihen mindestens 10 Livemusikveranstaltungen durchführten, erhalten eine Urkunde sowie 7.500 EUR Förderung.

  • In Situ Art Society, Bonn (Programm des Jahres)
  • Amstart, Berlin
  • Biegungen Im Ausland, Berlin
  • Club Manufaktur, Schorndorf
  • Club W71, Weikersheim
  • Dumont, Aachen
  • Emil Zittau, Zittau
  • Feinkost Lampe, Hannover
  • Frau Korte, Erfurt
  • Ilmenau jazzt, Ilmenau
  • Jazz Am Bahnhof, Kalchreuth
  • Jazz Federation Hamburg E.V., Hamburg
  • Jazz Im Paradies, Jena
  • Jazz Live Im Speicher, Leer
  • Jazz+ in der Seidlvilla, München
  • Jazzclub Villingen e.V., Villingen-Schwenningen
  • Jazzforum, Bayreuth
  • Jazzgap, Garmisch-Partenkirchen,
  • Jazzkeller 69, Berlin
  • Jazzraum, Hamburg
  • Junges Loft, Köln
  • Lagerfeuer Deluxe, Köln
  • Loch, Wuppertal
  • Lokal Harmonie, Duisburg
  • Offene Ohren e.V., München
  • Peppi Guggenheim, Berlin
  • Plattform Nicht Dokumentierbarer Ereignisse, Köln
  • Sepp Maiers 2Raumwohnung, Berlin
  • Urban Urtyp, Bochum
  • Wendlandjazz, Damnatz
  • Zoglau3 Raum für Musik, Taubenbach / Reut

BESTES ARTIST DEVELOPMENT

  • Bunker Ulmenwall e.V., Bielefeld
  • Franz Mehlhose, Erfurt
  • Sepp Maiers 2raumwohnung, Berlin

SONDERPREIS DER JURY

  • Mescal, Eberswalde, Brandenburg
  • Happy Locals, Berlin

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Auch interessant

Locations

Schokoladen

Schokoladen

Ackerstrasse 169, 10115 Berlin

Club Bahnhof Ehrenfeld

Club Bahnhof Ehrenfeld

Bartholomäus-Schink-Straße 65-67, 50825 Köln

Bunker Ulmenwall

Bunker Ulmenwall

Kreuzstraße 0, 33602 Bielefeld

Franz Mehlhose

Franz Mehlhose

Löberstraße 12, 99084 Erfurt

Ähnliche Themen

Verleihung des APPLAUS 2018 am 14.11. in Mannheim: 1,8 Mio. € Förderung für Spielstätten

Höchstdotierter deutscher Bundesmusikpreis

Verleihung des APPLAUS 2018 am 14.11. in Mannheim: 1,8 Mio. € Förderung für Spielstätten

veröffentlicht am 07.11.2018

APPLAUS 2017: 86 herausragende Livemusikprogramme in Dresden ausgezeichnet

Außergewöhnliche Qualität und Programmatik

APPLAUS 2017: 86 herausragende Livemusikprogramme in Dresden ausgezeichnet

veröffentlicht am 26.10.2017

Stadtgarten Köln: Die APPLAUS-Preisträger über Clubförderung und die Wirkung des Preises

Matthias von Welck im Interview

Stadtgarten Köln: Die APPLAUS-Preisträger über Clubförderung und die Wirkung des Preises

veröffentlicht am 02.11.2016

APPLAUS 2016: In Köln wurde zum vierten Mal der Preis für herausragende Livemusikprogramme verliehen

Förderung auch für Ideen abseits des Mainstream

APPLAUS 2016: In Köln wurde zum vierten Mal der Preis für herausragende Livemusikprogramme verliehen

veröffentlicht am 25.10.2016   2